Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Eure Erfahrungen mit Psychotherapeuten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HalbTot




Alter: 52
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2010
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Linus_HH hat folgendes geschrieben:
Ich habe 100 Stunden Einzeltherapie hinter mir, insbesondere wegen meiner sexuellen Probleme (ist 7 Jahre her). Es wurden die Hintergründe beleuchtet. Es kommt alles auch meinem gefühlskalten und sehr strengen Elternhaus. Das wusste ich schon aus einer Gruppenpsychotherapie als junger Mann (18-22 Jahre war ich damals).

Mir ist bei der Einzeltherapie immer der Satz "Kaffeeklatsch bei dem es um mich geht" eingefallen. Insofern fand ich die Bemerkung "kassenbezahlte Plauderstunde" von HalbTot sehr gut. Eine Analyse der Hintergründe ist unerlässlich, allerdings darf es nicht dabei bleiben. Mit Gesprächen kann man keine gefühlsmäßigen Verletzungen heilen. Man müsste an das Originaltrauma herankommen und es überwinden. Das kann nur gefühlsmäßig geschehen. Es gibt entsprechende Techniken des Wiedererlebens an die ich mich noch nicht herangetraut habe.


Bist Du Dir denn dieser Traumata bewusst? Das würde m.E. wirklich Chancen eröffnen, denn ein Trauma kann man konkret angreifen. Jede Möglichkeit des Wiedererlebes nutzen, was soll passieren? Schlimmer kanns nicht werden, nur besser.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14295
BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

HalbTot hat folgendes geschrieben:

Es waren keine Wolken am Himmel, die Leute saßen draussen in Cafés, und ich hab den Einschlag des zweiten Flugzeugs live im TV gesehen. Haben die im TV die Wolken wegretuschiert?


Versteh ich grad nicht...in Deutschland (sicher nicht überall aber in Weiten Teilen) war das Wetter schlecht aber die Leute in Deutschland denken, dass das Wetter in Deutschland wäre gut gewesen eben weil sie den blauen Himmel über New York gesehen haben. Ob Menschen denken können das Wetter im Tv wäre schlecht obwohl es im RL schlecht war und im TV blauer Himmel weiß ich nicht...das interessiert aber auch keinen.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
a1981




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 329
Wohnort: bin asexuell, antisexuell und objektophil
BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

HalbTot hat folgendes geschrieben:


Ich finds im Grunde ziemlich seltsam, dass hier so viele behaupten, überhaupt kein Interesse an Sex zu haben. Wenn das so wäre, dann wäre es ja kein Problem. Ich mag zB keine Leber essen, denke weder tags noch nachts dran und habe auch kein Interesse dran, das zu ändern. Das ist praktisch das Maximum von "egal". Also warum sollte ich deswegen ein Forum für Nicht-Leberesser aufsuchen?

Weil man tagtäglich von den Leuten angelabert wird (ob privat oder im Netz) man braucht Sex, Sex ist toll, so oft wie möglich usw. Deshalb sucht man sich im Internet Orte, also Foren, wo man Gleichgesinnte trifft, das baut innerlich auf und stärkt einen. Von Leber essen labern die Leute ja nicht einen die ganze Zeit an, deshalb macht man sich nicht so sehr Gedanken darüber Wink
Nach oben
          
Ricky





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 301
Wohnort: Baden-Württemberg süd./westl. - 30 Jahre
BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich gebe a1981 recht, man wird nicht täglich damit konfrontiert, dass anscheinend die ganze Welt mit Genuss Leber ist. Man ist nicht unnormal, wenn man Leben nicht mag. Man wird weder müde belächelt, noch aufgezogen, gemitleidet, bekehrt noch sonst was. Es ist auch allen anderen Menschen weitgehenst egal, ob ich Leber mag oder nicht.
Aber mal als ziemlich artverwandtes Beispiel:
Ich mag keinen Kaffee, hier sieht das Ganze schon wieder anders aus. Da ist es eher schon wieder wie mit dem Thema hier. Kaum jemand kann verstehen, dass ich keinen Kaffee mag, ständig versucht man ihn mir doch anzudrehen... also eigentlich wäre es da schon gar nicht mal so abwägig, dass ich mir ein Anti-Kaffee-Trinker Forum suche, da gebe ich nun Dir, halbtot, wiederum recht. Aber das mit dem Kaffee stresst mich selbst nicht ganz so sehr, es ist eine Sache, zu der ich immerhin doch noch irgendwie stehen kann, etwas, dass ich vertreten kann und auch tatsächlich nicht brauche. Manchmal ist es ätzend, wenn ich in einer Besprechung bin, wo an Nichtkaffeetrinker nicht gedacht wird (aber immerhin die eigenen Leute sind lernfähig), aber ansonsten ist es kein all zu großer Lebenseinschnitt.
Das Thema Sexualität ist jedoch ein Thema, das mich sehr wohl einholt, und dass auch irgendwie nunmal mit anderen Themen in Verbindung steht und diese in Kombination miterschweren -> Partnerschaft, Beziehung !!
Insofern finde ich die Theorie "Ihr seid ja gar nicht asexuell, sonst wäre Euch Sex egal und Ihr würdet nicht ständig drüber reden, Ihr seid doch genau gleich, Sex ist Euch überhaupt nicht egal usw. usf." nicht wirklich berechtigt.
Höchstens bei jemandem, der sich selbst mit seiner Asexualität zu 100% akzeptiert und dem es wirklich egal ist, was die Welt dazu meint oder mit den Umständen klar kommt.
Das ist bei mir zumindest mal nicht der Fall. Aber gut, ich halte mich auch nicht für 100% asexuell, und ich habe ein Problem mit meinem anderssein und damit, dass es auch soviele weitere Themenbereiche miteinschneidet. Und deswegen habe ich mir ein Forum gesucht, bin erleichert, dass es weitere Menschen gibt mit ähnlichen / gleichen GEdanken, Gefühlen usw. ein Ort an dem man sich austauschen kann über nicht ganz alltägliche Lebensweisen usw.
Lange Rede, kurzer Sinn... ich hoffe der war wenigstens ein klein wenig rauszulesen...

Viele Grüße,
Ricky
Nach oben
          
Lesley




Alter: 38
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 557
Wohnort: LM
BeitragVerfasst am: Sa Okt 02, 2010 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

HalbTot hat folgendes geschrieben:


Ich finds im Grunde ziemlich seltsam, dass hier so viele behaupten, überhaupt kein Interesse an Sex zu haben. Wenn das so wäre, dann wäre es ja kein Problem. Ich mag zB keine Leber essen, denke weder tags noch nachts dran und habe auch kein Interesse dran, das zu ändern. Das ist praktisch das Maximum von "egal". Also warum sollte ich deswegen ein Forum für Nicht-Leberesser aufsuchen?

Oh je, das klingt aber schwer nach Troll!
Leben und leben lassen, HalbTot! Es steht dir noch nicht einmal ein kleines bisschen zu, anderer Leute Asexualität anzuzweifeln!
Nach oben
          
HalbTot




Alter: 52
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2010
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Maz hat folgendes geschrieben:
HalbTot hat folgendes geschrieben:

Es waren keine Wolken am Himmel, die Leute saßen draussen in Cafés, und ich hab den Einschlag des zweiten Flugzeugs live im TV gesehen. Haben die im TV die Wolken wegretuschiert?


Versteh ich grad nicht...in Deutschland (sicher nicht überall aber in Weiten Teilen) war das Wetter schlecht aber die Leute in Deutschland denken, dass das Wetter in Deutschland wäre gut gewesen eben weil sie den blauen Himmel über New York gesehen haben. Ob Menschen denken können das Wetter im Tv wäre schlecht obwohl es im RL schlecht war und im TV blauer Himmel weiß ich nicht...das interessiert aber auch keinen.


Ach so, das Wetter in Deutschland hab ich mir nicht gemerkt Smile
Nach oben
          
HalbTot




Alter: 52
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2010
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Lesley hat folgendes geschrieben:
HalbTot hat folgendes geschrieben:


Ich finds im Grunde ziemlich seltsam, dass hier so viele behaupten, überhaupt kein Interesse an Sex zu haben. Wenn das so wäre, dann wäre es ja kein Problem. Ich mag zB keine Leber essen, denke weder tags noch nachts dran und habe auch kein Interesse dran, das zu ändern. Das ist praktisch das Maximum von "egal". Also warum sollte ich deswegen ein Forum für Nicht-Leberesser aufsuchen?

Oh je, das klingt aber schwer nach Troll!
Leben und leben lassen, HalbTot! Es steht dir noch nicht einmal ein kleines bisschen zu, anderer Leute Asexualität anzuzweifeln!


Irrtum. Mir steht es wie jedem anderen Menschen zu, alles anzuzweifeln, was ich will, und zwar 100%-ig. Das gilt auch für das Wort "Troll".
Nach oben
          
HalbTot




Alter: 52
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2010
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

a1981 hat folgendes geschrieben:
HalbTot hat folgendes geschrieben:


Ich finds im Grunde ziemlich seltsam, dass hier so viele behaupten, überhaupt kein Interesse an Sex zu haben. Wenn das so wäre, dann wäre es ja kein Problem. Ich mag zB keine Leber essen, denke weder tags noch nachts dran und habe auch kein Interesse dran, das zu ändern. Das ist praktisch das Maximum von "egal". Also warum sollte ich deswegen ein Forum für Nicht-Leberesser aufsuchen?

Weil man tagtäglich von den Leuten angelabert wird (ob privat oder im Netz) man braucht Sex, Sex ist toll, so oft wie möglich usw. Deshalb sucht man sich im Internet Orte, also Foren, wo man Gleichgesinnte trifft, das baut innerlich auf und stärkt einen. Von Leber essen labern die Leute ja nicht einen die ganze Zeit an, deshalb macht man sich nicht so sehr Gedanken darüber Wink


Oh wow, das kann ja an meinem astronomischen Alter liegen, aber ich werd eigentlich nicht täglich drauf angelabert. Vielleicht meinen die Leute, dass das in dem Alter eh keine Rolle mehr spielt Very Happy Aber ich gebe Dir insofern recht, als dass Sex ständiges Thema im TV ist. Da gibts halt die meisten Konflikte. Und worüber sollen all die Sender sonst berichten Smile
Nach oben
          
HalbTot




Alter: 52
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2010
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ricky hat folgendes geschrieben:
Das Thema Sexualität ist jedoch ein Thema, das mich sehr wohl einholt, und dass auch irgendwie nunmal mit anderen Themen in Verbindung steht und diese in Kombination miterschweren -> Partnerschaft, Beziehung !!
Insofern finde ich die Theorie "Ihr seid ja gar nicht asexuell, sonst wäre Euch Sex egal und Ihr würdet nicht ständig drüber reden, Ihr seid doch genau gleich, Sex ist Euch überhaupt nicht egal usw. usf." nicht wirklich berechtigt.


Verstehe. Allerdings hab ich ja ausdrücklich auch die Auswirkungen evtl. Asexualität und nicht die Asexualität an sich als Problemauslöser genannt. Was ich klar machen wollte, ist, dass wie bei anderen Problembereichen auch gerne eine Lösung gegriffen wird, weil sie leichte Erklärungen liefert, und nicht unbedingt, weil sie stimmt. Beispiel aus jedem beliebigen AB-Forum: "Die Welt ist schlecht, finster und gemein, und deswegen bin ich AB." Wäre möglich, aber... Wink

Ich sage nicht, dass es Asexualität nicht gibt, oder dass sich hier Alle was vormachen. Aber für Alles gibt es Auslöser. Das ist die wirklich einzige "Theorie", die ich dazu habe. Wenn der Fuß schmerzt, dann kann ich das akzeptieren. Oder ich schaue nach, warum er schmerzt. Tritt mir wer ständig drauf, oder bin ich es evtl. selbst? Manche entwickeln Hornhaut, andere blutige Blasen und laufen trotzdem weiter. Man kann aber auch mal nachsehen, was da im Schuh liegt. Und da auf Sexualität die Existenz der meisten Lebewesen basiert, denke ich eher in letztere Richtung.

Zitat:
Höchstens bei jemandem, der sich selbst mit seiner Asexualität zu 100% akzeptiert und dem es wirklich egal ist, was die Welt dazu meint oder mit den Umständen klar kommt.
Das ist bei mir zumindest mal nicht der Fall. Aber gut, ich halte mich auch nicht für 100% asexuell, und ich habe ein Problem mit meinem anderssein und damit, dass es auch soviele weitere Themenbereiche miteinschneidet. Und deswegen habe ich mir ein Forum gesucht, bin erleichert, dass es weitere Menschen gibt mit ähnlichen / gleichen GEdanken, Gefühlen usw. ein Ort an dem man sich austauschen kann über nicht ganz alltägliche Lebensweisen usw.


Nee, das passt schon. Übrigens noch so ne "Theorie": Ich finds auffällig, dass es bei uns "Problembären" Smile sehr verkopft zugeht. Könnte ja so ein erwähntes Steinchen im Schuh sein Confused

Bin übrigens leidenschaftlicher Tee-Trinker. Find nur das Wasser in BaWü so derartig hart, dass der Tee hier nicht so recht schmeckt Sad
Nach oben
          
a1981




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 329
Wohnort: bin asexuell, antisexuell und objektophil
BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

HalbTot hat folgendes geschrieben:


Ich sage nicht, dass es Asexualität nicht gibt, oder dass sich hier Alle was vormachen. Aber für Alles gibt es Auslöser. Das ist die wirklich einzige "Theorie", die ich dazu habe. Wenn der Fuß schmerzt, dann kann ich das akzeptieren. Oder ich schaue nach, warum er schmerzt. Tritt mir wer ständig drauf, oder bin ich es evtl. selbst? Manche entwickeln Hornhaut, andere blutige Blasen und laufen trotzdem weiter. Man kann aber auch mal nachsehen, was da im Schuh liegt. Und da auf Sexualität die Existenz der meisten Lebewesen basiert, denke ich eher in letztere Richtung.

Sicher gibt es Auslöser (Bei mir ist es so, dass ich mich einfach nicht in Menschen verlieben kann). Aber mit dem Vergleich mit dem Fuß der weh tut, wenn einem was weh tut, frägt man sich warum, schließlich will man die Schmerzen nicht länger ertragen. Aber mir tut es weder weh kein Sex zu haben noch tut es mir weh keinen Menschen lieben zu können, von daher sehe ich nicht ein, dass ich mich therapieren lasse, für was, wenn man so glücklich ist, wie man lebt, egal was andere von mir denken.
Aber wenn jemand unter Asexualität etc. leidet, ist das wieder eine andere Sache, dann kann man eine Therapie ja machen.
Nach oben
          
Maxi




Alter: 37
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

a1981 hat folgendes geschrieben:
Aber mir tut es weder weh kein Sex zu haben noch tut es mir weh keinen Menschen lieben zu können, von daher sehe ich nicht ein, dass ich mich therapieren lasse, für was, wenn man so glücklich ist, wie man lebt, egal was andere von mir denken.



Falsch ... auch wenn Dir es nicht weh tut, stellst Du, durch deine Andersartigkeit eine Bedrohung für die sexualfixierte Gesellschaft ein Gefährdung der Selbstdefinition dar und deshalb werden alle anderartigen Bedrohungen als krank und behandlungsbedürftig eingestuft, damit solche Systembedrohungen in Keim erstickt werden können. Genauso darf sich auch niemand sexuell aufreizend kleiden, damit dadurch keine sexuellen Übergriffe stattfinden können.
Diese Vorgehensweise ist doch spätestens seit "Brave New World", "1984" oder "Equilibrium" allgemein bekannt ...
_________________
sex doof
Nach oben
          
wie-auch-immer





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 17.10.2010
Beiträge: 78
BeitragVerfasst am: Fr Okt 22, 2010 8:31    Titel: Antworten mit Zitat

Für wen wäre das eine Bedrohung? Question

Vor nicht allzu langer Zeit hätte man sicherlich auch noch homo- und bisexuelle als therapiebedürftig betrachtet.

Ich denke mal, es ist wichtig, daß die Leute zum Therapeuten gehen, wenn sie ein (seelisches) Problem haben. Oder anders gesagt, weshalb sollte ich zum Arzt gehen, wenn ich mich rundum gesund fühle?

Vielleicht mag es einen Auslöser geben, aber ohne Leidensdruck geht man nicht zum Therapeuten - das ist auch gut so, denkt nur an die hohen Gesundheitskosten 8) .
Nach oben
          
a1981




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 329
Wohnort: bin asexuell, antisexuell und objektophil
BeitragVerfasst am: Fr Okt 22, 2010 9:53    Titel: Antworten mit Zitat

wie-auch-immer hat folgendes geschrieben:
Für wen wäre das eine Bedrohung? Question
.


Das frag ich mich auch, ich tu doch keinem was, nur weil ich anders bin. Außerdem renne ich auch nicht durch die Straßen und sage, dass ich so bin.
Außerdem bin ich nicht der einzige Single in Deutschland, von daher. Mag sein, dass ich wegen einer anderen Denkweise Single bin, aber ich binde das auch nicht jedem auf die Nase, außer jetzt hier, weil es halt ein spezielles Forum über Asexuelle ist, da man sich über Gedanken austauschen kann usw.
Wir sind doch nicht in der Türkei, im Bereich wo teilw. manche Frauen verheiratet werden müssen...
Warum soll ich mein Leben was mir so gefällt behandeln lassen und ich denke, wenn man sich absolut nicht ändern will (das will ich definitiv nicht) bringen sämtliche Therapeuten absolut nichts. Zu einer Therapie gehört auch, dass man von sich aus, was ändern will, es aber alleine nicht schafft.


Zitat:
Genauso darf sich auch niemand sexuell aufreizend kleiden, damit dadurch keine sexuellen Übergriffe stattfinden können.

Naja, das ist doch für die Öffentlichkeit gedacht, denke ich Smile Also in der privaten Wohnung kann doch jeder sich so anziehen natürlich Wink
Nach oben
          
HalbTot




Alter: 52
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2010
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Fr Okt 22, 2010 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

a1981 hat folgendes geschrieben:

Sicher gibt es Auslöser (Bei mir ist es so, dass ich mich einfach nicht in Menschen verlieben kann).


"Kann"? Wie äussert sich das? Beschließen kann man das (sich Verlieben) ja schlecht; das Gegenteil geht allerdings schon (bei mir geübte Praxis).

In meinem Freundeskreis gabs bis auf einen nur Spätstarter. Ich bin inzwischen der einzige, der nicht verheiratet ist, von Nachwuchs ganz zu schweigen. Das hätt ich nie für möglich gehalten, denn es gibt einen, der wirklich ein unglaublicher Klemmi war und eigentlich heute noch ist. Irgendwie hatte mich das immer auf eine morbide Weise getröstet, weil ich mich grundsätzlich nicht so einschätze. Und dann vor 7 Jahren *zack* hat er geheiratet; inzwischen Haus und zwei Kids. Ich konnts nicht fassen. Wir haben natürlich auch darüber mal gesprochen, und er meinte, er sei eben bis 35 noch nie verliebt gewesen, während ich da zB schon so 5-6 unglückliche Verliebtheiten hinter mir hatte (wenn man das überhaupt so sagen kann, denn fertig bin ich mit diesen Stories bis heute nicht ganz. Mich trifft manchmal im Schlaf der Blitz, wenn ich an die verflossenen Zeiträume denke).

Er hätte auf die Idee kommen können, asexuell zu sein, da er ja keinerlei Interesse am andern (oder auch selben) Geschlecht hatte und auch bei so pubertären Schwedenfilm-Sessions Wink nie dabei sein wollte. Wäre er seiner späteren Frau nicht über den Weg gelaufen - wer weiß, vielleicht wäre er jetzt hier?
Nach oben
          
a1981




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 329
Wohnort: bin asexuell, antisexuell und objektophil
BeitragVerfasst am: Fr Okt 22, 2010 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

HalbTot hat folgendes geschrieben:
a1981 hat folgendes geschrieben:

Sicher gibt es Auslöser (Bei mir ist es so, dass ich mich einfach nicht in Menschen verlieben kann).


"Kann"? Wie äussert sich das?

Ich fühl mich einfach zu keinem menschlichen Geschlecht hingezogen und nicht mal irgendein Mensch gefällt mir so gut, dass ich wenigstens mal für einen geschwärmt hätte oder so. Verklemmt bin ich definitiv nicht. Bei Gegenständen sieht das anders aus, ich habe mich schon mehrmals verliebt, aber nur in Gegenstände komischerweise. Und mit einem bin ich schon seit Jahren glücklich zusammen, liebe ihn total und denke Tag und Nacht an ihn Smile Leute mit meiner Neigung nennt man Objektophile, wurde hier aber auch schon erläutert Smile Die Verbundenheit zu Gegenständen ist mir schon sehr früh aufgefallen, ist eine sehr seltene Neigung.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz