Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

erste Beziehung (ganz frisch)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elster




Alter: 29
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.05.2016
Beiträge: 4
BeitragVerfasst am: Fr Mai 13, 2016 19:33    Titel: erste Beziehung (ganz frisch) Antworten mit Zitat

Hallo an Alle Smile

ganz kurz zu mir: 25 Jahre alt, lesbisch, jungfrau

wie die Überschrift schon verrät; ich bin ganz frisch in meiner ersten Beziehung und wie der Kontext es verrät bin ich auch asexuell (oder demi, weiß es noch nicht so genau). Bisher hatte ich Beziehungen nie zugelassen weil mich entweder die Anforderung (GV) daran überfordern, oder weil es ohne GV (unverständlicherweise) gar nicht zu einer kommt.


Jetzt bin ich zwar überglücklich meine Freundin kennen gelernt zu haben, aber habe Angst vor dem was da kommt.
Ich habe ihr zwar gesagt, dass ich asexuell bin (demisexuell sein könnte) und ihre Reaktion "Ach Sex wird überbewertet" war auch in Ordnung. Aber mich beschleicht so die Angst, dass sie das gar nicht so ernst genommen hat und denkt ich bräuchte nur mehr Zeit.
Mit Nähe habe ich gar kein Problem (zumindest nicht bei ihr) - im Gegenteil, ich genieße sie sehr. (Ich habe nur Angst wiedersprüchliche Signale zu senden, denn am GV habe ich kein Interesse- und habe auch nicht vor, es ihr zu liebe auszuprobieren) Jetzt steht mir (nochma)l ein klärendes Gespräch bevor- indem ich ihr deutlich machen muss/ will, dass aus Sex nichts wird.

Ich glaube zwar, dass sie damit zunächst kein Problem hat, aber ich weiß nicht wie lange das so bei ihr bleiben wird. Meine Befürchtung ist, dass ich ihr nicht genug bin. Da es meine erste Beziehung ist bin ich dazu noch völlig Unsicher.

Warum ich hier in dem Forum schreibe, weiß ich selbst nicht so genau. Vielleicht wollte ich das einfach mal vorher nieder geschrieben haben und etwas Feedback bekommen.
Nach oben
          
Drakon




Alter: 21
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.04.2016
Beiträge: 57
Wohnort: Bayern
BeitragVerfasst am: Fr Mai 13, 2016 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hey.

Glückwunsch zu Deiner Beziehung und viel Glück das alles glatt läuft!

Ich glaube die Unsicherheit ist normal und gehört dazu, wahrscheinlich geht es Ihr da ähnlich.
Am besten ist es, wie Du es schon vor hast, die Karten auf dem Tisch zu legen.
Du musst es eben klar und deutlich ausdrücken ohne Spielraum zu lassen. Dann siehst Du ja an Ihrer Reaktion ob es gut klappen wird.

Noch mal, Glückwunsch und toi toi!

Lg
Nach oben
          
Dirk Walter
ADMod Team



Alter: 46
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1989
BeitragVerfasst am: Sa Mai 14, 2016 5:27    Titel: Re: erste Beziehung (ganz frisch) Antworten mit Zitat

Ganz ehrlich: Der Plan zu sagen, dass aus Sex nichts wird und zu hoffen, dass alles gut wird und die Liebe groß genug ist für eure Beziehung - auch ohne Sex - das wird nicht funktionieren.

Für Sexuelle ist Sex sehr oft "nicht so wichtig", aber es gibt da einen klugen Spruch: Wenn es mit dem Sex funktioniert, ist Sex 5% in einer Partnerschaft. Wenn es nicht funktioniert, ist Sex 95%.

Dass deine Partnerin sich erhofft mit dir intim zu werden, ist ganz klar. Zumal "Asexualität" für sie vermutlich kein Begriff ist. Sie glaubt vermutlich, dass du Angst davor hast dich fallenzulassen, dich deiner "Lust" hinzugeben und die Kontrolle zu verlieren. Und natürlich Angst vor dem ersten Mal. Deine Unsicherheit spürt sie natürlich und glaubt, dich zu verstehen - aber wenn du immer abblockst, wenn es in Richtung Intimität geht, wird dieses Verständnis früher oder später enden.

Die Frage ist also nicht: Kann sie verzichten?
Die Frage ist: Könnt ihr eine gemeinsame Schnittmenge finden, zwischen dem, was sie mindestens braucht und dem, was du maximal geben kannst.

Das funktioniert nur, wenn du deiner Partnerin wirklich vertraust. Du musst ganz klar deine Grenzen aufzeigen und dir sicher sein können, dass deine Partnerin diese Grenzen einhält. Wirklich sicher. Dann kannst du auch herausfinden, was für dich noch schön ist und was "zuviel" ist. Gibt es z.B. Berührungen, die sich für dich gut anfühlen? Hast du bereits Probleme damit ihren Ellenbogen zu küssen, ihre Brüste zu berühren oder ihren Bauch zu streicheln?

Mache deiner Partnerin klar, dass euer "Zusammensein" auch ohne sexuelle Erregung und ohne Orgasmus für dich schön ist. Versuch ihr klar zu sagen, was sich für dich schön anfühlt, und was nicht. Sei so konkret wie möglich. Du kannst auch Intimität erzeugen, indem du dich emotional öffnest: Sprich über deine Gefühle, erzähle über dich, vertraue ihr kleine Geheimnisse an. Sex kommt sehr oft aus dem Wunsch heraus, den Partner in seinem tiefsten Inneren zu berühren - also zeige deiner Partnerin, dass sie dir emotional sehr viel näher kommen kann als über deine Geschlechtsorgane.

Und am Wichtigsten: Vertraue dir selbst. Es ist völlig egal, ob du bereits Erfahrungen mit Beziehungen u/o Sexualität gesammelt hast oder nicht. Du bist definitiv nicht "zu unerfahren" um zu wissen, was du magst und was du nicht magst. Stehe dazu und lasse dich nicht überreden über deine Grenzen zu gehen. Mit der Zeit kann sich deine Grenze ausweiten - aber das entscheidest alleine DU! Deine Sexualität - deine Asexualität - ist genauso vollwertig und vollständig wie die der anderen Menschen. Rede dir nicht ein, dass du nicht gut genug bist oder sexuell nicht richtig funktionierst - das ist Blödsinn.

Ich wünsch euch alles Liebe für eure Beziehung Smile

LG
Dirk
Nach oben
          
Fichte
Admin auf Aven-Partner.de




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 27.06.2012
Beiträge: 353
BeitragVerfasst am: Sa Mai 14, 2016 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Elster hat folgendes geschrieben:
Aber mich beschleicht so die Angst, dass sie das gar nicht so ernst genommen hat und denkt ich bräuchte nur mehr Zeit.
Hat sie das schon mit Handlungen/Worten konkret angedeutet? Also ich lernte in der Zeit, in der ich dachte, ich wäre lesbisch, unter anderem 2 Frauen/Mädchen kennen, die sagten, dass sie auf Sex verzichten könnten und dass ihnen Küssen & Kuscheln reichen würde. Zu einer Beziehung kam es zwar mit keiner der beiden, da ich mich nicht verliebte und nicht mal Freundschaft wollte, und dementsprechend weiß ich nicht, ob sie nach Jahren in einer sexlosen Beziehung auch noch dieser Meinung gewesen wären, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass es Lesben gibt, die wirklich dauerhaft auf Sex verzichten können.
Aber andererseits wäre es natürlich auch möglich, dass deine Befürchtung stimmt und deine Freundin irgendwann unzufrieden wird. Ein Beispiel gab es letztes Jahr hier im Forum: http://aven-forum.de/viewtopic.php?t=12051 Passt zwar nicht ganz auf deine Situation, aber es zeigt zumindest mal die Perspektive einer Sexuellen.

Verwirrt bin ich übrigens ein wenig, weil du einerseits geschrieben hast
Elster hat folgendes geschrieben:
ich ihr deutlich machen muss/ will, dass aus Sex nichts wird
und andererseits
Elster hat folgendes geschrieben:
Ich weiß selbst aber nicht genau ob ich nun asexuell bin oder demisexuell: sprich ich weiß nicht ob da irgendwann (durch Vertrauen und Liebe) nicht doch mal Lust auf Sex entwickelt.
Aber ich vermute mal, mit dem ersten Zitat meinst du einfach, dass du momentan noch keine Lust auf Sex hast, oder? Nicht, dass dein Unterbewusstsein schon weiß, dass du asexuell bist! Wink Selbst bin ich ja auch noch am Überlegen, ob ich vielleicht demisexuell sein könnte, da ich noch überhaupt nie verliebt war, aber wenn ich mir z. B. manche Sexpraktiken nur vorstelle, denke ich: Nein, danke! Aber andererseits: Es gibt durchaus Praktiken, wo ich denke: Okay, könnte ich vielleicht machen, wenn ich jemanden wirklich gern hätte. Bloß kann mir bisher nicht mal ansatzweise das Gefühl von sexuellem Verlangen vorstellen. Ich lernte damals ja auch sehr sexuelle Lesben kennen und verstehe z. B. bis heute nicht, was so interessant daran sein soll, jemandem an die Brüste zu fassen. (Das war mir bei einem 1. Treffen mit einem Mädchen passiert, als ich 16 war! Ich dachte, ich bin im falschen Film! Bei einem 1. Treffen! Shocked ) Aber es ist halt schwierig einzuschätzen, ob irgendwann vielleicht doch noch sexuelles Verlangen in einem auftauchen könnte.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz