Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Vom Nutzen und Nachteil der (A-)sexualität für d. Leben
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welchen persönlichen Nutzen seht ihr in Eurer sexuellen Ausrichtung ?
Gar keinen
37%
 37%  [ 75 ]
Eine ausgeglichenere Beziehung
7%
 7%  [ 15 ]
Ein gesundes Verhältnis zu mir selbst
31%
 31%  [ 62 ]
Der Nutzen liegt darin, der eigenen Natur Genüge zu tun
16%
 16%  [ 33 ]
Fortpflanzung & Arterhaltung
3%
 3%  [ 6 ]
Anders zu sein aus Prinzip
5%
 5%  [ 10 ]
Stimmen insgesamt : 201

Autor Nachricht
Tacitus





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 24
Wohnort: unsteter Natur
BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2005 11:13    Titel: Vom Nutzen und Nachteil der (A-)sexualität für d. Leben Antworten mit Zitat

Vielleicht geht der Thread ja besser wenn ich ihn zur Umfrage umgestalte...*g* Kann mir nämlich nicht ganz vorstellen, dass da keiner was dazu zu sagen hat......

Für weitere Antwortmöglichkeiten bin ich sehr dankbar.

-----------------------------------

Von vielen Verhaltensmustern, die man in der Natur, gleichgültig ob an Mensch, Tier oder Pflanzen beobachten kann, scheint es einen bioglogischen Nutzen zu geben (Nestbau, buntes Gefieder, duftende Blüten, Mimikrie u.v.a.).

Der Nutzen der Fortpflanzung, egal ob geschlechtlich oder ungeschlechtlich ist klar: Die Vermehrung der Individuen der eigenen Art.

Weniger augenscheinlich ist hingegen der biologische Nutzen etwa der Homosexualität oder eben der Asexualität.
Ich bestreite nicht, dass es auch einen solchen geben mag, allerdings kenne ich ihn nicht.

Und nun ABSEITS JEDER Biologie: eine Frage an alle die hier verehrten Anwesenden:

Meint ihr, in Eurer (a-)sexuellen Orientierung irgendeinen persönlichen Nutzen erkannt zu haben ?

Ich meinerseits sehe ihn zur Zeit darin, dass ich mich, ohne ständig an "irgendwas anderes" denken zu müssen, meinem Studium widmen kann und darin, dass ich durch nichts dergleichen beunruhigt werden kann.

Tacitus
Nach oben
          
mamel





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 16.02.2005
Beiträge: 2
Wohnort: berlin
BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2005 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

hi
ich stimme dir zu das der nutzen der sexualität der fortpflanzung dient ,aber bei menschen,affen und delphinen ist das etwas anders.ich meine da gibts noch etwas.sex ist das ,was nur bei den eben genannten spass macht.bei anderen ist es NUR der trieb,(ausgelöst durch schlüssselreize).sicher spieln erfahrungen eine rolle,wie man später gepolt ist, aber irgendwie scheint es irgendwo angelagert zu sien das es so kommt(hormone?gibts da ne studie?).ich persönlich habe den kopf frei für alle anderen dinge, um mich frei zu entfalten.sagen wir mal ich bin zu faul,an verhütung zu denken,mich auszuziehen, mir was spannendes auszudenken, ängste vor dem partner(net zu kommen,im was vorzuspielen und dabei ertappt zu werden).für mich ist sex (mit einem anderen)einfach net interessant und unbedeutend.hmmm ob es sich jeh ändern wird?mal seh wenn ich alt und grau bin Laughing
LIEBEN GRUSS
_________________
jeder ist einzigartig und das macht einen menschen erst aus, egal ob hetero,homo oder asexuall=)
Nach oben
          
Tacitus





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 24
Wohnort: unsteter Natur
BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2005 16:20    Titel: *lol* Antworten mit Zitat

*lol*
Jetzt kommts mir erst !!!!!
Die vielleicht wichtigste Antwortmöglichkeit hab ganz ausgelassen !!!! Very Happy Confused Laughing Rolling Eyes Wink

Sowas wie SPASS AN DER SACHE solls ja auch ab und zu geben

Gruß

Tacitus
Nach oben
          
Tobias
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 427
BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2005 18:08    Titel: Re: Vom Nutzen und Nachteil der (A-)sexualität für d. Leben Antworten mit Zitat

Hallo Tacitus,

nun, ich sehe eigentlich keinen sonderlichen Vorteil außer den, das man anderen Menschen völlig unbefangen von sexuellen Hintergedanken gegenübertreten kann ... Aber ist das jetzt wirklich ein Vorteil?
Mehr Zeit habe ich auch nicht wirklich, ich habe jetzt andere Dinge, die mich beschäftigen, das ist kein echter Zeit oder Qualitätsgewinn.
Nein, ich sehe keinen unbedingten Vorteil...

Grüße, Tobias Smile


Zuletzt bearbeitet von Tobias am So Feb 20, 2005 23:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
          
Eden





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beiträge: 629
Wohnort: mit dem hermelin =u.u=
BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2005 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

mamel hat folgendes geschrieben:
ich persönlich habe den kopf frei für alle anderen dinge, um mich frei zu entfalten.

genau. persönlicher nutzen: mehr zeit für mich. Smile auch langfristig gesehen, da ich absolut keinen kinderwunsch habe...
(hallo mamel BTW)
_________________
Eden
~AVEN Soulgazer~
Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.
Nach oben
          
a1021




Alter: 35
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 582
BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2005 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Der Nutzen, den ich persönlich davon habe ist, dass ich viel neutraler schönen Frauen (oder Männern) gegenüber sein kann als die meisten Menschen, aber auch sonst entfällt diese Betäubung in vielen Fällen.
_________________
am anfang war das nichts.
Nach oben
          
salman




Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 755
BeitragVerfasst am: Fr Aug 04, 2006 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, der wichtigste Vorteil besteht darin, dass man für sich selbst erklärbar ist. Man grübelt nicht darüber nach, warum man in einer bestimmten Situation so oder so reagiert, weil man einfach weiss, man ist so oder so. Das gilt nicht nur für dei Sexualität, sondern auch für alle anderen "Eigenschaften" und persönlichen Ausrichtungen. So z.B. auch, wenn man weiss, dass man Hunde nicht mag, muss man sich auch nicht wundern, wenn man sie nicht süss oder sonst was findet.
Wenn man weiss, wer und wie man ist, ist es relativ leicht, man selbst zu sein.

Gruß, Sal
Nach oben
          
anya




Alter: 40
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge: 2679
Wohnort: bamberg
BeitragVerfasst am: Fr Aug 04, 2006 12:08    Titel: Antworten mit Zitat



hmm....also ich sehe wie in allem wenn ich näher hinsehe, vor- und nachteile. für mich liegt der vorteil meiner derzeitigen ausrichtung darin, dass ich nirgends in mir einen sexuellen druck verspüre und sexuell gesteuert herumlaufe. das eröffnen mir blicke in andere ebenen des seins einfach.

einen nachteil (wenn man davon sprechen kann) ist s dass ich für mich dadurch auch gleich mal zu vielen menschen überhaupt keinen zugang hab, für die die sexebene eben ne sehr dominante rolle spielt. und das drück sich in ihrem ganzen sein, ihrem denken und handeln aus. folglich können wir einander viel schwieriger erreichen, da sie mich und und ich sie sehr oft null verstehen. manchmal ist das schade.

just a

_________________
~ wie spät ist es? JETZT! - wo bin ich? HIER! - wer/was bin ich? DIESER MOMENT! ~
Nach oben
          
Adamo




Alter: 55
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 404
Wohnort: östlich von Ffm
BeitragVerfasst am: Fr Aug 04, 2006 17:18    Titel: Vorteile der Asexualität Antworten mit Zitat

anJa hat folgendes geschrieben:

hmm....also ich sehe wie in allem wenn ich näher hinsehe, vor- und nachteile. für mich liegt der vorteil meiner derzeitigen ausrichtung darin, dass ich nirgends in mir einen sexuellen druck verspüre und sexuell gesteuert herumlaufe. das eröffnen mir blicke in andere ebenen des seins einfach. just a

So würde ich, dass nicht sehen, schließlich sind nicht 99 % der Menschheit total triebgesteuert. Confused
Ich sehe den Vorteil der Asexualität eher darin das Ich mich in die Seele und Persönlichkeit eines Menschen verliebe kann als in ihren oder seinen Körper.

anJa hat folgendes geschrieben:
einen nachteil (wenn man davon sprechen kann) ist s dass ich für mich dadurch auch gleich mal zu vielen menschen überhaupt keinen zugang hab, für die die sexebene eben ne sehr dominante rolle spielt. und das drück sich in ihrem ganzen sein, ihrem denken und handeln aus. folglich können wir einander viel schwieriger erreichen, da sie mich und und ich sie sehr oft null verstehen. manchmal ist das schade.

Glücklicherweise habe ich noch nie Menschen kennen gelernt, bei denen die Sexualität eine so große Rolle spielt, dass es mich abschrecken könnte.
Von einigen verheirateten Freunden nehme ich mal an das Sie ein Sexualleben haben. Da sie das aber nicht an die große Glocke hängen, ist mir das vollkommen egal, was sie mit ihrem Partner im Bett machen.

Hier gab es eine schöne Sammlung von den Vorteilen der Asexualität: http://asexuality.org/viewtopic.php?t=1767&highlight=finanziellen+vorteile Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
Bis bald,
Michael

---------
Wir ermutigen Menschen, ihre ganz persönliche Bestimmung zu finden, jenseits von Moralvorstellungen oder familiärer Erwartung.
Nach oben
          
Bridgit





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Nord-Deutschland
BeitragVerfasst am: Mi Aug 23, 2006 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Adamo hat folgendes geschrieben:


So würde ich, dass nicht sehen, schließlich sind nicht 99 % der Menschheit total triebgesteuert. Confused
Ich sehe den Vorteil der Asexualität eher darin das Ich mich in die Seele und Persönlichkeit eines Menschen verliebe kann als in ihren oder seinen Körper.


da bin ich voll und ganz deiner Meinung,ich muss mich nich auf das GT ( oder den Busen ) fixieren um festzustellen was für einen tollen Hecht (Mann)/ Frau ich da an Land gezogen habe. Wenn ich mich auf des wehsentliche , den Karakter die Stimme und die ganze Aura konzentireren kann vertrauen schenke, dann kann ich mich doch fallen lassen ohne angst zu haben es wird gleich passiern Crying or Very sad , oh weh wie kann ich dem entgehen. natürlich unter der Voraussetzung das der/die Partner/in so viel einfühlungsvermögen besitzt und zu schätzen weiss was einen Asexuellen Menschen liebnswert macht.
In diesem Sinne Lg Bridgit
_________________
Ich bin was ich erlebe
Ich erlebe was ich denke
Ich denke was ich fühle
Ich fühle was ich glaube
Ich glaube was ich will
Ich will was ich liebe
Ich liebe was ich bin
Nach oben
          
cave




Alter: 50
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 258
BeitragVerfasst am: Sa Sep 02, 2006 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Asexualität kann wohl einen biologischen Nutzen haben, sie stellt Einzelnde frei von Balz und Aufzucht, die damit diese Energien in andere Bereiche leiten, damit kann aber die Gruppe als solche überlebensfähiger sein.
Nach oben
          
franz_ghf




Alter: 59
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 19
Wohnort: 95180 Berg
BeitragVerfasst am: Sa Sep 02, 2006 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Caves Ansicht erscheint mir sehr interessant, aus dieser Sicht hab ich das noch gar nicht gesehen, danke für den Denkanstoß.

Gibt es hier noch mehr Leute, die ihre "gesparte Zeit" dazu verwenden sich irgendwie für jemanden oder etwas nützlich zu machen?

Bei mir ist das jedenfalls sehr ausgeprägt.

Grüße

Franz
Nach oben
          
~Engelchen~




Alter: 32
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 1840
Wohnort: Bayern, Werneck
BeitragVerfasst am: Do Apr 03, 2008 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gibt es hier noch mehr Leute, die ihre "gesparte Zeit" dazu verwenden sich irgendwie für jemanden oder etwas nützlich zu machen?


ich hab viel mehr zeit für meine freunde. aber die sind fast alle vergeben und haben deswegen keine zeit für mich Rolling Eyes

sonst sehe ich nicht viele vorteile.
_________________
ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann. (Ralph Waldo Emerson)
Nach oben
          
miss_choco




Alter: 35
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: Do Apr 03, 2008 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

~Engelchen~ hat folgendes geschrieben:
ich hab viel mehr zeit für meine freunde. aber die sind fast alle vergeben und haben deswegen keine zeit für mich Rolling Eyes

sonst sehe ich nicht viele vorteile.


Dem stimme ich absolut zu. Mittlerweile sind meine Freunde fast alle in Beziehungen. Ich habe immer Zeit für sie und würde gerne was mit ihnen machen, aber sie haben dafür ihren Partner/ihre Partnerin. Vor allem an den Wochenenden ist es schlimm, da viele ihre Partner nur dann sehen und wir uns auch nur dann sehen könnten, da eine größere Entfernung zwischen und besteht ...
Also sehe ich da auch eher keinen Vorteil.
Nach oben
          
Well




Alter: 29
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 599
BeitragVerfasst am: Do Apr 03, 2008 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

einen persönlichen nutzen...

an der sexuellen orientierung selbst hab ich keinen nutzen erkannt, nö.

Zitat:
Asexualität kann wohl einen biologischen Nutzen haben, sie stellt Einzelnde frei von Balz und Aufzucht, die damit diese Energien in andere Bereiche leiten, damit kann aber die Gruppe als solche überlebensfähiger sein.


überlebensfähiger, aber du gibst nichts weiter und dann is sense, sense für alles.
und wirklich überlebensfähiger? finde ich nicht, nö.
kenn leute, die leben nur von ihren kindern x)


du hast mehr zeit und mehr energie, das mag sein.
aber ich glaub, das kommt irgendwann wieder zurück, kinder für eltern und so.



wieso habt ihr mehr zeit für eure freunde?
soviel zeit geht auch wieder ned verloren denk ich.

kannst auch mit freund/freundin deine freunde besuchen.
vl. nicht ganz so frei, aber im gegensatz dazu ne freundin/freund zahlt sich sicher aus ^^ ( würd ich mal sagen)
_________________
Bremse auch für Menschen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz