Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Suchen ist purer Stress
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
longway





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 09.05.2013
Beiträge: 54
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

die lösung könnte sein, kennenlernen im netz taugt nix Wink
Nach oben
          
Lucia1212




Alter: 49
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 20.05.2013
Beiträge: 82
Wohnort: nähe Würzburg
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
für mich ist eigentlich ganz klar, wer interesse an sexuellen handlungen mit anderen hat ist nicht asexuell


Genau, das hat mich am Anfang hier auch verwirrt. Die Behauptung, man sei asexuell, wirkt für mich bei manchen wie ein Alibi, um über Körperlichkeit reden zu dürfen. Der Wolf im Schafspelz
Nach oben
          
Dr.Schiwago
abgemeldet



Alter: 43
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 22.02.2011
Beiträge: 1329
Wohnort: Westfalen
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

liberty hat folgendes geschrieben:
Dr.Schiwago hat folgendes geschrieben:
liberty hat folgendes geschrieben:


genauso wie sexuelle paare über kinder kriegen, heiraten, zusammenziehen usw reden müssen. aber wer bitte macht das bei der ernste kontaktaufnahme? Wink

solange es keine unverzichtbaren dinge oder totale tabus sind haben sie am anfang meiner meinung nach einfach nichts in den pm's zu suchen. also ja, wenn man der meinung ist man muss einer frau schon bei der ersten kontaktaufnahme sagen dass küssen, kuscheln und in einem gemeinsamen bett schlafen unabdingbare sachen in einer beziehung sind, bitte. nur wundert euch dann nicht wenn nichts mehr zurückkommt.


das problem ist, das die definition "asexuell" zu weich ist.
asexuell bedeute nicht sexuell passend. leider.


genau deshalb hab ich persönlich ein problem damit, was alles als "asexuell" gilt. für mich ist eigentlich ganz klar, wer interesse an sexuellen handlungen mit anderen hat ist nicht asexuell. am anfang war mir nichtmal klar dass es da diskussionen darüber gibt und dass zbsp demisexualität sich dazuzählt. und es ist immernoch nicht begreiflich für mich wieso das da reinpasst, aber das ist natürlcih ein anderes thema.


solche dinge kann man ruhig gleich am anfang besprechen - aber alles andere (wieviel kuscheln/küssen genau, wo man berühren darf und wo nicht usw) gehört da meiner meinung nach einfach nicht rein solange es kein deal breaker für einen der beiden ist.


asexuell bedeute, dass man keine sexuelle anziehung zu anderen menschen verspürt.
auf sexuelle handlungen wird explizit in der definition nicht eingegangen.
desweiteren sind sexuelle handlungen auch nicht fest definiert.
kuscheln z.b. kann sexuell sein oder nicht.

ich bin wirklich der meinung, wenn das nicht vorher genau besprochen wird, dann wird es nicht klappen.

dann kann man genausogut im realen leben "suchen". da ist es viel einfacher jemanden kennenzulernen. da kann man dann auch "irgendwann" über intime dinge reden und merken, dass man nicht zusammenpasst.

soll jeder so machen wie er will, ich möchte aber vorher wissen, wodran ich bei einer möglichen parterin bin.

ganz abgesehen davon, gibt es in meinen augen viel intimere dinge, als ein paar infos über körperlichkeit und wo man welche hand nicht haben möchte.
_________________
wir sollten uns nicht vor unseren gefühlen fürchten, sondern zu ihnen stehen.

facility manager of "The great A-BDSM world group" Very Happy
Nach oben
          
Lucia1212




Alter: 49
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 20.05.2013
Beiträge: 82
Wohnort: nähe Würzburg
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich kapiers nicht. Wenn man eh mit den Geschlechtsteilen des anderen nix anfangen kann, wieso legt man sich dann auf ein Geschlecht fest? Irgendwie blick ichs nicht *seufz*


Ein Mann ist doch mehr als seine Geschlechtsteile.

Im Idealfall ist ein Mann fürsorglich, treu, beschützend, liebevoll, charakterstark usw. Eine Frau hat doch auch mehr als ihr Geschlecht zu bieten.
Nach oben
          
Dr.Schiwago
abgemeldet



Alter: 43
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 22.02.2011
Beiträge: 1329
Wohnort: Westfalen
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

longway hat folgendes geschrieben:
die lösung könnte sein, kennenlernen im netz taugt nix Wink

stimmt schon!
aber alternativlos, oder?
_________________
wir sollten uns nicht vor unseren gefühlen fürchten, sondern zu ihnen stehen.

facility manager of "The great A-BDSM world group" Very Happy
Nach oben
          
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 38
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3462
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ein Mann ist doch mehr als seine Geschlechtsteile.

Im Idealfall ist ein Mann fürsorglich, treu, beschützend, liebevoll, charakterstark usw. Eine Frau hat doch auch mehr als ihr Geschlecht zu bieten.


Uiuiui... da greift aber jemand ganz tief in die Klischeekiste.

Was ist mit einem Mann, der im Körper einer Frau steckt?
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother, we was too poor!
Nach oben
          
Lucia1212




Alter: 49
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 20.05.2013
Beiträge: 82
Wohnort: nähe Würzburg
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der "Klischeekiste" kann jeder sehen, wie er will. Klar, es ist ein Idealbild, das ich PERSÖNLICH mir von einem Mann mache. Dazu gehört aber auch, dass er wie ein Mann aussieht.

Aber man soll nie "nie" sagen.
Nach oben
          
longway





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 09.05.2013
Beiträge: 54
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Sandkastenzorro hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ein Mann ist doch mehr als seine Geschlechtsteile.

Im Idealfall ist ein Mann fürsorglich, treu, beschützend, liebevoll, charakterstark usw. Eine Frau hat doch auch mehr als ihr Geschlecht zu bieten.


Uiuiui... da greift aber jemand ganz tief in die Klischeekiste.

Was ist mit einem Mann, der im Körper einer Frau steckt?



dito, meine meinung

jetzt wünsch ich mal drauflos:
also ich hätte bitte gerne einen erdbeerkuchen, der nach rindfleisch schmeckt und in der garage einen ferarri in den mein großer reisekoffer reinpasst Wink


Zuletzt bearbeitet von longway am So Mai 26, 2013 12:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
          
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 38
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3462
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Und da stellt sich die Frage - ist es sinnvoll, ein Idealbild im Kopf zu haben, an dem man jeden, der da kommt, misst und vergleicht? Da kann man ja nur dran abranzen.

Also seh ich da schon ne gewisse Inkonsequenz...
Es wird verlangt, dass nicht sofort nach Körperlichkeit gefragt wird, man sucht sich aber denjenigen schon als ersten Schritt nach Körper aus.

Naja, ich werd euch Partnerschaftsfetischisten wohl nie verstehen ^^
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother, we was too poor!
Nach oben
          
longway





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 09.05.2013
Beiträge: 54
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Sandkastenzorro hat folgendes geschrieben:
Partnerschaftsfetischisten ^^


Very Happy
Nach oben
          
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 38
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3462
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, hab ich wahr oder hab ich wahr?
Ich seh den Sinn nicht, warum man auch als Asexueller so verdammt wählerisch sein sollte - gerade, was den eh egalen Körper angeht.
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother, we was too poor!
Nach oben
          
Dr.Schiwago
abgemeldet



Alter: 43
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 22.02.2011
Beiträge: 1329
Wohnort: Westfalen
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

ich versteh nicht, warum man nicht vorher drüber reden will, was sexuell mit einem los ist.
das ist doch das "problem".
ist es wirklich so schlimm, jemaden fremden zu schreiben, was man will bzw was man nicht will?
das gibt doch auch sicherheit für den beziehungsanfang.
wie entspannt ist das, wenn man beim ersten daten anbieten kann, bei einem zu übernachten, weil es z.b. spät geworden ist.
nicht mehr der gedanke" ohhh gott die will mehr"
wenn man beim dritten date sagt:"ich mag dich", dann weiss der gegenüber, dass das nicht heisst"ich will sex" usw usw.

ich krieg langsam richtig lust auf so ne entspannte beziehung.
_________________
wir sollten uns nicht vor unseren gefühlen fürchten, sondern zu ihnen stehen.

facility manager of "The great A-BDSM world group" Very Happy
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13653
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist ein großer Unterschied ob man im Netz sucht oder im Netz kommuniziert. Wenn man im Netz mit einer Intention an die Kommunikation rangeht sollte man es gleich bleiben lassen. Daraus wird nix.
Wenn man sich im Netz aber Zeit läßt, lernt man Menschen von Innen nach Aussen kennen anstatt von Aussen nach Innen wie im "Real Life". Man fängt bei Forenpostings an (aus deren Stil sich SEHR viel schließen läßt wenn man aufmerksam ist wobei ich allerdings dazu raten würde ein Forum außerhalb des Beziehungs- oder sexullen Kontexts zu wählen, da dort einfach zu viele Leute suchen. d.h. von Aven würde ich auch eher abraten), integriert denjenigen dann in ICQ/Skype und fügt ggf. noch Telefonate und Mails dazu und wenn man sich für diesen Prozess >1 Jahr Zeit läßt dann kennt man die Person bereits sehr gut wenn man sie zum ersten mal real trifft und hat dann schon bei der ersten Begegnung eine so starke Vertrautheit, daß die Faktoren nach denen man sich üblicher Weise orientiert wie Optik und nonverbales Interkationsverhalten völlig irrelevant sind. Man hat dann natürlich auch oft keine "heiße Phase" aber das erspart dann auch den oftmals tiefen Fall danach. Das ist ein Vorteil gegenüber dem Kennenlernen im "realen Leben" wo "Blendungseffekte" sehr viel Verwirrung stiften können. Solche Effekte sind z.B. körperliche Attraktivität (oder die Manipulation der selbigen durch Kleidung/Schminken/etc.), der soziale "Status", der scheinbare Charakter (man darf nicht vergessen, daß der Charakter den man bei kurzfristigem kennenlernen im RL wahrnimmt sehr stark von der Situation abhängig ist in der man gerade interagiert), usw.
Diese Effekte muß man bei Kontakten in der "realen Welt" erst einmal überwinden wenn man jemanden zusammenleben will oder zumindest für eine feste Beziehung sucht. Und das wiederum braucht Zeit. Mehr Zeit als im Netz, oftmals viele Jahre. Zeit in der man dann auch erstmal "runterkommen" muß wenn man auf der Suche ist was sich viele Leute nicht erlauben bzw. unzufrieden werden wenn die One-Shot Effekte nachlassen. Denn man lebt ja im Alltag eben gerade NICHT mit diesen offensichtlichen äußeren Elementen der Person zusammen sondern mit dem Menschen jenseits eines bestimmten Szenarios oder in Szenarien die weit weniger lustig sind als die Bereiche in denen man sonst "socialized".
Ich sag immer wenn man sich nicht vorstellen kann von der Person um 6 Uhr morgens verschlafen im Badezimmer beim Streit wer zuerst aufs Klo darf auf die Füße getreten zu werden sollte man es lieber bleiben lassen.

Sollte man allerdings nicht auf etwas dauerhaftes aus sein oder sich keine Zeit lassen wollen würde ich dringend empfehlen das Netz zu meiden. Denn wenn man auf "Suchmodus" ist bekommt man im Netz noch mehr oberflächliche Fehlinformationen ab als in der realen Welt. In ein paar kurzen PMs oder Beiträgen kommt es zwangsläufig zu starken Verzerrungseffekte (ich bin soundsoalt, sehe toll aus hab eine Einkommen von 10k Euronen und mag Hunde), die sich bei einer realen Interaktion vergleichsweise stärker durch offensichtliche Elemente im Verhalten relativieren würden. Die Enttäuschung von Erwartung zur Realität fällt in diesem Fall dann im allgemeinen geringer aus wenn man sich im RL kennenlernt.


Zuletzt bearbeitet von Maz am So Mai 26, 2013 13:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
          
Forum Lurker




Alter: 50
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 1779
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 13:49    Titel: Re: ... Antworten mit Zitat

sara89 hat folgendes geschrieben:
Ich habe zumindest keine Lust mir monatelang mit jemanden zu schreiben, der dann absolut nicht in mein Beuteschema passt.
Zeit ist das kostbarste, was wir haben!

Verstehe ich nicht.
Warum nur wollen soviele mit die schönste Phase des Kennenlernes überspringen, nämlich das Kennenlernen an sich, und am besten gleich jemanden Treffen über den man dann sofort alles weiss?
Zeit ist Kostbar, stimmt schon, aber wenn jemanden anderen Kennenzulernen, das vorsichtige Umwerben, die Phase des Vertrauenfassens und Zuneigunggewinnens als "Zeitverschwendung" betrachtet wird, müsste man sich da nicht Fragen ob man überhaupt eine Beziehung will, bzw. dafür geeignet ist - denn die könnte sich, wenn sie dann nach ein paar Jahren in die Brüche geht ja auch nur als "Zeitverschwendung" erweisen?


Allerdings denke ich dass das Problem bei gezielter Partnersuche darin liegt dass man da sehr viel selektiver vorgeht als man das im natürlichen Umfeld täte und höhere Anspruche stellt als man eventuell tatsächlich hat.
Hinzukommt das man natürlich nicht einfach nur Schreiben kann "suche Mann" oder "suche Frau" denn keiner mit ein wenig selbstrespekt wird auf eine Anzeige Antworten wenn der-/diejenige einfach nur jemanden X-Beliebigen sucht, dann das will man ja auch nicht sein.
_________________
"We are never half so interesting when we have learned that language is given us to enable us to conceal our thoughts."
Nach oben
          
longway





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 09.05.2013
Beiträge: 54
BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2013 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Lucia1212 hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, dass Männer eine festgefahrene Meinung dazu haben, was sie wollen


ich glaube Lucia, Du schließt von einer gewissen auswahl an menschen, die Du kennengelernt hast, auf den rest.

ich denke, dass in partnerbörsen gerade die sexuellen männer sich tummeln, deren sexueller trieb ihnen einen besondern druck beschert, eine partnerin zu suchen.

vor diesem hintergrund ist das von Dir beobachtete verhalten erklärbar. die mehrzahl der "börsenmitglieder" sind damit aber in meinen augen kein wahlloser querschnitt der bevölkerung, die Deinen vorstellungen von einem menschen, den Du lieben zu können glaubst, entspricht.

denke, dass diese männer in der tat eine vorstellung von ihrem (zukünftigen) sexualleben haben, da dies womöglich den grund darstellt, dass sie in dem forum sind .

wenn das dann ein asexueller als "alle männer sind festgefahren" bezeichnet, finde ich persönlich das ziemlich gewagt.

denke weiterhin, dass asexuelle menschen nicht zu 100% nachempfinden können, was es bedeutet sexuell zu sein. genausso wenig, wie sexuelle das in andere richtung können.

so bleiben aussagen über die "anderen" wohl immer zum teil reine fiktion. genau wie aussagen darüber, was "liebe" ist.
Smile
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz