Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Frage an die Asexuellen, die Sex haben (oder hatten)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Frage an die Asexuellen, die Sex haben (oder hatten): Was trifft am ehesten auf dich zu, wenn du mit einem anderen Menschen Sex hast?
sexuelle Lust echt und Orgasmus echt
20%
 20%  [ 5 ]
sexuelle Lust echt, aber Orgasmus vorgetäuscht
8%
 8%  [ 2 ]
sexuelle Lust echt, aber Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich nicht daran
0%
 0%  [ 0 ]
sexuelle Lust echt, aber Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich daran
4%
 4%  [ 1 ]
sexuelle Lust vorgetäuscht und Orgasmus vorgetäuscht
16%
 16%  [ 4 ]
sexuelle Lust vorgetäuscht, aber Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich nicht daran
0%
 0%  [ 0 ]
sexuelle Lust vorgetäuscht, aber Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich daran
12%
 12%  [ 3 ]
sexuelle Lust nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht und Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich nicht daran
20%
 20%  [ 5 ]
sexuelle Lust nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht und Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich daran
20%
 20%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 25

Autor Nachricht
Fichte
Admin auf Aven-Partner.de




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 27.06.2012
Beiträge: 505
BeitragVerfasst am: Di Jan 21, 2020 17:31    Titel: Frage an die Asexuellen, die Sex haben (oder hatten) Antworten mit Zitat

Da man hier im Forum ja ab und zu liest, dass manche Asexuellen ihrem Partner oder ihrer Partnerin zuliebe bei sexuellen Aktivitäten mitmachen, hab ich mal eine Umfrage erstellt. Ich selbst hatte zwar noch keine Beziehung, aber in meiner Jugend ein paar sexuelle Aktivitäten mit Kumpels/Kumpelinen (die an mir sexuell interessiert waren), und hab dabei weder sexuelle Lust empfunden noch einen Orgasmus gehabt und nichts davon vorgetäuscht; und alle meinten daraufhin, dass sie sich keine Beziehung mit mir vorstellen könnten, da ihnen derart einseitige sexuelle Aktivitäten nichts bringen.
Nun würde mich also aus allgemeiner Wissbegierde heraus interessieren, wie das bei anderen Asexuellen aussieht. Ich hoffe, die Umfrage ist verständlich genug formuliert. (Knappere Formulierungen sind mir leider nicht eingefallen. Embarassed ) Wenn nicht, dann einfach nachfragen! (Kann aber sein, dass es ein paar Tage dauert, bis ich antworte, weil ich nicht so oft Zeit hab, hier aktiv zu sein.)

Ich selbst hab jedenfalls die Option "sexuelle Lust nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht und Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich daran" angekreuzt, auch wenn ich noch keine Beziehung im eigentlichen Sinn hatte, sondern der Kontakt in der Beziehungsanbahnungsphase aufgrund meiner sexuellen Lustlosigkeit scheiterte.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14294
BeitragVerfasst am: Di Jan 21, 2020 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Männern dürfte es deutlich schwerer fallen da etwas vorzutäuschen Wink
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Ayri





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 26.09.2019
Beiträge: 22
BeitragVerfasst am: Di Jan 21, 2020 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte hier gerne die Möglichkeit mehrfache Antworten auswählen zu können. Bei meinem Exfreund wusste ich noch nicht, dass ich asexuell bin und habe dann sexuelle Lust vorgetäuscht. Bzw ich habe meinem Partner einfach nachgemacht, weil ich dachte es wäre eben bei allen so "langweilig", aber so würde man sich halt beim Sex verhalten und das Gerede über Sex in Büchern/Filmen usw. wäre einfach nur komplett übertrieben. Einen Orgasmus habe ich nicht vorgetäuscht, aber mein Partner istirgendwie immer davon ausgegangen und ich habe ihn dann nicht berichtigt. Ob das als vorgetäuscht dann zählt? Vermutlich eher zu einer großen Überzeugung seiner Bettkünste, vermute ich mal Very Happy
Im Nachhinein weiß man es natürlich nicht, aber ich denke ihn hätte das sehr gestört, hätte er von meiner "Unlust" gewusst.
Ich habe jetzt trotzdem mein Kreuz bei "keine sexuelle Lust vorhanden, nicht vorgetäuscht, auch kein Orgasmus (& nicht vorgetäuscht) - Partner stört es nicht[b/]". Ich fand das Vortäuschen extrem belastend, nachdem ich irgendwann rausgefunden hatte, dass ich asexuell war und habe das bei meiner jetzigen Beziehung auch direkt klar gemacht. Meinen jetzigen Partner stört das tatsächlich gar nicht. Er weiß, dass es nichts mit ihm zutun hat und bezieht es zum Glück auch nicht auf sich. Er sagt allerdings auch, dass Sex für ihn auch mehr eine körperliche Reaktion ist, auf die er ab und zu mal Lust hat - also könnte da vielleicht auch zufällig etwas ace in ihm stecken ^^

Ich fände es ganz interessant von den Sexuellen zu wissen, ob es sie stören würde, wenn der asexuelle Partner etwas vortäuscht.


@Maz: Tatsächlich hat mir mal ein Freund erzählt, er habe einen Orgasmus vorgetäuscht, weil besagte Dame wohl so schlecht im Bett war und er es erledigt haben wollte. Aber es war auch nachts in einem dunklen Auto, da ist das vermutlich doch einfacher vorzutäuschen Very Happy

Nach oben
          
DasTenna




Alter: 37
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.10.2016
Beiträge: 1012
Wohnort: Saarland
BeitragVerfasst am: Di Jan 21, 2020 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir als Option fehlt ist das Vortäuschen von Lust bei echtem Orgasmus. Zwar äußert sich das bei mir nur körperlich, aber er ist definitiv da. Vorgetäuscht war der nie. Aber das ist es anscheinend auch nicht, worauf es immer ankommt. Die einen sind zufrieden, wenn sie den geliebten Menschen sexuell befriedigen können oder das Gefühl haben, es zu tun, die anderen brauchen das Gefühl, sexuell begehrt zu werden, bzw. das Gefühl der Gegenseitigkeit.
_________________
I am normal. It´s the rest of the world that´s weird. - Ich bin normal. Der Rest der Welt ist schräg drauf. (Impulse - Bartholomew Allen II)
~~~
https://dasnixblix.wordpress.com/
Nach oben
          
Lucy Lu





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 13.12.2019
Beiträge: 46
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: So März 01, 2020 0:58    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Fichte, Leider trifft keine Deine Optionen auf mich zu. Mir fehlt die Option, wie muss mich ein Mann sexuell befriedigen, dass ich ein Orgasmus habe. Wenn mir aber mein Orgasmus beim Sexuellen Akt mit einem Partner wichtig währe, dann währ ich glaub nicht Asexuell. Den Orgasmus kann ich mir auch selber besorgen, geht mir schnell und einfacher, (mache das nur wenn ich nicht einschlafen kann) denn ich kann mich dann nur AUF MICH KONZENTRIEREN. Beim Sex mit Partner, KONZENTRIERE ICH MICH AUF IHN. Meine Partner haben mich gefragt, warum ich keinen habe, hab ihnen gesagt, dass es nicht an ihm liege, dann wahren sie beruhigt. Sie begehrten meinen Körper, und wahren immer lieb zu mir. Eine Beziehung ist nehmen und geben. Jeder gibt das, was er geben kann, was der andere gerne hat.

Die Zeiten haben sich geändert. Sex ist Heute die Grundlage einer Beziehung (das wichtigste) und Sex muss immer mehr, härter, oder gruseliger werden. Für viele ist Sex wie eine Droge geworden, man braucht immer mehr und härteren Stoff. Das ist mir dann eine Beziehung einfach nicht mehr Wert. Dazu kommt das eine Beziehung heute auch nicht mehr Jahrelang hält. Dann kommt hinzu, dass die Männer immer weniger zu geben haben. Sie wollen Frauen nur noch sexuell verwöhnen. Aber sonst können sie einer Frau nichts mehr bieten. Sicher hat die falsch verstandene Emanzipation, die Pornos und der Egoismus an diesem Gesellschaftlichen Wertewandel viel dazu Beigetragen, das nicht mal mehr die Sexuellen Menschen Beziehungsfähig sind.

Wie sollen den wir Asexuellen das "Beziehungsspiel" noch mitspielen wollen?

Währe es früher schon so gewesen wie heute, dann währe ich nie eine Beziehung eingegangen und währe heute noch Jungfrau. Rolling Eyes
Nach oben
          
Arpad4




Alter: 41
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 1758
Wohnort: Kaiserslautern
BeitragVerfasst am: So März 01, 2020 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hat eine Frau an mir Interesse und äußert mir gewisse sexuelle Wünsche(übertriebene Vorstellungen die ich nicht in der normalen Geschlechtsakt einordne), bin ich schon auf der Flucht. Rolling Eyes
_________________
Viele finden 100 Fehler an mir, in mir, um mich herum. Und wie viele hast Du? Sollen wir anfangen zu zählen?
Nach oben
          
Nomi1




Alter: 53
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 20.11.2019
Beiträge: 5
BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2020 9:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Mir fehlt auch die Option: Lust vorgetäuscht aber Orgasmus bekommen.

Bei den letzten malen bei dem ich sex mit meinem Partner hatte machte ich es ihr zuliebe wobei der Orgasmus bei mir nicht schwer ist zu bekommen. Lust hatte ich dabei keine.
Nach oben
          
Amazonia





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 03.07.2019
Beiträge: 89
BeitragVerfasst am: Do Apr 16, 2020 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

ich hatte es schon, dass ich bei Sex erregt war - ich hatte da halt zufällig auch grad Lust zu masturbieren, war ziemlich frustriert, da der langweiligen Tätigkeit Sex zugesagt zu haben, und hab mir dann im asexuellen Kopfkino die Anwesenheit des Freundes wegphantasiert und bin zum Masturbationsorgasmus gekommen

Sex hatte ich noch nie aus eigener Lust darauf

da passt keine Option

es ist aber sicherlich nicht ungewöhnlich, dass Asexuelle für andere bei Sex mitmachen

ich wünsche mir, auch wie Fichte nur auf solche Leute gestoßen zu sein, die von mir Abstand nähmen, weil Sex mit mir so blöd ist
Nach oben
          
Tamrin




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.09.2020
Beiträge: 75
Wohnort: Thüringen
BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2020 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe echt echt angegeben, weil ich es beim Sex mit meinem Partner immer so handhabe wie Amazonia. Ich blende ihn aus und lasse dasselbe Kopfkino ablaufen, was mir auch bei der SB hilft, ist nur bei Sex wesentlich schwerer, weil es ja eine Ablenkungsquelle gibt. Irgendwas vorzutäuschen ginge mir gehörig gegen den Strich. Wenn ich schon mitmache, will ich auch zum Ende kommen. Nur wenn ich merke, es wird nichts mehr, meine Konzentration ist einfach nicht gut genug oder meine Geschichte reißt mich nicht mit, dann sag ich, dass er keine Rücksicht auf mich nehmen muss.
_________________
Du allein hast die Kraft tief in Dir.
Nach oben
          
Nina_R




Alter: 48
Sexualität: Graubereich
Anmeldungsdatum: 28.09.2020
Beiträge: 41
Wohnort: Aachen
BeitragVerfasst am: Fr Okt 02, 2020 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schwierig zu beantworten. Denn als ich noch Sex hatte, war ich noch der Meinung, dass ich noch den richtigen Funken brauchen würde. Ich habe also ein paar Jahre einige ONS gehabt, also wechselnde Partner. In erster Linie deshalb, weil mir die Leute nach einem Mal schon auf die Nerven gegangen sind und ich erkannt habe, dass sie mich nicht sexuell reizen.

Aus heutiger Sicht klingt das recht naiv, aber das war zu einer Zeit. in der "Asexualität" kein Begriff war. Das beste - oder schlechteste - was es gab, war Frigidität (für Frauen) und Impotenz (für Männer), und das wollte KEINER sein. Also war ich fest entschlossen, meinen Funken zu zünden, annehmend, dass ich einfach wählerischer sei und mich nicht jeder Dahergelaufene einfach so erregen würde.
Immerhin waren meine Partner meistens auch nicht auf sehr viel mehr als Sex aus, ich muss mir daher kein allzu schlechtes Gewissen machen, Herzen gebrochen zu haben.

Wie auch immer: Ich hatte KEINE sexuelle Erregung bezogen auf den Partner, aber ich wollte sie erzwingen. Nach einigem Üben bin ich dabei auch ein paar Mal zum Höhepunkt gekommen, aber das funktionierte nur, wenn ich ausblenden konnte, dass da ein anderer Mensch war. De facto habe ich sie benutzt wie ein Sex toy zur mechanischen Stimulation. Ich war daher nicht erregt im Sinne von: ich wollte diesen bestimmten Menschen. Verstand ich aber erst viel später.

Als ich draufgekommen bin, dass das ganze auch alleine geht, wenn's denn unbedingt sein muss, und dass man sich dabei nicht die Anwesenheit eines anderen aufbürden muss, habe ich mit dem Partner-Sex aufgehört.

Vorgespielt habe ich nie. Käme mir nie in den Sinn, ich hab ja schon ein Problem mit der Lächerlichkeit der Situation, wenn ich sie ernst nehmen will. Dabei noch eine Rolle zu spielen ... ich würde vermutlich einen Lachanfall kriegen.
Nach oben
          
Saskiq




Alter: 32
Sexualität: Graubereich
Anmeldungsdatum: 08.08.2020
Beiträge: 9
BeitragVerfasst am: Mo Okt 05, 2020 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

In dem Punkt habe ich es verhältnismäßig gut getroffen. Ich habe "sexuelle Lust nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht und Orgasmus nicht vorhanden und nicht vorgetäuscht - Partner/in stört sich nicht daran." Schon bevor mir klar war, dass ich grey ace bin, lief das so. Und es hat sie ein Glück nie gestört. Nun ist es schon so, dass ich von mir aus den sexuellen Kontakt nicht anleiern würde. Aber ich habe es in der Vergangenheit und auch aktuell den Partner*innen zu liebe gemacht. Und solange ich nur anfasse und nicht angefasst werde, ist es ok. Nicht jeden Tag, aber ab und zu.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz