Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Suchen ist purer Stress
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 38
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3462
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2013 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man... es lebe die Unehrlichkeit. Wir biegen uns nen Menschen so lange zurecht, bis wir ihn nicht mehr haben wollen.
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother, we was too poor!
Nach oben
          
Desmotron




Alter: 101
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 19.06.2011
Beiträge: 83
Wohnort: 6 feet under
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2013 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Lucia1212 hat folgendes geschrieben:
Naja, solange ich nix merke, ist es mir egal,...


genau...klatsch


Grüße
Desmotron
_________________
away
Nach oben
          
Maxi




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2013 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Lucia1212 hat folgendes geschrieben:
Ach, das Leben ist schwer Smile

Tjoa, das ist nunmal so ... Razz

Lucia1212 hat folgendes geschrieben:
Naja, solange ich nix merke, ist es mir egal, weil dann in mir keine Gedanken wachgerufen werden, durch die ich mich vor jemandem ekele.

Getreu dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Wink
Andere Methoden sind da auch wenig praktikabel und solange etwas nicht relevant wird, widmet man der Sache auch kaum einen Gedanken.

Machst Du da Unterschiede zwischen körperlicher und geistiger Erregung? Grade bei männlichen Körpern gibt es da ja äußerlich auffällige Anzeichen, die nichts mit einer geistiger Erregung und sexuellem Verlangen zu tun haben. Liest man hier öfter Mal, dass die Partner das nicht verstehen, wie man denn keine Lust haben kann, wenn es da unten doch angezeigt wird Rolling Eyes
_________________
sex doof
Nach oben
          
DerDude




Alter: 38
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.12.2007
Beiträge: 99
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mi Mai 29, 2013 7:54    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde die Suche nach einem Partner ist kein Stress.
Es ist doch eigentlich immer interessant neue Leute kennen zu lernen und sich dann gegebenen Falls auch mit ihnen zu treffen. Selbst wenn es nicht der/die Richtige ist hat man (hoffentlich) ein paar nette und abwechslungsreiche Stunden oder auch Tage zusammen verbracht. Ich würde es eher als aufregend (im positiven Sinne) beschreiben und nicht als Stress.
So waren jedenfalls meine Erfahrungen...

Das Fragen nach den asexuellen Grenzen finde ich auch legitim. Immerhin stellt das auch einen Teil einer möglichen Partnerschaft dar, genau wie der Charakter, Hobbys, Aussehen, Vorlieben, Abneigungen, Wohnort, etc.
Wenn jemand großen Wert auf körperliche Nähe (z.B. Kuscheln) legt, dann sollte der potentielle Partner ja doch schon eine ähnliche Neigung in diese Richtung haben. Wäre doch blöd, wenn man dann Wochen lang schreibt und dann merkt: Ups ist doch nichts...

Wäre doch im Prinzip das Gleiche wenn jemand absoluter Tierfan ist und 2 Katzen, 3 Hunde und 4 Kaninchen hat und der gegenüber Tiere hasst...dann würde das sehr wahrscheinlich nicht passen und es wäre doch für beide Seiten gut, wenn man es so schnell wie möglich raus gefunden hat.
_________________
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Nach oben
          
Lotte
ADMod Team




Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 479
BeitragVerfasst am: Do Mai 30, 2013 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Aus meiner Sicht ist es nur dann Stress wenn man mit hohen Erwartungen an den anderen, an sich selbst und an das was sich bitteschön ergeben soll an Kontakte herangeht.
Bisschen locker lassen tut manchmal ganz gut Smile
_________________
"Was wissen sie über Popper?"- "War das nicht der mit der Spinatdose?"
Nach oben
          
Desmotron




Alter: 101
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 19.06.2011
Beiträge: 83
Wohnort: 6 feet under
BeitragVerfasst am: Sa Jun 01, 2013 6:38    Titel: Antworten mit Zitat

lotte1980 hat folgendes geschrieben:
Aus meiner Sicht ist es nur dann Stress wenn man mit hohen Erwartungen an den anderen, an sich selbst und an das was sich bitteschön ergeben soll an Kontakte herangeht.
Bisschen locker lassen tut manchmal ganz gut Smile


Moin,

das ist auch meine Meinung. Entspannt mit den Mitmenschen kommunizieren, einfach erstmal nur versuchen den Menschen kennenzulernen und später die Frage "potentieller Partner?"(wenn man denn einen will Wink) stellen. Wenn man schon beim ersten Treffen die 3-Seiten-was-will-ich-Checkliste abhakt, wird das eh nix werden. Es gibt zwar ein paar No-Gos, aber vieles erkennt man sowieso erst mit der Zeit oder verändert(verbessert/verschlechtert) sich. Partnersuche braucht Zeit, mit einem Abend ist da nichts dingfest zu machen(ausser ONs, aber das wollen wir ja nicht Laughing). Wer das nicht akzeptiert, hat halt Stress....


Grüße
Desmotron
_________________
away
Nach oben
          
Yuma




Alter: 28
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 16.07.2013
Beiträge: 21
Wohnort: Nähe Hannover
BeitragVerfasst am: Mi Jul 17, 2013 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde die Suche nach dem "richtigen" Partner ist purer Stress, ich hatte es ja auch schon aufgegeben und wollte einfach nur noch meine Ruhe. Immer dieselben Fragen beantworten, dann doch wieder Enttäuschungen erleben weil Luftschlösser die man sich gebaut hat zerplatzt sind bäh Very Happy Dazu muss ich sagen, dass ich schon ne Menge (Online)Kontaktbörsen ausprobiert habe und immer zu dem Entschluss kam, dass es nicht das richtige für mich ist, weil es doch ziemlich oberflächlich zuging. Aber jetzt wo ich dieses Forum hier entdeckt habe, versuche ich es doch nochmal. Wenns sein soll dann ist es schön, wenn nicht, dann eben nicht. Smile
Nach oben
          
Maxi




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Mi Jul 17, 2013 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

DerDude hat folgendes geschrieben:
Es ist doch eigentlich immer interessant neue Leute kennen zu lernen und sich dann gegebenen Falls auch mit ihnen zu treffen. Selbst wenn es nicht der/die Richtige ist hat man (hoffentlich) ein paar nette und abwechslungsreiche Stunden oder auch Tage zusammen verbracht. Ich würde es eher als aufregend (im positiven Sinne) beschreiben und nicht als Stress.

Aber nur, wenn man Menschen auch mag ... Rolling Eyes
_________________
sex doof
Nach oben
          
PJ1986




Alter: 33
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.06.2013
Beiträge: 21
BeitragVerfasst am: Fr Jul 19, 2013 9:04    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Lucia,
Lucia1212 hat folgendes geschrieben:
Ich kann dazu nur die provokante Aussage machen: Typisch Mann!

Sei es in einem "normalen" Partnersuchforum, sei es hier bei Aven, immer fragt der Mann nach den körperlichen Gegebenheiten und Interessen der Frau! Das nervt ...[...]
Correct me, if I'm wrong.


Ja, ich denke, da besteht Korrekturbedarf. Wie du vielleicht schon aus den Beiträgen hier herausgelesen hast, ist die Vorstellung dessen, ob und inwiefern man / frau Körperlichkeit mag, auch in diesem Forum sehr vielfältig. D.h. die Frage danach muss nicht unbedingt als Anmache gedacht sein - vielmehr sehe ich es so, dass jede/r, die oder der sich hier rumtreibt, das ja wegen der Besonderheit namens Asexualität oder "nur" geringerem Interesse an Sex tut. Es wird dann auch darum gehen, abzuklopfen, ob (a)sexuelle Partner die gleichen Vorstellungen haben wie du. Ob man eine Beziehung eingeht - sei es hier oder woanders - hängt eben auch maßgeblich davon ab.
Und als Mann verwahre ich mich gegen dein Pauschalurteil!!! Wenn du denkst, dass alle Männer Machos seien, lass es mit der Partnersuche am Besten gleich bleiben. Wahrscheinlich tust du dir und anderen damit den größeren Gefallen, wenn du mit dieser Erwartungshaltung Single bleibst. Bzw. was hieltest du davon, wenn ich jede Frau als untreu bezeichnen würde, weil mich mal eine wegen eines anderen Mannes hat sitzen lassen?!
Grüße
Philipp
Nach oben
          
Taps




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 28.07.2013
Beiträge: 81
Wohnort: Mönchengladbach
BeitragVerfasst am: Di Jul 30, 2013 7:54    Titel: Antworten mit Zitat

hmm gute Frage... ich glaube ich hab noch nie jemanden gefragt ob er mit mir zusammen sien will, das hat sich immer ergeben... von daher kann ich nicht saggen, ob ich da langsam oder schnell bin. Wohl eher schnell - ich hasse es dermaßen alleine zu sein dass ich einfach jemanden um mich haben möchte, obwohl ich Menschenmengen nun auch wieder nicht mag.

Wenn man mich was fragt kann ich auch meistens darüber reden - ich hab in meinem Freundeskreis wesentlich mehr Männer als Frauen - auch wenn ich nicht alles detailliert in die Welt posaune. Aber wenns mal wieder um das eine Thema geht, merken die Leute recht schnell dass sie bei mir an der falschen Adresse sind. Ich hab mich irgendwie zum Gruppenkuscheltier gemausert und bin "die süße" die man einfach mal in den Arm nimmt und knuddelt, den Kopf über sie schüttelt und dann wieder in Ruhe lässt.
Nach oben
          
AH-Fan




Alter: 37
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 1664
BeitragVerfasst am: Sa Aug 03, 2013 0:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde mich nie bei sowas wie einer Partnerbörse anmelden. Da würde ich mich wie bei einer Fleischbeschau fühlen. Sowas kann doch nicht gutgehen.
Nach oben
          
querdenker





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 5
BeitragVerfasst am: So Dez 15, 2013 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem am Stress bei der Suche ist, dass man sucht.
Ich z.B. habe in meinem mittlerweile nicht so kurzen Leben in den letzten 15 Jahren geschätzt und gefühlt etwa wenige Wochen insgesamt mit Partnersuche verbracht.
D.h. mal ein paar Tage auf einer Single Seite, dann Monate später mal dort... Wenn es nach 2-3 Kontakten nicht funktioniert hat - abgemeldet.

Wenn man wirklich asexuell ist, wüsste ich nicht wieso das so wichtig sein sollte eine Partnerin zu haben?

Der "Nachteil" keinen Sex zu haben gleicht sich doch genau mit dem "Vorteil" aus, dass man nicht unbedingt einen Partner braucht und deswegen wesentlich stressfreier durchs Leben geht.

Ich z.B. bin jetzt fast 40 und werde auf 25 manchmal noch jünger geschätzt.
Ich mache mir weder im Privatleben noch auf Arbeit Stress - das hält mich wohl jung.
Ich bin Niemanden verpflichtet, trage keine Verantwortung, mache und lebe wie ich es möchte. Ich brauche daher auch nicht viel Geld - weder muss sich mir etwas beweisen, noch anderen etwas vorzeigen.

Asexuell zu sein ist doch die Chance sich dem ganzen gesellschaftlichen Druck und sozialen Zwängen zu entziehen. Brauche ich nicht unbedingt einen Partner, dann muss ich auch nicht "werben". D.h. nicht mit anderen konkurrieren und mithalten.

Die Authentizität die man dadurch im Leben gewinnt ist meiner Meinung nach sowieso das wichtigste Kriterium bei der Partnersuche und bewusst oder unbewusst löst genau das im Gegenüber einen Reiz aus.
Es ist ein Stück Freiheit das man selbst hat und teilen kann.

Ich habe alle Zeit der Welt mich mit den Dingen zu beschäftigen die mir Spaß machen und Sinn geben - das einzige was ich dabei akzeptieren muss ist, dass ich eines Tages vielleicht alt und allein in meinem Bettchen dahinschlafe.
Mit dem Gedanken war ich schon vor 15 Jahren einverstanden.

Das Einzige was ich gelegentlich vermisse ist mit Jemanden im Arm auf dem Sofa zu liegen, einzuschlafen - oder manchmal ein nettes oder witziges Gespräch.
Nach oben
          
SchuffiPupsi




Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge: 1547
Wohnort: In der Mitte von M-V
BeitragVerfasst am: Mo Dez 16, 2013 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn man wirklich asexuell ist, wüsste ich nicht wieso das so wichtig sein sollte eine Partnerin zu haben?

Der "Nachteil" keinen Sex zu haben gleicht sich doch genau mit dem "Vorteil" aus, dass man nicht unbedingt einen Partner braucht und deswegen wesentlich stressfreier durchs Leben geht.


Das stimmt so verallgemeinert definitiv nicht.
Solche Asexuellen gibt es durchaus, das trifft aber nicht auf alle zu. Viele "wollen" genauso eine Partnerschaft wie jeder Sexuelle auch.
Manch Sexuelle wollen auch keinen Partner.

Das ist furchtbar unterschiedlich von Mensch zu Mensch....

Zitat:
Asexuell zu sein ist doch die Chance sich dem ganzen gesellschaftlichen Druck und sozialen Zwängen zu entziehen. Brauche ich nicht unbedingt einen Partner, dann muss ich auch nicht "werben". D.h. nicht mit anderen konkurrieren und mithalten.

Es ist sehr schön, dass du das für dich so fühlst und lebst. Anderen geht es (leider) nicht so.

Zitat:
Das Einzige was ich gelegentlich vermisse ist mit Jemanden im Arm auf dem Sofa zu liegen, einzuschlafen - oder manchmal ein nettes oder witziges Gespräch.

Dafür gibt es doch gute Freunde. Wink


Ich habe meinen Partner damals tatsächlich im Internet kennengelernt, jedoch nicht auf einer Partnerbörse. Gezielt "gesucht" habe ich allerdings auch nie. Ich nahm alle Menschen wie sie sind (so wie ich es bei allen Menschen mache auch die, die dann Freunde wurden), und wenn es eben passt, passt es halt.
Ich weiß nicht, ob man wirklich "suchen" kann. Man kann m.M. nach "bereit" oder "offen" dazu sein, aber "suchen"?
Nach oben
          
querdenker





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 5
BeitragVerfasst am: Di Dez 17, 2013 9:02    Titel: Antworten mit Zitat

Was Du schreibst ist formal ja richtig, aber ich bleibe bei dem Standpunkt, selbst wenn Asexuelle sich eine Partnerschaft wünschen (ich könnte mir das auch vorstellen):
Man wirbt in dem Moment ja nicht um den denselben Markt wie die Sexuellen,
sondern in einem Nischenmarkt.
D.h. als Asexueller weiß man doch sowieso schon wie schwer es ist Jemanden zu finden der so ist wie man selbst. Man hat sicherlich auch viel Zeit im Leben dann ohne Partnerschaft verbracht.
Ich denke schon, dass man sich dann wesentlich natürlicher, bzw. authentischer geben kann. Bzw. es leichter fällt als ein Sexueller der in einem riesigen Markt herumstochert, sich dabei teilweise verdreht und windet um zu gefallen und etwas anbieten zu können - aber vielleicht doch nichts findet. Was umso frustrierender ist - denn Singles gibt es ja soviele wie noch nie.

Aber trotzdem, ja, man sollte nicht verallgemeinern.
Grundsätzlich finde ich nur sollte man sich nicht so in Beziehungsideen versteifen.
Wenn man einfach so halbwegs zufrieden sein Leben lebt, dann kommen meiner Erfahrung nach genug Menschen auf einen zu - da eine positive Ausstrahlung ja genau das ist was viele erstmal suchen.
Im 2. Schritt geht es ja dann darum genauer "abzuchecken" ob der andere wirklich zu einem passt.

Grüßle Smile
Nach oben
          
SchuffiPupsi




Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge: 1547
Wohnort: In der Mitte von M-V
BeitragVerfasst am: Di Dez 17, 2013 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Man wirbt in dem Moment ja nicht um den denselben Markt wie die Sexuellen,
sondern in einem Nischenmarkt.

Nur dann, wenn man "gezielt" nach einem ebenso asexuellen Partner sucht. Das muss man nicht zwingend. Es gibt noch andere Formen einer Beziehung, die durchaus asexuell-sexuell funktionieren.
(wobei man sicherlich eher jemand Asexuellen sucht, das ist schon richtig)

Zitat:
Bzw. es leichter fällt als ein Sexueller der in einem riesigen Markt herumstochert, sich dabei teilweise verdreht und windet um zu gefallen und etwas anbieten zu können - aber vielleicht doch nichts findet.

Ich glaube nicht, dass Asexuelle sich bei der "Partnersuche" weniger verstellen als Sexuelle.
Denn nur der Sex/das Sexuelle ist auch bei sexuellen Menschen nicht das einzige "Suchkriterium".

Glaubst du wirklich, dass viele Menschen jemand "psychisch stabilen" und "zufriedenen" Partner suchen?
Ich denke leider, dass es viele gibt, die genau das nicht suchen, sondern einen ebenso "kaputten" wie sich selbst (in welcher Hinsicht auch immer).

Deshalb gibt es ja auch so viele Beziehung, bei denen man aus Außenstehender denkt "Oh Gott, die machen sich ja gegenseitig kaputt". Solange alle glücklich sind, muss man sie wohl machen lassen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 8 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz