Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Umfrage: Sex für Partner
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Würdet ihr eurer/eurem Partner(in) zuliebe mit ihr/ihm schlafen?
Ja, aber nicht öfter als 1 - 2 mal im Monat.
29%
 29%  [ 30 ]
Nein, dazu kann/möchte ich mich nicht überwinden.
41%
 41%  [ 43 ]
Ja, aber nur alle paar Monate.
12%
 12%  [ 13 ]
Nein, aber ich würde ihr/sein Bedürfnis anders "erfüllen".
18%
 18%  [ 19 ]
Stimmen insgesamt : 105

Autor Nachricht
tammy456




Alter: 21
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 13:59    Titel: Umfrage: Sex für Partner Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich hoffe es ist in Ordnung, dass die Umfrage hier gelandet ist.
Ich würde gerne von euch wissen ob Ihr eurer/eurem Partner(/in) zuliebe mit einander schlafen würdet. Und wie oft das Maximum für euch wäre.
Diese Umfrage betrifft Asexuelle. Gerne aber auch Antworten von Sexuellen, was das mindestum an sex mit dem/der Partner(/in) für euch wäre.
Wenn keine geeignete Antwort zur Verfügung steht freue ich mich auch über Antworten.

Viele Grüße
tammy456
Nach oben
          
Hummelchen




Alter: 22
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.07.2015
Beiträge: 321
Wohnort: nahe Berlin
BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab eine geeignete Antwort gefunden und schreibe trotzdem Wink

Zu Sex könnte ich much auf keinen Fall überwinden, aber ich bin durchaus bereit, meinem Partner auf andere Weise sexuelle Befriedigung zu schenken. Da ich damit kein Problem habe, finde ich es ach nur fair, so weit auf ihn zu zu kommen.
Was ich nicht ertragen und somit auch nicht erlauben würde, sind Sexpartner. Damit geht jeder anders um, für mich (und auch für meinen Partner) ist es absolut inakzeptabel. Da wir aber wie gesagt andere Lösungen finden, ist das auch gar nicht nötig. Very Happy

Interessante Umfrage! Danke
Nach oben
          
SchuffiPupsi




Alter: 30
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge: 1580
Wohnort: In der Mitte von M-V
BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Es fehlt noch die Antwortmöglichkeit:
"Nein, aber ich gestatte meinem Partner, seine Sexualität außerhalb der Partnerschaft auszuleben"

Bei der vorhandenen Auswahl habe ich mich daher für das Unterste entschieden....
Nach oben
          
Maxi




Alter: 37
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Partner schwierig zu beantworten ... es kommt für mich zumindest darauf an, wie die Beziehung aussieht. Auf welchen Ebenen man miteinander verbunden ist, wie man mit den Empfindungen und Bedürfnisses des Partners umgeht.
Die Antwort hängt dann vom Zusammenspiel mit dem Partner ab und das durchaus von Partner zu Partner anders sein. Während man mit dem einen Partner vllt. einen gemeinsamen Weg beim "Sex" findet, findet man mit einem anderen eben keinen Weg. Das kann in beiden Fällen aber in der Beziehung vollkommen ok sein ...

Daher meine Antwort: Das hängt vom Zusammenspiel mit dem Partner ab.
_________________
sex doof
Nach oben
          
tammy456




Alter: 21
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 3
BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

@SchuffiPupsi Leider kann ich die Umfrage nicht bearbeiten. Zumindest habe ich das nicht gefunden.
Aber du hast Recht eigentlich fehlt das noch.

Jedenfalls Danke dass bereits einige an der Umfrage teilgenommen haben. Smile
Nach oben
          
Oskar84




Alter: 36
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 07.01.2017
Beiträge: 37
Wohnort: München
BeitragVerfasst am: Do Feb 09, 2017 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe das genau so wie Maxi.
Für mich ist bei der Umfrage keine passende Antwort dabei.
Generell ausschließen würd ich es nicht, aber eben auch nicht garantieren das ich bei jeder Partnerin dazu bereit wäre. Da spielen denk ich zuviele Faktoren, auch umbewusste mit rein, um da alle Möglichkeiten voher schon wissen zu können.
Nach oben
          
irgh




Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 22.12.2015
Beiträge: 264
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Do März 02, 2017 2:58    Titel: Antworten mit Zitat

In meiner letzten Beziehung hätte ich die Frage mit Ja beantwortet, da habe ich das getan (tatsächlich schätze ich so 1-2 mal im Monat), aber das war weder mir noch ihm gegenüber wirklich fair.
Im Moment, so ohne Partner, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich es wieder tun würde. Aber auf andere Art, so denn überhaupt möglich, zu befriedigen, wäre auch derzeit für mich denkbar, kommt darauf an, welcher Partner und welche Art von, ich nenne es mal "Ersatzhandlung".
Ansonsten schließe ich mich Oskar und Maxi an, ist von vielen Faktoren und vom jeweiligen Partner (und dem Zusammenspiel mit ihm) abhängig.
Einen (fremden) Sexpartner für meinen Partner würde ich aber auch nicht akzeptieren können/wollen.

Ich hoffe ja immer noch, dass ich mich das nächste Mal einfach in einen Asexuellen verliebe Wink.
Nach oben
          
JustCreamy




Alter: 30
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.05.2018
Beiträge: 7
BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2018 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, könnte ich definitv nicht.

Ich bin maximal sex repulsed und schwer tokophobisch. Ausserdem hypersensibel, ich werd grunsätzlich nicht gerne angefasst. Das dürfen nur Leute mit ausdrücklicher Erlaubnis. Mir sind sogar Wangenküsse zuwider, jemand anders abzuschlecken oder abgeschleckt zu werden...bläh, allein der Gedanke jagt mir Schauer über den Rücken.

Sexueller Kontakt ist mir schlichtweg zu unhygienisch. Es ist nunmal so dass sich die Geschlechtsorgane direkt neben den Ausscheidungsorganen befinden....wieso sollte ich das freiwillig anfassen wollen? Und warum muss Intimität so....nass sein.

Ich will anderen mit meiner Aussage hier nicht auf die Füsse treten, wem's gefällt, more power to you. Aber mir ist der Gedanke mich mit jemand zusammen nackt herum zu wälzen ist etwa so verlockend wie jemandem beim aufs Klo gehen zuzuschauen. Wie andere (vor allem Asexuelle denen Sex gar nicht wirklich gefällt) sich dazu überwinden können ist mir ein absolutes Rätsel.
Nach oben
          
TamaraKhaleesi




Alter: 21
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 31.07.2018
Beiträge: 2
BeitragVerfasst am: Di Jul 31, 2018 9:45    Titel: Re: Umfrage: Sex für Partner Antworten mit Zitat

Nein. Ich könnte es niemals. Mein Freund ist zwar deswegen schon dabei sich von mir zu trennen aber ich kann es einfach nicht. Er will nicht auf Sex verzichten und eine andere Befriedigung kann ich ihm auch nicht geben. Vielleicht nicht, weil er mir mit seinen Antworten auf mein Geständnis das Herz gebrochen hat. In näherer Zukunft, wenn ich sehr lange mit meinem Partner zusammen bin, könnte ich vielleicht darüber nachdenken. Aber bis jetzt, nein.
Nach oben
          
DasTenna




Alter: 37
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.10.2016
Beiträge: 1010
Wohnort: Saarland
BeitragVerfasst am: Di Jul 31, 2018 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte es mit SchuffiPupsi und habe mit der letzten Option abgestimmt. In den vergangenen Beziehungen habe ich mich immer dazu überredet, selbst unter Druck gesetzt und es den Partnern zuliebe getan.
Es stand stets mein Angebot im Raum, dass sie sich das Sexuelle woanders holen könnten und ihr Bedürfnis somit auf andere Weise "befriedigt" worden wäre. Es kam leider nie so weit, dass wir uns mal über Details hätten unterhalten können (offene Beziehung, Sexfreund*in oder Polyamorie z. B.), weil meine Partner das gleich als Abwertung verstanden, sich nicht geliebt fühlten, und weil sie Sex nicht mit IRGENDWEM, sondern mit MIR wollten.
_________________
I am normal. It´s the rest of the world that´s weird. - Ich bin normal. Der Rest der Welt ist schräg drauf. (Impulse - Bartholomew Allen II)
~~~
https://dasnixblix.wordpress.com/
Nach oben
          
DevilMayCare




Alter: 23
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 25.09.2017
Beiträge: 95
BeitragVerfasst am: Mo Aug 06, 2018 1:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe vor Ewigkeiten mal abgestimmt für "Nein, dazu kann/will ich mich nicht überwinden". Ich hatte noch nie einen Partner, aber ich bin mir sehr sicher. Ich kann mir auch nicht vorstellen, es jemandem anders auf dieser Ebene recht zu machen. Eine Person, die solche Bedürfnisse hat, wäre nicht für eine Beziehung mit mir geeignet, auch wenn sonst die wichtigsten Dinge gut passen würden. In dieser Richtung würde ich gar nicht erst kompromissbereit sein wollen.
Nach oben
          
Phoebe.B
abgemeldet




Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 22.05.2019
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich könnte mich nicht "hingeben". Irgendwie würde ich mich als Opfer fühlen und das kann einem Partner ja auch keinen Spaß machen (hoffe ich zumindest Shocked )
Nach oben
          
Lady Parrot
ADMod Team



Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 1262
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich könnte es auch nicht. Ich halte es auch nicht für gesund, die eigenen Gefühle zugunsten eines anderen Menschen zu ignoriern.
_________________
Chi ha paura muore ogni giorno, chi non ha paura muore una volta sola. (Paolo Borsellino)
Wer Angst hat stirbt jeden Tag, wer keine Angst hat stirbt nur einmal.
Nach oben
          
Wuslchen




Alter: 37
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 29.06.2014
Beiträge: 158
Wohnort: Bayern
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Chance, absolut niemals! Ich habe das noch nie getan und ich werde es nicht tun. Das wäre für mich eine blanke Vergewaltigung und nichts anderes.
Meine/n Partner/in anderweitig befriedigen. Nein. Das finde ich ekelhaft. Ich mag es zu kuscheln, aber das war es auch schon. Die sogenannten erogenen Zonen bleiben dabei außen vor, bitteschön, bei mir wie bei ihm/ihr.

Ich sehe das ähnlich wie JustCreamy mit den Ausscheidungsorganen und Busen ist einfach nur wabbeliges Fettgewebe, was soll daran toll sein?
_________________
Be good, be bad, just be!
Nach oben
          
Adamant
abgemeldet




Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 22.05.2019
Beiträge: 561
BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 18:22    Titel: Re: Umfrage: Sex für Partner Antworten mit Zitat

tammy456 hat folgendes geschrieben:
Gerne aber auch Antworten von Sexuellen, was das mindestum an sex mit dem/der Partner(/in) für euch wäre.


Da ich mich trotz Selbsteinschätzung als demisexuell klar eher den Sexuellen (innerhalb einer Beziehung und darum gehts ja hier) zuordne, antworte ich mal darauf.

Die Antwort ist "null". Denn einen Partner in einem Kernbereich der Partnerschaft zu etwas veranlassen zu wollen, was er/sie nicht selbst möchte, das zerstört über kruz oder lang m.E. jede Beziehung. Dem Kernbereich rechne ich den Intimbereich zu.

Vielleicht bin ich aber auch vergleichsweise triebarm, würde ich aber nicht denken, keine Ahnung, mir fehlt dazu eine valide Datenlage.

Fehlen würde es mir natürlich schon. Aber wer in einer Partnerschaft erwartet 100% aller Erwartungen stets erfüllt zu bekommen, wäre wohl besser mit einem lieben Hund bedient .... Cool . Aber vermutlich würde ich mit der Zeit immer dennoch zunehmend unglücklicher. Weil ein demisexueller Mensch Liebe und sexuelle Attraktion miteinander verbindet. Ich mich aber, obwohl das nicht stimmen würde, zumindest unterbewußt "ungeliebt" fühlen würde. Weil ich ja auch auf Menschen, denen ich mich nicht innig verbunden fühle, null Bock habe. Dieses "ungeliebt"-Empfinden abzulegen könnte schwer werden, wenn auch natürlich nicht unmöglich. Glücklicherweise hatte ich dieses Problem noch nie und werde es wohl auch nicht mehr bekommen (wegen stabiler bestehender Partnerschaften).

In einer hypothetischen Partnerschaft mit einer asexuellen Frau wäre wohl das Modell der Erlaubnis einer außerpartnerschaftlichen Sexfreundin auch nicht umsetzbar. Denn als demisexueller Mensch würde das bedeuten, dass ich diese andere Frau (auch) lieben müßte, weil sonst bei mir *tote Hose*. Die Verlustängste der asexuellen Partnerin wären da dann vermutlich so massiv (wenn auch unberechtigt, egal, wenn die da sind, sind die da), dass das auch nicht ginge.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz