Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Sind Asexuelle besonders intelligent?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie hoch ist dein IQ / wie schätzt du deine Intelligenz ein
IQ unter 100
3%
 3%  [ 2 ]
IQ 101-110
1%
 1%  [ 1 ]
IQ 111-120
18%
 18%  [ 12 ]
IQ 121-130
24%
 24%  [ 16 ]
IQ über 130
24%
 24%  [ 16 ]
Kein Test, aber denke bin unterdurchschnittlich intelligent
6%
 6%  [ 4 ]
Kein Test, aber denke bin genau durchschnittlich
10%
 10%  [ 7 ]
Kein Test, aber denke bin ein wenig überdurchschnittlich
12%
 12%  [ 8 ]
Kein Test, aber denke bin ziemlich überdurchschnittlich
1%
 1%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 67

Autor Nachricht
oli_skyler




Alter: 26
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.06.2013
Beiträge: 26
BeitragVerfasst am: Mi Nov 25, 2015 21:53    Titel: Sind Asexuelle besonders intelligent? Antworten mit Zitat

Wie jemand anders in diesem Forum der Frage auf den Grund ging, ob Asexuelle besonders oft vegetarisch/vegan sind, möchte ich gerne von euch wissen, ob ihr überdurchschnittlich intelligent seid?
Diese Frage beschäftigt mich ehrlich gesagt schon länger, und ich könnte mir gut vorstellen, dass es da einen Zusammenhang gibt?
Also dass intelligentere Menschen häufiger asexuell sind (Z.B. wie Sheldon Cooper Wink wegen ihm bin ich auch auf diese Theorie gekommen...)
Darum diese kleine Umfrage Smile

(Mir ist bewusst, dass es auch Menschen gibt, welche aufgrund von traumatische Erlebnissen asexuell sind, doch diese Umfrage richtet sich an Menschen, welche denken, dass ihnen die Asexualität angeboren ist...)
Nach oben
          
Acer1111





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.05.2013
Beiträge: 126
Wohnort: Dresden
BeitragVerfasst am: Mi Nov 25, 2015 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde vor 8 Jahren mal getestet. -> 111 < x <120
In der Zwischenzeit dürfte sich bisschen was getan haben.
Vor allem ist Intelligenz derart fluid (was die Testergebnisse angeht), dass je nach Stimmung und Wohlbefinden beim absolvieren des Tests große Unterschiede feststellbar sind, die an die 30 Punkte Unterschied zeigen.
Letztlich gibt es wie bei allen Arten solcher Tests Personen die mehr leisten können als ihr Wert vermuten lässt oder auch weniger.
Man könnte auch sagen, selbst dieser hier großzügig gewählte Bereich ist noch zu speziell für die Schwammigkeit des IQs.
Dazu könnte noch vielmehr gesagt werden aber das soll jeder selber ausfinden. =)
_________________
Selbstbezeichnung: Homo[u]a[/u]sexuelles Individuum maskulinen Geschlechts
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14107
BeitragVerfasst am: Mi Nov 25, 2015 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne zu wissen welcher Test verwendet wurde sagt das kaum etwas aus.
Tests im Kindesalter sind übrigens was Zahlenwerte angeht im Bezug auf später noch ziemlich für die Tonne, ist noch viel zu instabil und nicht ausreichend vergleichbar. Wenn man im Erwachsenenalter allerdings 30 Punkte bei einem seriösen Test schwankt sollte man zum Arzt gehen Wink
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
asba




Alter: 30
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2014
Beiträge: 762
Wohnort: Österreich
BeitragVerfasst am: Mi Nov 25, 2015 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Alles über 130 ist ohnehin schwer messbar. Laut einem Test bin ich drüber Smile
Aber wie Acer sagt, kann das von Tagesverfassung und Test abhängen.
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 0:06    Titel: Antworten mit Zitat

Was für eine Umfrage! LOL (& sorry an oli_skyler, aber ... was meinst Du, auf wie vielen Ebenen das nicht funktioniert?)

Zu IQ-Tests im Allgemeinen: Hängt es nicht auch stark davon ab, welche Skills man im täglichen Leben braucht und somit überhaupt erst aktiviert hat?

Ich habe neulich mehr aus Jux diesen Test hier gemacht:

http://iqtest.sueddeutsche.de/

Das Ergebnis war 115, wobei ich in einigen Bereichen (Analogien, Logik) die volle Punktzahl hatte und in anderen (diese komischen Matrizen) ziemlich schlecht abschnitt. Bei den Zahlen bin ich besser als früher - das ist zB eindeutig Training (durch meinen Brotjob).
Nach oben
          
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 39
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3580
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 0:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man mit Dyskalkulie IQ Tests macht, kommt dabei raus, dass man schwachsinnig ist. Genauso wenn man blind ist. Dann ist man auch geistig schwer behindert laut IQ Test.
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother - we was too poor!
Nach oben
          
asba




Alter: 30
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2014
Beiträge: 762
Wohnort: Österreich
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 0:45    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich gehört hab, gibt es Möglichkeiten, Legasteniker zu testen. Wenn Tatsachen wie Dyskalkulie bekannt sind, muss man beim Testen eben drauf eingehen.
Klar, den 0815-Internet-Schnelltest kann man in dem Fall nicht machen. Aber dafür gibt's ja Profis.
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Unabhängig von anderer Kritik an IQ-Tests hat man bei Internettests aber auch keine echten Testbedingungen.

Bei dem Test von der Süddeutschen wurde nach jeder Aufgabe angezeigt, ob sie richtig oder falsch war. (Ist das bei anderen Online-Tests auch so?) Daraus zieht man ja Schlüsse für die weitere Bearbeitung und schneidet vermutlich etwas besser ab - oder lässt sich verwirren, je nachdem.

Zudem habe ich nebenbei ein Glas Wein getrunken --> unlauterer Wettbewerbsvorteil für mich.
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube kaum, dass die sexuelle Orientierung etwas mit der Intelligenz desjenigen zu tun hat.
Was sollen dann Homosexuelle sein ?
Dümmer oder schlauer als Heterosexuelle ?

Das ist doch Blödsinn !

Ist Euch schon mal aufgefallen, dass es Websites gibt, die über Asexualität berichten, sich vorher in diesem Forum informieren und dann solche Threads nehmen, um Asexuelle in ein schlechtes Licht zu rücken ?
So nach dem Motto: "Asexuelle halten sich aufgrund ihrer Asexualität für intelligenter".

Das ist dann das, was manche daraus machen.
Genauso wie bei diesen Threads, wo gefragt wird, ob und wie häufig Asexuelle mastubieren.


Zuletzt bearbeitet von luna & titus am Do Nov 26, 2015 15:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14107
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Was Leute daraus machen ist sowieso ihre Sache.
Die Orientierung hat sicher nichts damit zu tun aber es gibt eine Korrelation zwischen sexuellem Verhalten und Intelligenz. Mehr IQ => weniger Sex ist durchaus richtig. Allerdings sagt das alles nichts über Gründe aus. Dafür muß man alle möglichen Faktoren korrelieren und rausrechnen.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, das kann schon sein, weil man dann nicht mehr so instinktgesteuert ist.
Hast Du darüber eine Quelle ? Würde mich interessieren.
Bisher kenne ich nur den Spruch "Dumm fickt gut".

Jedenfalls kenne ich auch viele intelligente Heterosexuelle.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14107
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

z.B.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/verkehrsberuhigt-wer-schlau-ist-hat-keinen-sex-a-500494.html
da gehts aber nur um Jugendliche.

Auf mögliche Erklärungen wird auch eingegangen, interessant ist schon mal der drastische Unterschied zwischen Kunst- und Mathematikstudenten Wink
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Dass die Intelligenz mit dem Sozialverhalten korreliert (wozu das Sexualverhalten gehört), ist denke ich vielfach belegt. Aber so wie das hier in der Umfrage gedacht ist (unterschwellig gemeint sind hier ja wohl die Gene, die einen zum Asexuellen und intelligenten Menschen prädestinieren), ist es halt ein bisschen platt und auch einfach falsch.

Maz hat folgendes geschrieben:
interessant ist schon mal der drastische Unterschied zwischen Kunst- und Mathematikstudenten

Der hat mE nix mit Intelligenz zu tun: Im Kunststudium geht man ganz anders miteinander um. Eine Kunsthochschule ist ein wesentlich intimerer Ort als eine mathematische Fakultät, und zumindest früher gehörte da auch Promiskuität ein bissl zum guten Ton.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14107
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Der hat mE nix mit Intelligenz zu tun:


Aber wohl schon mit der "Hirnlastigkeit" des Fachs. Vermutlich kann man es in etwa runterbrechen auf: Menschen, die sich mit Dingen beschäftigen die eher nicht so sehr das emotionale System sondern mehr den "Logik-Anteil" aktivieren zeigen auch reduzierte sexuelle Aktivität.

Zitat:

Eine Kunsthochschule ist ein wesentlich intimerer Ort als eine mathematische Fakultät, und zumindest früher gehörte da auch Promiskuität ein bissl zum guten Ton.


Ich hoffe doch sehr, daß die Ursachen-Wirkungskette da umgekehrt ist, also daß "Künstlerpersönlichkeiten" einen Hang dazu haben (so wie ja scheinbar auch zu Drogen) sonst wäre das ja geradezu eine Totalausfallserklärung für eine Bildungseinrichtung.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2015 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Warum Totalausfall? Ehrlich gesagt, halte ich es für einen Totalausfall, wenn es da nur noch brav & betriebsorientiert zugeht, wie es heutzutage wohl auch öfter der Fall ist.
Das ist halt ein Milieu, in dem viele "Künstlerpersönlichkeiten", wie Du schreibst, aufeinandertreffen. Da geht es dann halt anders zu, als man es von der normalen Uni so kennt. (Das ist jetzt nicht nur Klischee, sondern eigene Anschauung der Dinge vor ca. 10 Jahren.)

Zitat:
Vermutlich kann man es in etwa runterbrechen auf: Menschen, die sich mit Dingen beschäftigen die eher nicht so sehr das emotionale System sondern mehr den "Logik-Anteil" aktivieren zeigen auch reduzierte sexuelle Aktivität.

Ja, das mag so als Faustregel vermutlich hinkommen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz