Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Wo beginnt die Liebe und wo endet die Freundschaft?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meer-Marie





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 09.03.2017
Beiträge: 7
BeitragVerfasst am: Mi Mai 10, 2017 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Windsurfhippie hat folgendes geschrieben:

Schwer müsste es nur dann werden, wenn es in romantische Hingezogenheit hinein fließt, und da ein zartes Pflänzchen zu wachsen beginnt, das den Zaun nie überschreiten kann.


Das hast du schön ge- und beschrieben Smile
Und genau DAS ist ja meine Schwierigkeit... Eigentlich denke ich da ähnlich, warum riskieren da etwas in der Freundschaft zu zerstören. Aber das Pflänzchen wächst halt und muss bei jedem Kontakt zurückgeschnitten werden.
Nach oben
          
MissNiemand





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 16.04.2017
Beiträge: 2
Wohnort: München
BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nur kurz heute out of topic: Es ist 2016 ein Buch mit Briefen zwischen Astrid Lindgren und Louise Hartung herausgekommen, in dem diese Gedanken, Überlegungen, Fragestellungen, usw. im weitesten Begriff behandelt werden.
Nach oben
          
Jolly





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2014
Beiträge: 177
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: So Jun 04, 2017 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Windsurfhippie hat folgendes geschrieben:
Manchmal liest man "Bromance", was so eine Art Vermischung aus brüderlicher 'Liebe' und partnerschaftlichen Interessen sein soll. Vielleicht gibt es auch 'Sismance', aber das habe ich noch nicht gelesen, bisher.


Eher Womance, aber das wird eher selten verwendet.

Früher hätte man einfach Brüder bzw. Schwestern gesagt.
Nach oben
          
Forum Lurker




Alter: 51
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 1781
BeitragVerfasst am: Mo Jun 05, 2017 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Windsurfhippie hat folgendes geschrieben:
Manchmal liest man "Bromance", was so eine Art Vermischung aus brüderlicher 'Liebe' und partnerschaftlichen Interessen sein soll. Vielleicht gibt es auch 'Sismance', aber das habe ich noch nicht gelesen, bisher.


Ich glaube nicht dass es dafür einen eigenen Begriff gibt, denn diese Art der fluiden emotionalen Verbundenheit die irgendwo zwischen "nur" enger Freundschaft und fast romantischer Partnerschaft steht, wird als für unter Frauen natürlich angenommen, während es unter Männern als Außnahme gilt.
_________________
"We are never half so interesting when we have learned that language is given us to enable us to conceal our thoughts."
Nach oben
          
Jolly





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2014
Beiträge: 177
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Mo Jun 05, 2017 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das würd auch erklären, daß der Modebegriff englisch und relativ neu ist.

Früher war das ja auch unter Männern verbreiteter.
Nach oben
          
Windsurfhippie





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3234
Wohnort: NZ
BeitragVerfasst am: Mo Jun 05, 2017 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Forum Lurker hat folgendes geschrieben:


Ich glaube nicht dass es dafür einen eigenen Begriff gibt, denn diese Art der fluiden emotionalen Verbundenheit die irgendwo zwischen "nur" enger Freundschaft und fast romantischer Partnerschaft steht, wird als für unter Frauen natürlich angenommen, während es unter Männern als Außnahme gilt.


Stimmt. Wenn so etwas zwischen einer Frau und einem Mann besteht, wird den beiden dann eine Liebesaffäre unterstellt, da glaubt gleich gar niemand, dass sie auch Bruder-Schwester mäßig miteinander unterwegs sein können.
Das gilt aber schon bei bloßer Freundschaft unter Frauen und Männern. Man wird von Außenstehenden für selbstverständlich partnerschaftlich interessiert gehalten.

Irgendwas über Kumpanei hinaus geht unter Männern gar nicht. Diese müssen sich ständig davor schützen, als unmännlich oder gar schwul angesehen zu werden. Da ist ein distanzierter Umgang eigentlich üblich.
Außer vielleicht bei mehr oder weniger stark Besoffenen. Rolling Eyes
_________________
Wer später stirbt, erlebt den Tod derer, die früher sterben, und hat deshalb länger was zu lachen.
Nach oben
          
Grinsekatze




Alter: 20
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 26.09.2017
Beiträge: 38
BeitragVerfasst am: Di Okt 03, 2017 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab echt Schwierigkeiten damit den Unterschied zwischen Freundschaft und Romanze zu sehen. Was tun Verliebte denn miteinander (vom Körperlichen abgesehen), was Freunde nicht tun? Ich überlege, ob ich aromantisch bin, aber ich weiß nicht, ob meine "Schwärmereien" wirklich solche waren, oder bloßes Interesse. Der Unterschied zwischen Crush und Squish, falls euch das was sagt, der wird mir nicht klar. Ich meine auf Dates unternimmt man doch auch was zusammen, was ist dann der Unterschied zu einer Freundschaft? Es ist echt doof herauszufinden, ob man verliebt war, wenn man möglicherweise dieses Gefühl gar nicht kennt.
Nach oben
          
Windsurfhippie





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3234
Wohnort: NZ
BeitragVerfasst am: Mi Okt 04, 2017 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Also rein von der Beobachtung an Pärchen oder werdenden Pärchen wäre mir aufgefallen, dass der ganze Fokus zwischen denen auf einander ausgerichtet ist. Das geht so weit, dass sie Äußerungen oder Blicke ihrer Freunde nicht immer bemerken und manchmal nicht reagieren, in ihrer eigenen Welt zu leben scheinen.
Die Ebenen sind schon trennbar. Nur unter Freunden oder nahen Bekannten gibt es dieses auf-einander-Einzentrieren kaum.Freunde starren sich nicht minutenlang in die Augen, oder gefühlte halbe Stunden lang mit so einem seltsamen Monalisa-Lächeln. Relativ schnell stellt sich auch das Überschreiten der Berührungsgrenzen ein, wenn man ein Pärchen vor sich hat. Die müssen einander ständig anfassen, und wenn es nur irgendwas wie kurzes Streicheln oder Hände gegendrücken ist. Ich habe nie gesenen, dass einfache Freunde so konzentriert an einander hängen, auf einander fixiert scheinen.
Bei einem bekannten Paar gab es so etwas wie Verständigung über Gesten und Blicke. Er legte als DJ auf und sie konnte auf der anderen Seite der Tanzfläche stehen, aber sie wussten genau von einander, wie es dem/der anderen geht oder was er/sie vielleicht vorhat.
Auch die ganze gestische Kommunikation ist weicher, sie achten einander anders, als das Freunde tun. Oder so erscheint mir das wenigstens.
Ich habe befreundete Mädchen und Frauen etwas ähnlich miteinander umgehen sehen, aber da ist das nicht so intensiv.
Bei Männern habe ich das noch nie gesehen.
Das Wichtigste als Unterscheidung sind die offensichtlichen Berührungen zwischen Verliebten, was ja meist Küssen und inniges Umarmen mit einschließt.
Bei nur Befreundeten ist das seltener, meist unter Mädchen und Frauen. Nur Befreundete achten auch eher darauf, ob jemand das überhaupt zulässt oder nicht. Ich habe das bei meinen Strand-Bekannten beobachtet, und die zögern kaum merklich, um sich zu vergewissern, ob die befreundete Person die Umarmung zulässt oder lieber nur die Hand reicht.
Verliebte umarmen einander bei bald jeder Gelegenheit, als wäre es das Natürlichste von der Welt.

Na ja, abhängig vom Kultureinfluss kann es da auch noch Unterschiede geben.
_________________
Wer später stirbt, erlebt den Tod derer, die früher sterben, und hat deshalb länger was zu lachen.
Nach oben
          
Silberkralle




Alter: 27
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.04.2011
Beiträge: 87
Wohnort: In deinem Kleiderschrank
BeitragVerfasst am: So Nov 05, 2017 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Also wenn ich hier so querlese wird mir klar, dass ich wohl eher wie Meer-Marie nach einer Freundschaft+ suche, wobei mein "+" hier Kuscheln wäre.
Die Begriffe Crush und Squish sind mir geläufig, eine Freundschaft+ Beziehung mit meinem "Squish" wäre ein echter Traum für mich... allerdings, wie hier schon schön diskutiert, ist es meistens schwierig, jemanden zu finden, der
1. mein Squish ist
2. für mich genauso empfindet
3. das Ganze nicht mit romantischer Anziehung verwechselt

- wobei man bedenken muss, wenn zwei Leute das selbe füreinander empfinden und emotional zwischen ihnen alles klar ist, die Beziehung "ausdefiniert" ist, dann ist es völlig egal, ob dieses Verhältnis als "romatnische Beziehung nur mit Kuscheln" oder "Freundschaft +" oder sonstwie bezeichnet wird.
Der Knackpunkt liegt darin, einen Partner zu finden, der das gleiche fühlt und das gleiche will wie man selber finde ich.

Aber finde mal so wen - bei mir entwickeln sich Squishes leider auch völlig random, meist zu Sexuellen, und da kann ich halt schon die Entwicklung einer "normalen" Freundschaft als 6er im Lotto bezeichnen...
_________________
I got 99 problems, but gettin' laid ain't one.
Nach oben
          
Forum Lurker




Alter: 51
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 1781
BeitragVerfasst am: So Nov 05, 2017 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß was mit Crush gemeint ist, aber was bitte ist ein Squish?
_________________
"We are never half so interesting when we have learned that language is given us to enable us to conceal our thoughts."
Nach oben
          
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 40
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3627
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: So Nov 05, 2017 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Clusterechse aus "Lexx". (>_>)

Kai: "Willst du ihr keinen Namen geben?"
Zev: "Squish! So klingt es, wenn ich sie zertrete!"

...aber ich fürchte, die ist damit auch nicht gemeint...
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother - we was too poor!
Nach oben
          
auris





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 28.10.2016
Beiträge: 553
BeitragVerfasst am: So Nov 05, 2017 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

habs gegoogelt, ich kannte das auch nicht. es scheint darum zu gehen, einen menschen toll und interessant zu finden, in der nähe sein zu wollen, aber keinerlei wunsch für eine romantische beziehung zu haben.

http://www.asexuality.org/en/topic/23290-squish/ hier wurde der begriff quasi erfunden.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz