Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Bin total unsicher derzeit!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
feelice





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Fr Nov 24, 2006 12:06    Titel: Bin total unsicher derzeit! Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Habe hier mal ein wenig gelesen aber bekomme so wirklich keine Antwort. Es würde mich freuen, wenn ich hier ein paar Antworten von euch bekommen könnte. Ich versuche es auch so kurz wie möglich zu halten.

Wie ich schon geschrieben habe, bin ich ziemlich verunsichert momentan. Ok, ich muß zugeben, dass sich in den letzten knapp 1,5 Jahren bei mir fiel in der Sexualität getan hat. Mußte erkennen dass BDSM ein Thema ist und zwar auch so, dass ich danach leben möchte etc. Führe derzeit auch eine BDSM lastige Beziehung. Immer wieder liest man Diskussion geht SM auch ohne Sex etc.

Aber nun zu meinem Problem. Schon ganz früh kristallisierte sich bei mir heraus, dass ich den Geschlechtsakt als solches nicht annähernd befriedigend finde undhabe ihn bislang immer als notwendiges Übel hingenommen. Was jetzt nicht heissen soll, dass ich Intimität nicht schön finde. Auch Oralverkehr kann seinen Reiz haben.

Nun habe ich wie gesagt die neue Bez. und er meinte von Anfang an, ich bin kein "Fickfreund". Das war ok für mich u. es stellte sich schnell raus, dass er den Akt gar nicht praktizieren möchte. Im ersten Moment war ich irritiert, aber nach einem intensiven Gespräch meinte er zu mir, hmm du bist doch gar nicht sooo anders als ich *g*. Ich war irritiert, weil er in meinem Sexleben immer dazugehörte für den Gegenpart und nun nicht mehr, aber ich war nicht irritiert, weil er mir fehlte.

Wenn man mit Leuten drüber spricht u. sagt der Akt bringt mir keine Befriedigung wird man ungläubig angeschaut und nun bin ich unsicher, was es ist. Naja für mich ist es normal, aber ist es schon Asexualität, wenn man den Akt ausklammert, aber als solches alle anderen Stimulationen mag u. sehr genießen kann.

Es wäre schön, wenn ihr mir ein paar Antworten geben könntet.

Ganz liebe Grüße
feelice
Nach oben
          
traeumer83




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 22.11.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Essen
BeitragVerfasst am: Sa Nov 25, 2006 1:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo feelice,

auch wenn es blöd klingt. Aber ob du nun Asexuell bist oder nicht, kannst nur du selbst am besten beantworten.

Sex spielt sich zu 99% im Kopf ab. Leider habe ich sehr oft die Erfahrung gemacht, dass der Sex von den meisten auf diesen anderen 1% reduziert wird.

Wenn man nun mein subjektives Empfinden der gesellschaftlichen Meinung als Grundlage nimmt, würde ich sagen: "Ja, du bist eindeutig Asexuell."

Trotzdem schließt das die Sexualität nicht aus, auch wenn es einem von jedem dahergelaufenen Fi**er eingetrichtert wird.

Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht noch mehr verwirrt.

Schönen Gruß,
Dennis
_________________
Normal ist, was du draus machst.
Nach oben
          
Ehos




Alter: 57
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge: 12
Wohnort: Vorpommern
BeitragVerfasst am: Mi Nov 29, 2006 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Feelice,

Du willst, dass dein Freund den Akt mit dir will, obwohl du selbst kein echtes Interesse daran hast. Wenn er den Akt ebenfalls nicht nicht will, bist du komischerweise irritiert.

Vielleicht ist dein eigenes Ego nur etwas angekratzt. Das ist jetzt nicht böse gemeint, denn jeder Mensch hat eine gesunde Portion Egoismus und glaubt: "Wie kann es der andere wagen, mich nicht sexuell zu begehren?"

Irgendwie ist man immer irritiert, wenn ein anderer nicht so reagiert, wie man es selber erwartet. Umgekehrt schmeichelt es dem eigenen Ego, wenn der andere auf die eigene Person positiv reagiert, weil damit der Beweis für die eigene Anziehungskraft erbracht ist.

Wenn ihr beide den üblichen Geschlechtsakt eigentlich nicht mögt, macht es anders, z.B. Kuscheln, manuelle oder orale Befriedigung.

Ich selbst hatte auch nie das Verlangen, in eine Frau einzudringen. Die Bedeutung der Penetration wird meiner Meinung nach allgemein überschätzt. Im Laufe einer Beziehung werden andere Dinge wichtiger (Kuscheln, Vertrauensbeweise usw). Wenn ihr also beide die Penetration nicht wollt, seid ihr sicher nicht die einzigen, und alles ist im grünen Bereich.

Liebe Grüße
Ehos
_________________
Trau dich und lebe deine Träume.
Nach oben
          
feelice





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2006 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

So nun habe ich ein bissel Luft u. kann wieder antworten.

@traeumer: vielen dank für deine liebe antwort.

@ehos: ich habe den eindruck du hast mich etwas missverstanden. ich weiss ganz genau dass er mich begehrt u. welchen stellenwert ich habe bei ihm. die irritation folgte lediglich daraus, dass ich es bislang nicht kannte, dass ein mann das abspritzen als solches nicht braucht etc. und allein durch die konstellation einer D/S beziehung haben wir schon eine komplett andere art der sexualität.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz