Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Eher mono oder eher poly?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Eher mono oder eher poly?
ein Partner für immer
62%
 62%  [ 39 ]
zwei oder drei Lebensabschnittspartner
27%
 27%  [ 17 ]
Mehrehe, Gruppenehe
11%
 11%  [ 7 ]
Stimmen insgesamt : 63

Autor Nachricht
faunbee




Alter: 24
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2017
Beiträge: 36
Wohnort: Heidelberg/Mannheim
BeitragVerfasst am: Sa Jan 28, 2017 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

wer möchte denn nicht den Partner fürs Leben finden?
Ist nur eben extrem selten, man kann also nicht davon ausgehen, es endet ja meistens mit Lebensabschnittspartnern. Ich zumindest bin zufrieden, wenn ich jemanden habe, der mit mir auch den letzten Abschnitt vom Leben verbringt (:
Nach oben
          
joya





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 05.07.2017
Beiträge: 8
BeitragVerfasst am: Do Jul 06, 2017 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Arpad4 hat folgendes geschrieben:
. Aber ich unterscheide "konsequent" zwischen Freundschaft (die über das normale viel tiefer lebe), und Beziehung(wo die Herzangelegenheiten im Mittelpunkt stehen).


Diese Sichtweise würde mich sehr interssieren. Was heißt dann bei dir in diesem Sinne "Herzensangelegenheit?

Ich kenne diese tiefe Bindung zu Freunden und das ist auch die Art Freundschaft die ich immer anstrebe. Allerdings habe ich nie so eine richtige Unterscheidung gemacht wie du. Das wäre sehr spannend für mich.

Ich habe c gewählt. Weil ich nicht davon ausgehe, dass ich einem Partner alles bieten kann was er/sie braucht.
Auch verstehe ich das Konzept des "besitzen" eines Partners nich, Eifersucht kenne ich nicht. Höchstens (denn es gibt viele verschiedene Formen der Eifersucht) ausgeschlossen sein. Mich macht es rasend wenn ich mich ausgeschlossen fühle. Aber solange ich zumindest ab und zu durch Erzählungen "teilhaben" darf, geht es mir gut. Das setzt aber völlige Offenheit vorraus. So einen Menschen habe ich noch nicht gefunden. Ich wünsche ihm/ihr auch alles Glück und Liebe die die Welt zu bieten hat und daher kann ich gerade nur so denken. Das soll aber keine Kritik an Monogame sein. Es ist keine Wertung.
Nach oben
          
Arpad4




Alter: 41
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 1759
Wohnort: Kaiserslautern
BeitragVerfasst am: Fr Jul 07, 2017 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Joya@ Ich bin monogam. Aber ich habe zu allen Freunden eine intesive freundschaftliche Beziehung. Das ist weil ich gerne meine Energie investiere in andere. Bin ja solo, aber heißt nicht, dass ich innerlich dann tot bin oder gefühlskalt.

Freundschaften entwickeln sich zuteil über längere Zeit, von alleine oder aus Gemeinsamkeiten.

Eine romantische Beziehung, ist eine Herzenssache. Damit meine ich ein Gefühl, dass nur selten und nur bei einen romatischen Partner entsteht. Diesen Menschen möchte man anders als bei einer Freundschaft näher sein und viel mehr Zeit mit ihm verbringen. Das Herz sehnt sich nach Zärtlichkeit, und auch selber den Geliebten zärtlich zu behandeln. Da treiben die Gefühle einem auch dazu an der Beziehung zu "arbeiten".


Eine Freundschaft ensteht, aber eine romantische Beziehung heißt Arbeit und konkrete Endscheidungen für den Geliebten zu treffen.
_________________
Viele finden 100 Fehler an mir, in mir, um mich herum. Und wie viele hast Du? Sollen wir anfangen zu zählen?
Nach oben
          
dunkler_regenbogen




Alter: 61
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.12.2012
Beiträge: 442
Wohnort: Dortmund
BeitragVerfasst am: Di Jul 11, 2017 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

In einer Partnerschaft bin ich zu 100% monogam und erwarte das auch von meinem Partner.

Als ich jung war, habe ich von dem einen für immer geträumt. Gefunden habe ich ihn leider nicht. Früher oder später ist jede Beziehung an meinem fehlenden Interessen an Sex gescheitert. Dabei bin ich jede Beziehung so angegangen, als wäre sie für immer und ewig.

Hätte ich damals von Asexualit gewusst, hätte ich wohl andere Entscheidung getroffen - und mir und meinen Partnern viel Leid ersparen können.
_________________
You'll never find a rainbow if you're looking down.

Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!
Nach oben
          
Arpad4




Alter: 41
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 1759
Wohnort: Kaiserslautern
BeitragVerfasst am: Di Jul 11, 2017 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

dunkler_regenbogen@ Aber Du hast alles mit ganzem Herzen gemacht! Nicht halbherzig. Auch wenn Du "Leid" erlebt hast, Du hast trotzdem auf Deine Art geliebt. Du hast gelebt, und zum Leben gehören Fehler dazu. Ich hätte auch gerne einiges in mein Leben geändert, wenn ich könnte.
_________________
Viele finden 100 Fehler an mir, in mir, um mich herum. Und wie viele hast Du? Sollen wir anfangen zu zählen?
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz