Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Die Grenze von Freundschaft zur Liebe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Indiga





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 69
BeitragVerfasst am: So Mai 15, 2016 2:20    Titel: Die Grenze von Freundschaft zur Liebe Antworten mit Zitat

Wie merkt man das ein Mensch an einem interessiert ist?
Diese Frage mag doof klingen, aber ich habe die letzten Wochen einen Freundeskreis verloren, weil eine zentrale Person Gefühle für mich entwickelt hätte und mich nun nicht mehr sehen will. Klingt paradox und darum wird es in diesem Fall wohl auch eher keine Liebe gewesen sein, aber ist eine Erklärung für die Situation und warum ich nun etwas Angst habe bez. einer sehr guten Freundschaft, die sich per gemeinsam Musik machen ergeben hat.

Diese Person bedeutet mir sehr viel und ich hoffe sie bleibt noch lange in meinem Leben. Darum versuche ich die Signale dieser Person auch so sehr zu deuten. Will wissen wie ich reagieren kann/darf. Ein Grenzentanz sozusagen..
Wir telefonieren fast täglich, schicken uns täglich mehrere SMS (was untypisch für mich ist, aber wir machen zusammen Musik und verschiedene Projekte, die mir sehr viel Spaß und Freude bringen). Ich persönlich telefoniere normalerweise sehr selten, und mit jemanden so zu telefonieren bedeutet, ich mag die Person sehr (wegen meiner Asexualität wird es hier nun schwer, darum der Grenztanz..wenn...nennen wir ihn Person X..mehr Zeit mit mir verbringen wollte, wäre es etwas für mich sehr Erfreuliches..)
Person X schrieb "meine Liebe" in einer SMS. Normalerweise spiegel ich gerne in der Kommunikation, aber in dem Fall ist mir das schwer gefallen. Mein Lieber...ich will ihn nicht vor den Kopf stoßen, keine Ahnung ob das jetzt noch logisch zu erklären ist. Denn wenn er es schreibt, dürfte es für mich doch auch kein Problem sein?! Wenn also jemand so etwas schreibt, ist das ein Zeichen für eine gute Freundschaft? Oder wie darf man das vielleicht deuten?

Und wenn wir schon bei diesem Fall sind, wie haltet ihr eure Grenzen.
Grenze zwischen Bekanntschaft zu Freundschaft, Freundschaft zu Partnerschaft, Bekanntschaft zu Arbeitsverhältnis, Arbeitsverhältnis zu Freundschaft.

Habt ihr da bestimmte Arten der Kommunikation die ihr trennt?
SMS Wechsel? Komplimente?

Mein Problem ist das ich oft sehr kühl auf jemanden wirke, den ich mag, vielleicht bis hin zu abweisend. So wäre der Kontakt zum Beispiel fast nicht zu Stande gekommen. Mein Glück war ein beginnender E-Mail Wechsel, auf Grund von gemeinsamen Interessen/Projekten die wir angehen wollten.
Ich weiß einfach nicht wie ich "angemessen" reagieren kann/soll/darf..
Nach oben
          
Dirk Walter
ADMod Team



Alter: 46
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1989
BeitragVerfasst am: So Mai 15, 2016 7:56    Titel: Re: Die Grenze von Freundschaft zur Liebe Antworten mit Zitat

Indiga, du willst zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschliessen: Liebe und Sicherheit.

Du hast erlebt, dass Gefühle alles zerstören können und jetzt hast du Angst, dass sich soetwas wiederholt. Angst, Person X zu verlieren, wenn du deine Gefühle zeigst. Und genau das willst du vermeiden.

Also bist du ins andere Extrem geflüchtet - in den Verstand. Der Verstand ist wie ein Computer, der versucht Berge an Daten zu sammeln, Muster zu erkennen und zu analysieren. Der Verstand versucht zu erkennen, ob die "Beziehung" jetzt noch in dem einen Karton steckt oder schon im nächsten ... und daraus herzuleiten, was "angemessen" ist und was "nicht angemessen" ist. Der Verstand trennt: "Freundschaft", "Verliebtheit", "Partnerschaft", "Liebe" ... aber vor allem trennt er dich von deinen Gefühlen ab und erzeugt eine Angst, die am Ende alles kaputtmachen wird. Der Verstand flüstert: "Du bist asexuell ... das wird nur Probleme geben" ... und du distanzierst dich, obwohl du das eigentlich gar nicht willst.

Ganz ehrlich: Person X schenkt dir jetzt schon das Wertvollste, was ein Mensch besitzt - seine Zeit. Warum sagst du ihm nicht einfach, dass es sehr schön für dich ist, Zeit mit ihm zu verbringen? Frag ihn, ob er mal Lust hätte gemeinsam zu Essen, ins Kino zu gehen oder was auch immer. Wenn er "noch mehr" Zeit mit dir verbringen will bedeutet das, dass du ihm "noch mehr wichtig" bist.
Erzähle ihm private Dinge aus deinem Leben. Ist er interessiert und erzählt daraufhin auch von sich? Prima! Dann kannst du ihm ja auch von deiner Asexualität erzählen und schauen wie er reagiert. Du hast dabei nichts zu verlieren: Wenn er dich nur als "gute Freundin" will, wird er sich daran kaum stören. Wenn er sich "mehr" vorstellen könnte, wirst du an seiner Reaktion erkennen, ob es was werden kann.

In Worte würde ich persönlich nicht zu viel Bedeutung hineinlegen. "Meine Liebe" kann viel bedeutet - aber es bedeutet definitiv, dass du ihm wichtig bist. Du hast also wirklich nichts zu verlieren, wenn du dich öffnest - mit distanziertem Verhalten wirst du ihn dagegen definitiv "vor den Kopf stoßen".

Die ganzen Begriffe, die du nennst, sind für mich nie ganz scharf umrissen ... das Ganze ist eben fliessend. Grundsätzlich würde ich sagen, eine "Bekanntschaft" steht ganz unten. Hier sagt man "Hallo" und wechselt vielleicht ein paar Worte vor allem, weil es so erwartet wird. Ein "Arbeitsverhältnis" ist noch mehr Pflicht: Ich muss viel Zeit mit diesen Menschen verbringen - ob ich will oder nicht. Dadurch lernt man diese Menschen natürlich besser kennen - aber ich denke man sollte am Arbeitsplatz immer eine gewisse Distanz und Professionalität bewahren. Liebe am Arbeitsplatz wäre für mich ein NoGo - eben weil man sich nicht aus dem Weg gehen kann. Eine Freundschaft habe ich zu Menschen, mit denen ich gerne meine Zeit verbringe. Allerdings ist alles innerhalb einer Freundschaft unverbindlich. Wenn ich anfange mir zu wünschen, eine bestimmte Freundin "exklusiver" für mich zu haben, sie anderen vorziehe, dann ist das auch schon "mehr als Freundschaft". Verliebtheit beginnt, wenn ich öfter als normal an eine Person denke und diese Gedanken mir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Liebe beginnt für mich, wenn ich bedingungslos positive Gefühle habe - auch wenn ich ungerecht behandelt wurde oder die Person was anderes macht, als ich mir wünsche.

Partnerschaft hat für mich weniger mit Gefühl zu tun, dafür mehr mit der Bereitschaft Verantwortung für den Partner zu übernehmen, sich für ihn/sie zu entscheiden - auch ganz offiziell vor Freunden und der Familie, und sich mit ihm/ihr immer wieder "zusammenzuraufen". Partnerschaft bedeutet, bei einem Menschen zu bleiben, auch wenn es vielleicht gerade schwierig ist und jemand anders im Moment "viel attraktiver" erscheint. Partnerschaften sind nicht "immer harmonisch" oder "immer toll" ... aber in einer Partnerschaft gibt man immer sein Bestes und versucht immer wieder auf den Partner einzugehen und über seinen eigenen Schatten zu springen. Partnerschaft bedeutet, sich gegenseitig zu stützen und zu unterstützen. Ein Partner muss nicht perfekt sein, was ich selbst ja auch nicht bin. Aber durch sein/ihr Verhalten als Partner wird er/sie eben doch perfekt Very Happy

LG
Dirk
Nach oben
          
Forum Lurker




Alter: 49
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 1779
BeitragVerfasst am: So Mai 15, 2016 9:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, Dirk, dass ist mal wieder so ein Post von dir den möchte ich am liebsten Ausdrucken und an die Wand hängen. (<- Nur geringfügig übertrieben)

Chapeau, kann man da nur sagen, dem gibt es wirklich nichts hinzuzufügen.
_________________
"We are never half so interesting when we have learned that language is given us to enable us to conceal our thoughts."
Nach oben
          
Indiga





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 69
BeitragVerfasst am: So Mai 15, 2016 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Stimme Lurker zu, Danke für deinen Beitrag Dirk!
Glaube du triffst den Nagel auf den Kopf!!!
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz