Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Zärtlichkeit
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eisblume50




Alter: 68
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 37
Wohnort: Nähe Frankfurt/Main
BeitragVerfasst am: Di Sep 01, 2015 13:23    Titel: Zärtlichkeit Antworten mit Zitat

Zärtlichkeit, bzw. das deren Fehlen oder Wenn ich mir was wünschen dürfte...


Hallo,

das Problem bei der Asexualität ist, dass man (frau) dabei auch auf jegliche Zärtlichkeit verzichten muss. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich bin manchmal darüber so verzweifelt, dass ich es überhaupt nicht beschreiben kann. Ich freue mich ja schon, wenn gute Bekannte mich bei der Begrüßung kurz und freundschaftlich umarmen, statt mir nur die Hand zu geben. Smile Da sieht man, wie schlecht es mir geht!
Wahrscheinlich gibt es das, was ich suche, überhaupt nicht: Embarassed Ein netter asexueller Mann, der dennoch (freundschaftlich) zärtlich sein kann, so ein Schmusebär, den man drücken und knuddeln kann - und der zurückdrückt und -knuddelt) Laughing (Ich unterscheide freundschaftliche Zärtlichkeiten von erotischen, zielgerichteten Zärtlichkeiten, aber ich denke, das ist klar.) Viel Hoffnung habe ich nicht mehr, werde demnächst 65, sehe aber nicht so aus und bin sehr aufgeschlossen und immer an Neuem interessiert. :roll:Ein Forum für asexuelle Partnerschaften bzw. Freundschaften gibt es wahrscheinlich nicht, oder?
Question
Liebe Grüße,

Ullah63
Nach oben
          
Lebenskünstler





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.06.2007
Beiträge: 85
Wohnort: Süden der BRD
BeitragVerfasst am: So Sep 06, 2015 20:39    Titel: Re: Zärtlichkkeit Antworten mit Zitat

Ullah63 hat folgendes geschrieben:
Zärtlichkeit, bzw. das deren Fehlen oder Wenn ich mir was wünschen dürfte...

Wahrscheinlich gibt es das, was ich suche, überhaupt nicht: Embarassed Ein netter asexueller Mann, der dennoch (freundschaftlich) zärtlich sein kann, so ein Schmusebär, den man drücken und knuddeln kann - und der zurückdrückt und -knuddelt) Laughing


Eine sanfte virituelle Umarmung (((((Ullah63)))) gefällig. Wink Very Happy
_________________
... euer Lebenskünstler seit 1950 -
Nach oben
          
Pflaume





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 22.07.2012
Beiträge: 25
BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

dem schliesse ich mich an
Nach oben
          
Wauwau




Alter: 43
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 05.04.2007
Beiträge: 2492
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Sa Nov 07, 2015 20:50    Titel: Re: Zärtlichkkeit Antworten mit Zitat

Ullah63 hat folgendes geschrieben:

das Problem bei der Asexualität ist, dass man (frau) dabei auch auf jegliche Zärtlichkeit verzichten muss.


Katze oder Hund kaufen. Wink

Mit den Kuschelprofis können Männer nicht mit.

Täglich stundenlang, kraulen, schmeicheln, streicheln, bürsten, säubern *schlabbern*, kontaktliegen, bloß nicht aufhören, enger zusammen rücken.

Wink Es kann einem zuviel werden.
_________________
Then let us pray that come it may /As come it will for a´that/ That Man to Man the world o´er/ Shall brothers be for a´that. (Robert Burns)
Nach oben
          
Bittersweet27





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 18.10.2015
Beiträge: 17
Wohnort: mitte, rechts
BeitragVerfasst am: So Nov 08, 2015 6:16    Titel: Antworten mit Zitat

"Kuschelprofis" beschreibt es gut! Ist schon erstaunlich, mit welcher Offenheit und Bedingungslosigkeit diese Tiere auf einen zukommen. Einfach aus dem Bedürfnis der Nähe heraus lassen sie sich zum Teil auf wildfremde Menschen ein und verklassen sich dabei auch noch auf ihren Instinkt. Man könnte glatt neidisch werden.

Vielleicht ist das der Schlüssel zum Erfolg. Allerdings, wenn man negative Erfahrungen gesammelt hat, fällt Offenheit sicher schwer.

@Ullah63: Wie ist es Dir ergangen? Hast Du in den Privaten Kontakten gefunden, was Du suchst?
Nach oben
          
cumbb





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 793
BeitragVerfasst am: Mo Jan 25, 2016 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Nachvollziehen kann ich. So sehr das Leid, dass auch ich mal schreibe.-) Nun acht Jahre ohne Berührung, Zärtlichkeiten, Kuscheln: Ich gehe zu Grunde, verrecke. Genauer wäre es nicht zu beschreiben! Mein Verständnis habt Ihr alle, Jede/r/s, mein Mitgefühl, wenn Ihr ertragt. Auch Jede/r/s, die/der/das z. B. in Gefangenschaft oder durch asoziale Regeln, Riten, Vorschriften unberührt bleibt und darunter leidet, kaputtgeht,-P
Leider steht nicht Jede/r/s auf "Tiere", oder will für ein eigengelingendes "Durchkommen" ...(

LG
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Mi Jan 27, 2016 12:41    Titel: Re: Zärtlichkkeit Antworten mit Zitat

Zärtlichkeit, bzw. das deren Fehlen oder Wenn ich mir was wünschen dürfte...
Oh wie gut ich dieses Problem diese Situation kenne. Berührung und hautstimulation kann Mensch bei einer seriösen Massage gern haben; sie hilft da auch, aber das besonders emotionale und persönlich-nahe dabei fehlt dennoch....auch eine Katze gibt nicht immer das zurück was Mensch gibt und auch an menschlichem kuschelkontakt benötigte....diese Form der Zärtlichkeit fehlt mir schon lange.
Nach oben
          
cumbb





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 793
BeitragVerfasst am: Mi Jan 27, 2016 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Bai Oich;-!!! Drück Oich!!!
Nach oben
          
johnboyt




Alter: 19
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.07.2015
Beiträge: 19
BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2016 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,

ich kann Ullah sehr gut verstehen.

Ich bin „erst“ 45 und die Sehnsucht nach nähe bringt mich zum Rand der Verzweiflung. Ich habe das noch nie gehabt. Ich strenge mich an, aber es scheint immer unmöglicher zu werden eine entsprechende Partnerin zu finden.

Ich musste in den letzten 12 Monaten mit 2 Frauen „Schluss machen“, mit denen ich nichts hatte. Wegen falschen Erwartungen die ich nicht erfüllen kann und nicht zu erfüllenden Hoffnungen die mich leiden lassen.

Ich habe gelernt mich meinem Umfeld so zu geben, dass alles in Ordnung ist und ich ein zufriedenes Leben als Single führe (man muss ja verhindern das Freunde einen Verkuppeln wollen).

Wenn ich daran denke das ich noch Jahrzehnte vor mir habe die so verlaufen werden, macht mir das einfach unbeschreibliche Angst.

Ich finde das auch falsch diesen Wunsch nach nähe mit zu Menschen, mit der nähe nach einem Haustier zu vergleichen.
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Di Feb 16, 2016 20:08    Titel: Kuscheln mit Tieren ist ungleich kuscheln mit menschen Antworten mit Zitat

Hallo jonboydt, und alle mitleseri/ innen,
ich teile deine Meinung, dass kuscheln mit Tieren ungleich kuscheln mit Menschen ist. denn eine eine Liebschaft, eine Beziehung auf gleicher Wellenlänge ist mit Tieren so wie mit Menschen nicht möglich. Was nicht gegen kuscheln mit Tieren spricht...es ist aus meiner Sicht nur was anderes.

Und ich habe beschlossen, meiner Umwelt nicht vorzutäuschen dass ich gern als alleinstehende lebe. Sex fehlt mir nicht, doch das Miteinander in einer Beziehung, das kuscheln und die besondere Zuneigung zwischen Menschen die sich was besonderes bedeuten , das fehlt mir schon. Und ich fände es "gefährlich" für den Prozess der Entwicklung des Verständnisses von Asexualität wenn diese gleich ohne soziale bindungswunsch, menschliche Kuschelwunsch gestellt würde.
Es geht darum den Regenbogen so unendlich bunt zu haben wie es unendlich Farbschattierungen gibt,finde ich.
Nach oben
          
pragmaticwoman




Alter: 48
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.02.2016
Beiträge: 21
Wohnort: bei Stuttgart
BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2016 15:59    Titel: Zärtlichkeit ohne Sexualität ... Wie schwer ist das denn? ;) Antworten mit Zitat

Hallo an Euch alle,

Ich bin ganz neu hier und lese mich noch durch alle möglichen Themen, aber ich habe schon so einiges gefunden, was ich sehr interessant finde.

Ich lebe in einer Beziehung mit einem sexuellen Mann, der aber auf Grund meiner Asexualität zwangsläufig seit zehn Jahren kaltgestellt ist.
Wir haben keinerlei zärtliche Interaktionen, denn zu groß ware meine Angst, dass sich sofort wieder etwas anderes ergeben könnte ... Und dazu bin ich nicht mehr bereit.
Dass er noch bei mir ist, ist schon ein Wunder ...

Ja, auch ich sehne mich also nach nicht-sexuellen Zärtlichkeiten ... Und weiss, dass das sehr schwierig wird. Aber: das ganze Thema ist ja nicht nur für Asexuelle schwierig, sondern für alle Menschen. Es ist ja immer ein stetiges Aushandeln von Bedürfnissen und ein Ausprobieren ... Sexuell oder asexuell.

Sage ich und habe es bisher nicht hinbekommen, offene Gespräche mit meinem Mann zu führen! Wink
Was aber daran liegt, dass wir uns arrangiert haben mit unserem Status Eltern-sein, das machen wir gut, aber Partner-sein ist rum ...

Ich habe mir neulich diese Rechnung aufgemacht: 1% der Bevölkerung ist asexuell. Ich muss also 300 Leute kennenlernen, damit ich EINEN asexuellen Mann jedweden Alters kennenlerne. Denn ich bin ja selbst schon 1 ...
So viele habe ich nicht in der Schule plus Studium plus Arbeitsleben wirklich kennengelernt!

Ich denke, es führt kein Weg am Kontakt mit Gleichgesinnten vorbei ....

Haltet durch! Ich fühle mit Euch und auch mit mir ... Smile
_________________
Was bin ich? Ist egal, ich bin!
Nach oben
          
tina1954




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.09.2015
Beiträge: 1
Wohnort: zw. Dortmund und Münster
BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2016 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
ihr schreibt mir alle so aus dem Herzen
aber es scheint wohl doch sehr schwer zu sein, jemanden zu finden der auch schon die Jugend überschritten hat.
ich bin jetzt 10 Jahre alleine und mir fehlt eine Schulter zum Anlehnen
_________________
leben und leben lassen
Nach oben
          
pragmaticwoman




Alter: 48
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.02.2016
Beiträge: 21
Wohnort: bei Stuttgart
BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2016 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gebe aber auch zu Bedenken, dass diese Einsamkeit, das Gefühl, niemanden zu finden, nicht nur ein Phänomen bei "uns" ist, sondern bei allen anderen Menschen.

Ich habe eine Freundin, die ist auf der Suche. Da sie einen Beruf hat, in dem sie keine Männer für Beziehungen kennenlernen kann, sucht sie im Internet. Wie oft habe ich mir anhören müssen, was da für seltsame Gestalten unterwegs sind, die sich nicht mal einigermaßen fehlerfrei artikulieren können, die Bilder ins Profil stellen, dass man sich fragt, wieso macht der das, die derart ungehobelt Fragen stellen, etc.
Ich habe viel lachen müssen! Aber meine Freundin fand es eher bitter ...

Nur eben: Wenn schon sämtliche "Normalos" (bitte entschuldigt diese Formulierung, ihr wisst, was ich meine!) so große Probleme haben, jemand zu finden, der es ehrlich und ernst meint, der zu einem passt etc., wie soll es da denen gehen, die speziellere Bedürfnisse haben? Oder in manchen Bereichen eben kein Bedürfnis?
_________________
Was bin ich? Ist egal, ich bin!
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2016 20:15    Titel: Schulter, Sehnsucht und schmachtende Romantik Antworten mit Zitat

Hallo Tina1954, ja, mir geht es auch so - auch wenn ich nicht ganz so lange alleine lebe wie du es tust. Doch die Zeit vor der Trennung in denen ich eine Schulter hatte, die mich aber nicht wollte, war auch voller Sehnsucht. Da lieber ohne Partner und alleine als mit einem nörgelnden nicht wertschätzenden Partner und dabei einsam.
Die Anzahl von Schultern samt dazugehörigen netten liebevollen Menschen, die in unserem Alter so rum laufen, an die ich mich auch anlehnen möchte, die mich auch anlehnend spüren möchte...wird von Jahr zu Jahr geringer.
Ich träumte früher schon davon, diese letzte Phase meines Lebens bewusst und gemeinsam und liebevoll mit einem Herzensfreund zusammen zu gestalten und zu erleben...
Ob ich diesen Menschen je kennenlernen werde...ich glaube nicht mehr. Ich habe kein Vertrauen mehr...und trotzdem Sehnsucht nach Nähe und Zärtlichkeit.....
Und ja, pragmaticwoman, dieses ist bei allen Menschen denke ich auch, ein Wundes Thema!
Nach oben
          
tina1954




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.09.2015
Beiträge: 1
Wohnort: zw. Dortmund und Münster
BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2016 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Seehündin,
da haben wir ja das gleiche Problem
Ich hatte ja eigentlich auch alles, was sich so mancher "Normalo" (ein witziges Wort) wünscht, Guten Ehemann, Haus, Garten 3 Kinder.
und trotzdem war ich nicht glücklich
Klar, dass mein Mann Bedürfnisse hatte, die ich immer "ertragen" habe. Es wurde im Alter aber immer schlimmer. Es war für uns beide nur noch eine Quälerei und die Scheidung war die einzige Lösung. Ich fühlte mich danach wie von einer schweren Last befreit und bin auch jetzt noch glücklich.
Ich habe tolle Kinder, aber die gehen auch ihren eigenen Weg und dann sitzt man doch immer häufiger in seiner Sofaecke und fühlt sich ziemlich alleine und hat Angst vor der Zukunft, die ich genau wie Du auch nicht alleine verbringen möchte.
Ich habe immer noch die Hoffnung, dass mal ein älterer, liebenswerter Mann hier reinschneit, meine Worte liest und mich in die Arme nimmt.
Das liebe Seehündin wünsche ich Dir auch
_________________
leben und leben lassen
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz