Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Könntest du dich in einen häßlichen Menschen verlieben?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Könntest du dich in einen häßlichen Menschen verlieben?
ja
49%
 49%  [ 157 ]
nein
51%
 51%  [ 162 ]
Stimmen insgesamt : 319

Autor Nachricht
C6H4




Alter: 42
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 177
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

milena98 hat folgendes geschrieben:
Was bei dem beschriebenen Menschenschlag stört, ist nicht die Schönheit sondern die Oberflächlichkeit. [...] Mit "Modepüppchen" wird in dem Zitat, denke ich, folgendes kritisiert: Wenn jemand sich a) dauernd mit seinem Äußeren befasst und sich dadurch zwangsläufig nicht mit anderen Dingen nicht beschäftigen kann und b) wenn er sich selbst und andere stark nach ihrem Äußeren bewertet - und das ist oberflächlich im Ursinn des Wortes. Wenn man es als solches benennt, sagt man damit nur die Warheit und die Warheit zu sagen, kann wohl kaum oberflächlich sein. Nochmal: Das heißt nicht, dass jeder schöne Mensch, oder jeder, der auf seinen Körper acht gibt, automatisch oberflächlich ist.

Ja, genau das wollte ich damit ausdrücken. Ich meinte auch besonders die "Extremfälle". Wenn sich eine Frau ausschließlich mit ihrem Äußeren beschäftigt und nur dieses zur Schau stellt und sonst aber nichts von ihrer Persönlichkeit durchschimmern lässt, so reizt mich diese Frau überhaupt nicht. Eine solche Frau würde ich allenfalls als ästhetisch bezeichnen, nicht aber als schön. Die "körperliche Hülle" allein bestimmt in meinen Augen nicht, ob ich eine Frau schön finde oder nicht. Die individuelle Persönlichkeit und das Wesen haben auf meine Wahrnehmung einen großen Einfluss. Und ich vermute sogar, dass diese Faktoren in den letzten Jahren bei mir eine wachsende Bedeutung bekommen haben...
Nach oben
          
Baba




Alter: 50
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 29.01.2007
Beiträge: 22
Wohnort: Bern (CH)
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Also ich finde es gibt keine hässlichen Menschen und jeder sieht den Menschen ja auch anders.

Für mich zählt nicht das Aussehen sondern die inneren Werte eines Menschen. Viel wichtiger ist doch Ehrlichkeit, Vertrauen, verstanden werden....

Baba
_________________
Lebe jeden Tag, wie es Dein letzter wäre !
Nach oben
          
Shaolin




Alter: 32
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 152
Wohnort: Aachen & Bochum
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

@milena98
Die Sache ist doch die, woher willst du den wissen ob dieser Mensch sich nur mit seinem Äuseren beschäftigt (und zu nichts anderem mehr Zeit hat), das kannst du nicht wissen wenn du den Menschen nicht wirklich gut kennst. Nach einem kurzen Gespräch kannst du das alles auch noch nicht feststellen, was du da feststellen kannst ist deine eigene Oberflächliche Empfindung die nicht stimmen muss, wie der Mensch aber wirklich ist findest du erst heraus wenn du dich ne Zeitlang gut mit diesem Menschen beschäftigst.

Und da es hier ja um Äuserliche Schönheit geht und nicht um den Charakter, kann man theroretisch bei niemanden sagen der in dieses schema passen könnte, das der jenige nicht schön ist oder ähnliches da man eben nicht weiß ob dieser wirklich so ist und rein Äuserlich ist dieser Mensch eventuell ja mehr als nur attraktiv. Somit kann man zwangsläufig nicht behaupten das man solche Leute nicht schön findet. Man findet sie eventuell im nachhinein wenn man sie gut kennnt nicht mehr toll, weil der Charakter einem vieleicht nicht gefählt, aber das hat mit (Äuserer) Schönheit wenig gemein und um den Charakter geht es hier nicht.
Nach oben
          
kuschelbär





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 66
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe hat nichts mit Aussehen zu tun.
Nach oben
          
C6H4




Alter: 42
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 177
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

@ kuschelbär

Im Grunde hast Du schon recht. Anfügen möchte ich daran aber noch, dass Liebe das subjektive Bild des Partners/der Partnerin äußerst positiv beeinflussen kann. In diesen Fällen ist man oft schon mit der Partnerin/dem Partner zusammen - es kann sich also ohnehin schon eine gegenseitige Liebe entwickelt haben - und findet diese/n einfach immer schöner, je mehr man ihn/sie kennt. Eine solche subjektive Steigerung kann auch dann immernoch passieren, wenn man die Partnerin/den Partner von Anfang an sehr schön fand. In dieser Richtung sehe ich schon einen gewissen Zusammenhang, der sich ergeben kann, aber nicht muss.

Anders herum sehe ich einen solchen möglichen Zusammenhang jedoch nicht, da sind wir ganz einer Meinung. In diesen Fällen dürfte es sich wohl eher um ein "Verliebtsein" handeln, das sich ggf. einstellen könnte, das sich eher auf biochemischer Ebene abspielt, aber wirkliche Liebe resultiert nicht aus dem Aussehen - sehe ich auch so.
Nach oben
          
milena98




Alter: 42
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 460
Wohnort: Mitteldeutschland
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

@Shaolin
Man sollte sicherlich nicht jemanden beim 1. anschauen als oberflächlich abkänzeln. Aber ich finde schon, dass man aus dem, was jemand redet, wie er mit anderen umgeht und sich benimmt Rückschlüsse auf seinen Charakter/seine Werte ziehen kann, dazu muss man ihn nicht wer weiß wie intim kennen. Das wäre auch ein unerfüllbarer Anspruch - Du kannst ja nicht jeden Menschen mit dem Du umgehst wirklich intim kennen und musst ihn trotzdem einschätzen.
Zitat:
Somit kann man zwangsläufig nicht behaupten das man solche Leute nicht schön findet.

Tu ich auch nicht: Ich kenne Leute, da kann ich problemlos sagen, die sehen superschön aus - und ich mag sie trotzdem nicht. Das sind für mich zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Ich denke schon, dass es einen allgemeinen Konsens gibt, was schön ist - ob man das dann für sich persönlich auch schön findet sei dahingestellt.
Ich glaube schon, dass es in einer Disskussion um verlieben/Liebe auch immer um Charaker geht - in was soll man sich sonst in der Hauptsache verlieben?
Viele Grüße, M.
_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit das etwas Sinn hat egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
Nach oben
          
kuschelbär





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 66
BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2007 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

@ C6H4

Liebe hat überhaupt nichts mit Schönheit zu tun, aber es kann ja sein, dass es bei einem Mann anders ist, da manche Frauen sich ja aus irgendwelchen Gründen ständig so zeigen wollen. Ich glaube auch nicht dass ich einen Menschen wirklich schön finde, deshalb kann es sich auch nicht steigern. Wenn ich ganz ehrlich sein soll kann ich mit der Frage schon ansich nichts anfangen, da Liebe oder auch verliebtsein nicht ein streben nach etwas ist, genauso gut könnte man mich fragen, ob ich mich in einem Mann mit einem "kleinen" verlieben kann oder ob ich nicht doch lieber einen mit einem "di..." nehmen sollte? Hmmm.... Smile Oder vielleicht doch lieber mit einem "Knackigen A..." Smile
Nach oben
          
Rincewind




Alter: 47
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Süden
BeitragVerfasst am: Di März 27, 2007 5:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei der Charakter bei nicht so gut aussehenden Menschen auch nichts mehr zählt, wenn er erst mal als "häßlich" eingestuft wurde. Aber diese Art von Oberflächlichkeit ist ja gesellschaftsfähiger.
_________________
"..... it was like, bleep bleep bleep bleep bleep ....." (Ellen Feiss)

"Recht hast Du wenn Du sagst, dass mir das Tiefere des eigentlichen Sexuallebens verschlossen ist, das denke ich auch." (F. Kafka in einem Brief an M. Brod)
Nach oben
          
Shaolin




Alter: 32
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 152
Wohnort: Aachen & Bochum
BeitragVerfasst am: Di März 27, 2007 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

milena98 hat folgendes geschrieben:
Aber ich finde schon, dass man aus dem, was jemand redet, wie er mit anderen umgeht und sich benimmt Rückschlüsse auf seinen Charakter/seine Werte ziehen kann

Du kannst das zwar machen, aber das heißt nicht das es dann auch richtig sein muss, den es kann auch nur eine masche sein, ein Schutzmechanismus, eine Anpssung an die umgebnung und nicht das wahre ich.



Liebe und schönheit hat finde ich schon etwas miteinander zu tun, jemand den ich überhaupt nciht attraktiv finde, mit dem kann dann auch keine Liebe entwickeln. Mehr als Freundschfat wäre da einfach nicht drin.
Nach oben
          
milena98




Alter: 42
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 460
Wohnort: Mitteldeutschland
BeitragVerfasst am: Di März 27, 2007 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Du kannst das zwar machen, aber das heißt nicht das es dann auch richtig sein muss, den es kann auch nur eine masche sein, ein Schutzmechanismus, eine Anpassung an die Umgebnung und nicht das wahre ich.

Hmmhhh, schwierig zu beantworten. Mir fällt da ein konkretes Beispiel ein: Zu meiner Schulzeit hatte unsere Klassenschönheit (wirklich bildhübsches Mädel) eine meiner Freundinnen auf dem Kiecker, weil sie deutlich übergewichtig war und hat sie teilweise übelst beschimpft (fette Sau u.s.w.). Darf man nun aus solchem Verhalten Rückschlüsse ziehen oder nicht ? Vielleicht ist die arme Kleine ja nur von ihren Eltern so auf`s Dünnsein getrimmt worden, dass sie so, ihren unterschwelligen Ängsten selbst dick zu werden, Luft macht und in Wirklichkeit hat sie gar nichts gegen Dicke.
Ich könnte sie tatsächlich nicht als insgesammt bösen Menschen bezeichnen, denn dazu kannte ich sie nie gut genug und nicht in ihrer ganzen Persönlichkeit. Ich kann aber guten Gewissens sagen, dass ich ein solches Verhalten scheiße finde, und dass ich solange sie sich so verhält, nichts mit ihr zu tun haben möchte.
Daneben bin ich prinzipiell der Meinung, dass jeder für das was er sagt und tut die Verantwortung zu tragen hat und ich denke, dass allgemein bekannt ist, dass man von anderen daran orientiert eingeschätzt wird. Wenn jemand sich so verhält, dass er voll in`s oberflächliche-Modepuppen-Schema passt, obwohl er eigentlich ganz anders ist - wie soll man denn das dann interpretieren? Wohl doch so, dass er sich zumindest damit identifiziert und zu dieser Gruppe gehören möchte. Ich glaube, das Problem, dass derjenige hat, ist nicht so sehr, dass er von andern "falsch" eingeschätzt wird - er wird so eingeschätzt, wie er selbst gern wahrgenommen werden möchte. Das Problem ist eher, dass so jemand seine wirkliche Identität noch nicht gefunden hat.
Tschuldigung, das war jetzt voll abseits des Themas...
....trotzdem viele Grüße von M.
_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit das etwas Sinn hat egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
Nach oben
          
C6H4




Alter: 42
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 177
BeitragVerfasst am: Di März 27, 2007 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

milena98 hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, das Problem, dass derjenige hat, ist nicht so sehr, dass er von andern "falsch" eingeschätzt wird - er wird so eingeschätzt, wie er selbst gern wahrgenommen werden möchte. Das Problem ist eher, dass so jemand seine wirkliche Identität noch nicht gefunden hat.

Das finde ich sehr gut formuliert. Das würde auch erklären, warum ich diese Person zu dem Zeitpunkt selbst nicht als schön wahrnehmen würde - eben weil es an der persönlichen Identität fehlt, die für mich schon ausschlaggebend ist. So muss es auch bei meiner letzten Beziehung gewesen sein. Ich kannte sie schon viele Jahre, aber wäre nie auf den Gedanken gekommen, mit ihr eine Beziehung zu beginnen. Sie war später auch wirklich ganz anders als früher, hatte also offensichtlich ihre Identität ausgebildet, was seinerzeit wohl mein Interesse weckte. Ich nahm sie auch immer schöner wahr, als wir uns zunehmend kennenlernten. (Leider funktionierte die Beziehung nicht, aber das ist ein anderes Thema. Wink)
Nach oben
          
Shaolin




Alter: 32
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 152
Wohnort: Aachen & Bochum
BeitragVerfasst am: Di März 27, 2007 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich glaube, das Problem, dass derjenige hat, ist nicht so sehr, dass er von andern "falsch" eingeschätzt wird - er wird so eingeschätzt, wie er selbst gern wahrgenommen werden möchte. Das Problem ist eher, dass so jemand seine wirkliche Identität noch nicht gefunden hat.

naja aber ist doch so das die meisten einen immer anders einschätzen als man selbst, somit würd das ja nicht mehr passen, auserdem kommt es auch darauf an wer der jenige ist der einschätzt, den das ist von Person zu Person ja auch immer unterschiedlich.
Ich z.B. werde je nach Person die mich einschätzt auch immer unterschiedlich eingeschätzt. Das sind teilweise meilenweite unterschiede in den Einschätzungen. Jeder nimmt einen immer anders wahr und man selbst nimmt sich meist auch anders wahr als die ausenstehenden Personen.
Nach oben
          
Mystery





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 17.05.2005
Beiträge: 222
Wohnort: 45***, 55 Jahre
BeitragVerfasst am: Mo Jul 02, 2007 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt nicht umsonst die Worte:
"Schönheit liegt im Auge des Betrachters" (oder so ähnlich)
bzw. "Liebe macht schön"

Für mich trifft es genau _da_ den Punkt.
Wenn ich im Nachhinein mal aus dem gebührenden Abstand heraus meine früheren Partner betrachte, gehören sie wahrscheinlich nicht in die Kategorie *schön*.
Aber es scheint auch an mir bzw. meiner Betrachtungsweise zu liegen. Denn ich nehme Äusserlichkeiten kaum bis gar nicht wahr.

Wenn mich jemand nach der Haarfarbe meiner Nachbarin fragen würde, könnte ich sie nicht sagen (dabei haben wir gestern noch zusammen Kaffee getrunken). Razz
Aber ich weiss, daß sie grad Riesenfortschritte in ihrer Entwicklung macht Wink
_________________
Grüsse von Mystery 8)

Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das, was du verstehst!
Nach oben
          
Kehina
abgemeldet



Alter: 51
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 482
BeitragVerfasst am: Mo Jul 02, 2007 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Dass man sich nur in Menschen verliebt, die man attraktiv findet, ist wissenschaftlich bewiesen, das Ganze nennt sich Biochemie 8)

Wen man nun aber attraktiv findet und wen nicht, ist individuell verschieden und hat nichts mit gesellschaftlichen Schönheitsnormen zu tun. Schaut mal der Strasse die Paare an, sind die alle schön? Nee... und trotzdem haben die alle jemanden gefunden und sind vielleicht wunschlos glücklich miteinander.
Untersuchungen haben auch ergeben, dass langjährige Paare sich einander mit der Zeit äusserlich angleichen. Dasselbe Phänomen kennt man übrigens auch von Hunden und ihren Besitzern Wink

Ich selber könnte mich nie in einen hässlichen Menschen verlieben, denn:
wenn ich mich in ihn verliebe, dann ist er nicht hässlich Smile

Im Rückblick waren alle meine Partner oder heimlichen Lieben, Schwärmereien etc. ungefähr auf dem gleichen Schönheitslevel wie ich, was wiederum auch von Untersuchungen bestätigt wird:
Menschen, die in Online-Kontaktbörsen auf Partnersuche sind, suchen sich meist jemanden aus, der/die etwa gleich schön/attraktiv wie sie selber ist. (Das gilt wahrscheinlich auch für alle anderen Paare, aber bei Online-Partnersuchenden wurde das genau untersucht.)

@ Kuschelbär

Zitat:
Liebe hat nichts mit Aussehen zu tun.

Würdest du dich von jemandem anfassen lassen, den du hässlich findest, bzw. würdest du so jemanden anfassen wollen? Surprised
Nach oben
          
q.saesh





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Hamburg
BeitragVerfasst am: Sa Jul 07, 2007 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Nein.

Natürlich liegt Attraktivität immer im Auge des Betrachters. Aber ich kann mich nicht in Menschen verlieben, die nicht meinem ästhetischen Ideal entsprechen, ergo kann ich mich nicht in einen hässlichen Menschen verlieben.
_________________
"... and the other one is playing the piano."
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 3 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz