Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Ist Asexualität vererbbar???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Smile





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 12
BeitragVerfasst am: Sa Jul 29, 2006 20:03    Titel: Ist Asexualität vererbbar??? Antworten mit Zitat

Also, ich habe mich heute gefragt, ob Asexualität verebbar sein kann. Was meint ihr dazu? Denn meine Grossmutter z.B hatte in ihrem ganzen Leben weder eine Beziehung, noch Sex, Küsse usw.
Was ich ja ganz interessant finde ist(hat mir meine Mutter erzählt), das in ihrem Geburtsort 2 Geschwisterpaare lebten, Frauen, die ebenfalls niemals eine Beziehung hatten oder das Verlangen nach Sex. Diese Frauen jeodoch lebten sozial eingebettet in der Gesellschaft und wurden nicht diskriminiert (das war so 1950/1960) für ihre "Asexualität" sondern, weil sie Astrologinnen waren. Witzig oder? Heutzutage wäre es doch gerade umgekehrt.... also meint ihr es gibt da Erbanlagen die dies weitertragen???

Smile
Nach oben
          
Mystery





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 17.05.2005
Beiträge: 222
Wohnort: 45***, 55 Jahre
BeitragVerfasst am: Sa Jul 29, 2006 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Genau die gleiche Frage hab ich mir auch schon gestellt Wink
Meine Söhne haben sie aber nicht geerbt, zumindest geh ich mal davon aus, weil sie auch schon längere Beziehungen führen.

Aber kannst du mir mal verraten, wie man ohne Beziehung bzw. Sex zur Großmutter wird Rolling Eyes Embarassed ?
_________________
Grüsse von Mystery 8)

Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das, was du verstehst!
Nach oben
          
Adamo




Alter: 55
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 404
Wohnort: östlich von Ffm
BeitragVerfasst am: So Jul 30, 2006 9:31    Titel: Ursache für die sexuelle Orientierung Antworten mit Zitat

Adamo hat folgendes geschrieben:
In der Frankfurter Rundschau vom 23.02.2006 war ein Artikel über den Erotischen Salon in Berlin. Der Artikel war hauptsächlich über Erotischen Salon, interessant war aber nur der folgende Absatz:

Da ist Ruth, Schülerin, eines indianischen Schamanen und fest davon zeugt, dass sexuelle, Probleme weitergegeben werden wie eine Warze auf der Wange: "Wenn die Großeltern schon signalisiert haben, da läuft schon seit tausend Jahren nichts mehr, wird diese Energie weitervererbt an die nächste Generation."

Gut, ich glaube nicht an schamanische Weisheiten, aber wenn man mal annimmt, dass sexuelle Probleme vielleicht genetisch weitervererbt werden, dann ist da doch was dran. Nehmen wir mal an, dass unsere Vorfahren potentielle Asexuell waren und doch ihrem genetischen Imperativ folgen mussten um sich zu vermehren, dann können wir unseren Vorfahren für diese Asexualität danken. Wenn das das stimmen würde währen wir die letzte Generation von Asexuellen, denn niemand kann uns dazu zwingen uns zu vermehren. Aber durch außerkörperliche künstliche Befruchtung könnten wir das Asexuellen-Gen weiter vererben.
Ich befürchte, dass irgendein Genetiker in ein paar Jahren ein Asexuellen-Gen finden wird. Confused

Bisher hat man das Homosexuellen-Gen nicht gefunden (Siehe Prof. Sigusch, Neosexuelitäten auf Seite 150 „Gibt es ein Homo-Gen?“).
Wink

Anmerkung: Warzen werden nicht genetisch übertragen und befinden sich bei Eltern und Kindern nicht immer an der selben Körperstelle!

Die „American Psychological Association“ sagte über Homosexualität:
„... Viele Wissenschaftler sind der Überzeugung, daß die sexuelle Orientierung der meisten Menschen schon früh durch komplexe Interaktionen von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren geformt wird.

Schlussendlich haben alle Untersuchungen eigentlich nur ein Ergebnis: wir wissen nicht was die Ursache für die sexuelle Orientierung von homosexuellen (oder auch Asexuellen) ist! Crying or Very sad
_________________
Bis bald,
Michael

---------
Wir ermutigen Menschen, ihre ganz persönliche Bestimmung zu finden, jenseits von Moralvorstellungen oder familiärer Erwartung.
Nach oben
          
wonder





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 4
BeitragVerfasst am: So Jul 30, 2006 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
Ich glaube eher nicht,daß a-sexualität vererbbar ist,da ich in meiner Generation auch ein bißchen nachgeforscht habe. So wie es aussieht,waren alle"normal". Weder meine Mutter,noch meine Schwester können meine Gefühle verstehen Crying or Very sad Es wäre schon hilfreicher,wenn es jemand aus der Familie gäbe,der einem verstehen würde!
Nach oben
          
Manu




Alter: 50
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 53
Wohnort: Worms
BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2006 1:28    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Smile!
Gestern hab' ich Turtle in der Rubrik "Vorstellungen" (Thema: Hallo...) bereits darauf geantwotet. Falls du's noch nicht gelesen hast, kann du da ja mal nachschauen.
Gut's Nächtle!

Manu
Nach oben
          
Smile





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 12
BeitragVerfasst am: Mi Aug 02, 2006 19:28    Titel: Hey Mystery Antworten mit Zitat

Natürlich hast du Recht mit deiner Aussage, dass dies ohne Sex gar nicht möglich wäre, Grossmutter zu sein; jedoch habe ich einfach vergessen zu sagen, dass dies eben nicht die richtige Grossmutter war in dem Sinne, da sie sich der Mutter meiner Mutter annahm, und einfach von da an ihre "Grossmutter" war. In diesem Sinne müsste man natürlich jetzt auch die Verrb-Frage in Frage stellen, aber eigentlich gehts mehr um die Allgemeinheit der Asexuellen, also ist Asexualität allgem. vererbbar.

Lg
smile
Nach oben
          
Bridgit





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Nord-Deutschland
BeitragVerfasst am: Fr Aug 11, 2006 9:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an Alle Wink

Also diese Frage geht mir auch schon länger durch den Kopf.Ich weiss jetzt, wo ich älter bin und mal so zwischen den Zeilen meiner Familie gehorcht habe, dass es bei meiner Mutter meinen 2 Schwestern und einem meiner 4 Brüdern genauso ist wie bei mir!!!Ich kann ,zu Glück, mit meinen Geschwistern und Mutter über dieses Thema reden,ob die nun wissen das es einen Namen hat weiss ich nich aber meine Mittlere schwester denkt und fühlt wie ich das weiss ich nun zu 100% und ich bin sehr glücklich darüber, weil mit meinem Mann dieses Thema auseinander zu tüffteln is nich drin, er sieht den Faktor:los werden und gut Nacht,mal so kuscheln ??? das gibt es bei uns nich mehr!!So nun zurück zum Thema: Insgesamt sind wir 7 Kids ich bin die jüngste, meine älteste Schwester ist aber nur das Kind unserer Mutter und soweit ich weiss war mein Vater heiss auf Sex!!! Soll heissen, dass ich glaube meine Mam hat dieses Gen an uns 4 Kindern weitergegeben,vererbt, bewusst oder unbewusst durch ihr Verhalten Männern gegenüber wenn die Zährtlich werden wollten,dass kann ich nun nich so sagen.Es ist ja so das Kinder sich dem verhaltensmuster ihrer Eltern anpassen um zu lernen,wie sollte man als Kind und später als Erwachsener auch bestehen in dieser ach so schönen Welt wenn es keine Vorbilder gäbe!? Übrigens dann wiederrum sind Vorbilder Bilder die man an die Wand hängt, so manches mal 8)
In diesem Sinne Lg Bridgit
_________________
Ich bin was ich erlebe
Ich erlebe was ich denke
Ich denke was ich fühle
Ich fühle was ich glaube
Ich glaube was ich will
Ich will was ich liebe
Ich liebe was ich bin
Nach oben
          
Palmkätzchen




Alter: 43
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 21.10.2005
Beiträge: 54
Wohnort: Baden bei Wien
BeitragVerfasst am: Mo Sep 04, 2006 8:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hm... gute Frage, die hab ich mir auch schon gestellt.

Also, von meinem Vater hab ich die Asexualität ganz bestimmt nicht geerbt.
Und bei meiner Mutter bin ich mir da nicht so sicher. Sie lebt seit langem alleine, ist sexuell auch nicht sehr aktiv...

Als ich ihr mal von der Asexualität erzahlt habe, meinte sie, dass ich eher wohl noch nicht den richtigen Partner gefunden hätte, denn dann würde bestimmt alles wunderbar klappen.

Vielleicht hängt es wirklich stark damit zusammen, wie die Eltern das Thema Sexualität behandeln und in der Partnerschaft leben. Das prägt Kinder bestimmt sehr...

Liebe Grüße, Palmkätzchen
Nach oben
          
cave




Alter: 49
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 258
BeitragVerfasst am: Mo Sep 04, 2006 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

interessant...
ja meine Familie ist voller Sexmuffel, miene Oma wollte Romantik, aber Sex , so sagte sie mir ist nur ne lästige Pflicht.
Desweiteren habe ich so weiter Verwante, die noch nie Sex hatten oder ne Beziehung, tratsch erzählt "da wäre schon alles innerlich geschrumpft" auch meine Mutter ist nicht gerade von Sex begeistert, angeblich lief da nix seit Jahren.
Its in the gene!?
Nach oben
          
ladyflower




Alter: 56
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 29
Wohnort: Dresden
BeitragVerfasst am: Mo Sep 04, 2006 23:38    Titel: Vererbbare AS Antworten mit Zitat

Hi,

das fände ich fürchterlich für meine Kinder. Ich wünsche beiden ein erfülltes Sex Leben.Sie sollen an allem Spass haben.Ich möchte nicht das sie durch solche jahre gehen wie ich.

LG an all ladyflower
_________________
Per Aspera ad Astra
Nach oben
          
Adamo




Alter: 55
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 404
Wohnort: östlich von Ffm
BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2006 18:24    Titel: keine Sorgen machen Antworten mit Zitat

@ladyflower: Ich glaube das du dir keine Sorgen um Deine Kinder machen brauchst. Bei der folgenden Untersuchungen ( http://asexuality.org/viewtopic.php?t=2765 ) wurde festgestellt das 1/3 der Asexualität genetisch bedingt ist. Die anderen 2/3 werden vielleicht durch Erziehung und Umwelt verursacht. Shocked

Die „American Psychological Association“ sagte über Homosexualität (was auch sicher für Asexualität gilt):
„... Viele Wissenschaftler sind der Überzeugung, daß die sexuelle Orientierung der meisten Menschen schon früh durch komplexe Interaktionen von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren geformt wird." Exclamation
_________________
Bis bald,
Michael

---------
Wir ermutigen Menschen, ihre ganz persönliche Bestimmung zu finden, jenseits von Moralvorstellungen oder familiärer Erwartung.
Nach oben
          
cave




Alter: 49
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 258
BeitragVerfasst am: Mi Sep 06, 2006 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Adamo,
Zitat:
Ich glaube das du dir keine Sorgen um Deine Kinder machen brauchst. Bei der folgenden Untersuchungen ( http://asexuality.org/viewtopic.php?t=2765 ) wurde festgestellt das 1/3 der Asexualität genetisch bedingt ist. Die anderen 2/3 werden vielleicht durch Erziehung und Umwelt verursacht.


Was bitte hat Orgasmusunfähigkeit mit Asexualität zu tun?!
Viele orgasmusunfähige Menschen leiden unter ihrem Problem, da sie Sex wollen, manche Asexulle wollen kein Sex, können aber einen Orgasmus haben (wie auch immer)

cave
Nach oben
          
Adamo




Alter: 55
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 404
Wohnort: östlich von Ffm
BeitragVerfasst am: Mi Sep 06, 2006 18:24    Titel: Gene sind nicht die alleinige Ursache! Antworten mit Zitat

Meine These war ganz einfach folgende: wenn ich als Frau keinen Spaß am Sex habe (den Orgasmus erreiche) werde ich (sehr wahrscheinlich) asexuell.
Außerdem zeigt die Untersuchung ja nur dass die genetische Veranlagung nur zu einem Drittel daran beteiligt ist.

Also werde ich nochmal mein Lieblings Zitat der „American Psychological Association“ wiederholen:
„... Viele Wissenschaftler sind der Überzeugung, daß die sexuelle Orientierung der meisten Menschen schon früh durch komplexe Interaktionen von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren geformt wird."

Ich finde, dass man nicht einen Faktor, wie Gene, als Ursache für Asexualität festmachen kann!
Confused
_________________
Bis bald,
Michael

---------
Wir ermutigen Menschen, ihre ganz persönliche Bestimmung zu finden, jenseits von Moralvorstellungen oder familiärer Erwartung.
Nach oben
          
cave




Alter: 49
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 258
BeitragVerfasst am: Fr Sep 08, 2006 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Adamo,

also Deine Theorie in Ehren, viele Frauen leiden unter Orgasmusunfähigkeit. Manche haben auch ohne O Freude am Sex.
Aber natürlich stimme ich Dir zu, unsere Orientierung ist Resultat komplexer Umstände.

cave
Nach oben
          
Dezember




Alter: 37
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 06.08.2006
Beiträge: 1
Wohnort: Köln
BeitragVerfasst am: Fr Sep 22, 2006 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schönen Abend.
so, ich möchte mal zum eigentlichen Thema zurückkommen:
Auch ich habe mir so meine Gedanken gemacht und halte die Vererbung für durchaus denkbar. Zu diesem Schluss bin ich gekommen, als ich mich in der Verwandtschaft ein wenig umgesehen habe:
Mein Vater hat noch 3 Geschwister, davon sind zwei schon Ewigkeiten single, d.h. solange ich mich erinnern kann. Von meinen Eltern weiß ich, dass das auch nie anders war.
Meine Mutter hat, glaube ich, auch nicht das ausgeprägte Interesse an Sex.
Und letztens habe ich mich mit meiner Oma (mütterlicher Seits) unterhalten und da ist mir klar geworden, dass sie ziemlich sicher asexuell ist. Sie hat als junge Frau viele Heiratsanträge abgelehnt und nach der Trennung von ihrem Mann nie wieder eine Beziehung gehabt (sie war da vielleicht 35 Jahre alt). Desweiteren erzählte sie mir, dass ihr Freundschaften immer wichtiger waren als irgendwelche Beziehungen. Insgesamt schilderte sie mir ihre Einstellung zu Beziehungen so, wie ich tat, bevor ich von "Asexualität" erfuhr.
Na ja, aufgrund dieser vielen "Auffälligkeiten" in meiner Verwandtschaft halte ich es zumindest nicht für ausgeschlossen, dass Asexualität vererbbar ist - schließlich setzte ich die Reihe fort...

Schönen Abend noch, Dezember
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz