Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Zärtlichkeit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Do März 10, 2016 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gedanken, die das Geschriebene von Dirk bei mir auslösen sind seinen ähnlich.
Sich zu nähern, sprachlich, körperlich, setzt (ob mit oder ohne sexuellen Handlungen) Vertrauen und die Bereitschaft zu Nähe voraus. Auch das ist aus meiner Sicht eine Form einer Beziehung .
Eine Erwartungshaltung haben wir alle, wenn wir uns auf eine oder mehrere Personen zwecks Geselligkeit einlassen...ob bewusst oder unbewusst.

wenn du, Johnboyd, eine Beziehung willst hast du ja schon mal eine formulierte Erwartungshaltung, nämlich als asexueller bitte ohne sex.
(ich ja auch).

Eine Übung in Handlungsabläufen hülfe aus meiner Sicht nicht die Bereitschaft und Fähigkeiten der Klärung von Erwartungshaltungen in/für eine/r wirklichen sprich echten Beziehung zu erlernen und zu erweitern...
und dann nutzten aus meiner Sicht weder die eine noch die andere Form eines Ersatzes (also weder bezahlte an Beziehung uninteressierte Person noch streichelnden Nicht-Beziehungen-Suchenden)...
sondern nur noch der Sprung in die Suche der richtigen Person/Beziehung.

Einsamkeit ist wenn man sie nicht gewählt hat schon mal seelenzersetzend.
Fühle dich virtuell umarmt..und mache das was du meinst wäre für dich gut!
Nach oben
          
johnboyt




Alter: 19
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.07.2015
Beiträge: 19
BeitragVerfasst am: Do März 10, 2016 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

@ Dirk Walter

Ich kann verstehen das du diese Rückschlüsse ziehst, aber dafür weißt du zu wenig über mich.

Ich habe keine Angst was Körperkontakt an sich betrifft, wie viele das in diesem Forum beschreiben. Vielleicht habe ich das hier nicht zu genüge beschrieben oder habe unwissend einen falschen Eindruck vermittelt. Ich habe kein Problem mit Familienmitgliedern oder Freunden. Die Hand reichen, Umarmungen…alles gut.

Es betrifft nur den Umgang mit Frauen die mich interessieren und Frauen die sich für mich interessieren. Das ich völlig unerfahren bin hat mehrere Gründe. Einen Teil dieser Gründe konnte ich aus der Welt schaffen, einen Teil kann ich nicht ändern.

Bis ich zufällig dieses Forum entdeckt habe, wusste ich nichts von dieser Thematik und den Menschen hier. Ich habe hier viel Neues erfahren. Ich habe auch versucht, über verschiedene Plattformen (AVEN-Forum, FB Gruppen, Okcupid, usw.) entsprechende Frauen kennenzulernen. Dabei hat sich leider nicht das ergeben was ich gesucht habe.

Vielleicht bin ich zu ungeduldig, ich weiß es nicht genau. Aber ich habe das Aktive suchen aufgegeben. Du musst wissen, dass ich früher nicht aktiv gesucht habe, jetzt hatte ich das schon. Falls sich irgendwie was ergibt bin ich offen dafür. Ich denke aber das ist einfach vorbei.

Jetzt bin ich 45 Jahre alt und hatte nie die Art von Zärtlichkeit wie ich Sie wollte. Es ist nicht mehr lang bis ich 50 bin. Ich will nicht diese Leben gelebt haben und nie diese Erfahrung gemacht haben. Ich kann mir mit Geld was ich mir verdiene Sachen Kaufen, Orte bereisen, Freunde und Familie erfreuen, Menschen helfen.

All das sind auch Erfahrungen. Auch daraus kann man lernen. Letztlich will ich ja nicht eine Frau kaufen, sondern nur eine Erfahrung.

Wenn ich dafür eine Prostituierte hole, dann nicht um zu üben. Vielmehr ist es so wie eine Probefahrt in einem eine Million Euro teuren Wagen; ich mache diese Probefahrt um mal in diesem Auto gefahren zu haben, nicht um das Autofahren zu üben.

Das ich dafür eine „..Frau die es für Geld macht…“ auswähle liegt daran das so eine Frau sehr leicht zu finden ist und was wichtiger ist – Sie hat mir gegenüber keine Erwartungen.

Ich kann euch nicht alles über mich erzählen, manches will ich nicht teilen, aber ich sehe das ihr zu wenig Informationen habt, um dieses Vorhaben sachgerechter zu beurteilen.
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Do März 10, 2016 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

du hast recht, Johnboyd, wenn du sagst wir wüssten zu wenig über dich.
Daher wiederhole ich - mache das was du meinst, wäre für dich gut zu tun!

Du hast uns nach unserer Meinung gefragt, diese auch erhalten, und nach Reflexion unserer Beiträgen dein ursprüngliches Vorhaben als für dich wichtig empfunden.

Ein völlig legitimer Vorgang....beiderseits..... also alles Gute!
Nach oben
          
Dirk Walter
ADMod Team



Alter: 46
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1989
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 5:20    Titel: Antworten mit Zitat

@johnboyt

Du hast Recht. Ich kenne dich nicht persönlich und nur die wenigen Zeilen, die du hier schreibst.

Und ich verstehe dich sehr gut, wenn du das Verlangen nach einer bestimmten "Erfahrung" hast, aber das, was du erfahren willst, ist nun mal nicht käuflich.

Du hast den Kern doch selbst angesprochen:
johnboyt hat folgendes geschrieben:
Frauen die mich interessieren und Frauen die sich für mich interessieren
Auf Prostituierte trifft sehr wahrscheinlich weder das eine noch das andere zu - aber in deinem Bewußtsein wird sich ganz sicher verfestigen, dass du Frauen nur bekommen kannst, wenn du dafür bezahlst.

Du hast doch bereits ein verdrehtes Frauenbild. Frauen sind nichts "unerreichbares", etwas auf einem "hohen Sockel" oder ein "eine Million Euro teuren Wagen" ...

Deine "Probefahrt" ist reine Illusion, weil das mit WIRKLICHEN FRAUEN nicht das Geringste zu tun hat. Die Erfahrung ist nicht die Erfahrung, die du machen willst. Und Gefühle wirst du überhaupt keine bekommen. Keine Frau die sich für dich interessiert - sondern nur eine die ihren Freunden abends erzählt, was für einen "Depp" sie heute hatte ...

Sorry, ich will dich bestimmt nicht verletzen, nur: Wenn du eine Frau willst, die dich interessiert und die Interesse an dir hat, dann musst du ein Freund und ein Partner sein, jemand der offen, ehrlich und liebenswert ist ... niemand der sich Frauen und Erfahrungen kauft.

Manchmal wissen Menschen gar nicht, was ihnen guttut und was ihnen schadet Rolling Eyes
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13646
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 9:38    Titel: Antworten mit Zitat

johnboyt hat folgendes geschrieben:

Wenn ich dafür eine Prostituierte hole, dann nicht um zu üben. Vielmehr ist es so wie eine Probefahrt in einem eine Million Euro teuren Wagen; ich mache diese Probefahrt um mal in diesem Auto gefahren zu haben, nicht um das Autofahren zu üben.


Sorry aber könnte es vielleicht sein, daß dein Frauenbild hier das eigentliche Problem ist? Es ist nicht alles ein Vergleich was hinkt.
Nach oben
          
johnboyt




Alter: 19
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.07.2015
Beiträge: 19
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

@Dirk Walter, @ Maz

Ich hätte vielleicht nicht diesen Vergleich mit einem teuren wagen nehmen sollen. Ich dachte das erklärt es auf die Schnelle. Ich wollte nicht andeuten, dass ich eine Frau kaufen will, auch kein Gefühl für meine Seele. Sondern nur das körperliche – Kuscheln und nähe, in meiner vertrauten Umgebung. Weil ich das noch nie hatte.

Im Real-Life begegnet man nicht so einfach an eine Frau die nähe ohne Sexualität will. Ich will auch nicht jedes Mal mit der Tür ins Haus fallen was meine Sexualität betrifft. Ich will auch nicht Gefühle in eine Frau zu investieren nur um wieder enttäuscht zu werden. Ich will auch nicht das eine Frau sich Hoffnungen macht und auch enttäuscht wird. Alles schon gehabt.

Wie schon erwähnt habe ich es auch versucht entsprechende Frauen in bestimmten Foren zu finden. Kontakte gehabt, aber aus verschiedenen Gründen haut es mit Frauen von dort nicht hin.

Ich war/bin aber auch nicht auf der Suche nach einem „Asexuellen-One-Night-Stand“.

Ich stelle Frauen weder auf ein Podest noch halte ich sie für käuflich.

Das eine Prostituierte für mich nichts empfindet und auch das ich nichts für sie empfinde macht die Sache doch viel einfacher. Sie wird Ihre Arbeit für Ihr Geld machen und egal was ich tue oder nicht tue, ich kann sie nicht enttäuschen. Man muss sich nicht wiedersehen oder Gedanken machen ob da was wiederkommt.

Seehündin sieht das viel lockerer als ihr „Männers“.

Ich denke ihr findet diese Idee nicht so toll, weil euch die Komponente mit der Prostitution stört.
Aber eure Vorschläge mit der Kuschelgruppe oder um @Maz zu zitieren: „Da gibt es dann sicher auch die Option einzelne Personen direkt zu kontaktieren. Wenn es wiederum zentral um den "Kuschelaspekt" geht gibt es sicher auch Angebote, die darauf spezialisiert sind das für die eigenen 4 Wänden anzubieten und die dann ggf. auch mit der restlichen Prostitutionsszene nicht so stark assoziiert sind.“, laufen doch auf folgendes hinaus: Dabei handelt es sich um Dienstleistungen für Entgelt und eine körperliche Interaktion mit Fremden, ohne echte Gefühle. Mit Menschen die man vorher nie gesehen hat und wohl auch nie wiedersehen könnte.

Wobei mir solche Gruppen/Personen/Dienstleistungen völlig unbekannt sind, muss mal vielleicht mehr suchen.

Ich denke auch nicht das ich nach dieser Erfahrung glauben werde das man Frauen kaufen kann. Man kauft ja auch nicht die Prostituierte, sondern nur Ihre Zeit und Dienstleistung. Wenn etwas Negatives dabei rauskommen kann, dann nur das man vielleicht danach öfters diesen Weg gehen will.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13646
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Dabei handelt es sich um Dienstleistungen für Entgelt und eine körperliche Interaktion mit Fremden, ohne echte Gefühle. Mit Menschen die man vorher nie gesehen hat und wohl auch nie wiedersehen könnte.


Richtig, den Vorschlag habe ich auch nur deswegen gemacht weil du den Eindruck vermittelst auf alle Fälle eine "Gewerbliche" engagieren zu wollen und da gäbe es dann zumindest noch die Möglichkeit nicht gleich in dem "harten" Bereich zu suchen in dem im Normalfall das Kaufen von sexuellen Handlungen im Vordergrund steht. Dir sollte diesbezüglich auch klar sein, daß >95% der Frauen, die sich prostituieren mindestens aufgrund traumatischer Erfahrungen in ihrer Kindheit und Jugend aber oftmals auch aufgrund von direkter Gewalt, Drogenmißbrauch und Abhängigkeit, Armut, usw. diesen "Beruf" ergriffen haben. Die Annahme, daß es eine relevante Menge glückliche psychisch gesunde freiwillige Prostituierte gibt ist eine Urban Legend und ich hoffe doch, daß du dieses Szene nicht unterstützen willst.
Nach oben
          
johnboyt




Alter: 19
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.07.2015
Beiträge: 19
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

@Maz,

das ist ein anderer Aspekt um gegen diese Idee zu sein. Diese Ansicht von dir kann ich verstehen.

Ich habe einen Hauptberuf und einen Nebenberuf, diesen Nebenberuf habe ich früher mal auch Vollzeit ausgeübt. Bei dieser Tätigkeit hatte ich viele Prostituierte kennengelernt, zugegebenermaßen nicht gründlich genug. Aber ich denke das ich über genug Erfahrungen Verfüge um keine Illusionen über Prostitution zu haben.

Allerdings will ich jetzt nicht in dieses Thema reinrutschen.

Ich bin in einer Sache völlig unerfahren, aber deswegen hatte ich unheimlich viel Zeit übrig rumzukommen und eine Menge Leute kennenzulernen und viele außergewöhnlich Situationen zu erleben. Ich bin nicht Naiv.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13646
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Gut dann versteh ich allerdings nicht warum du dich auf eine Prostituierte als "Lösung" festlegst.

Zitat:

wobei mir solche Gruppen/Personen/Dienstleistungen völlig unbekannt sind, muss mal vielleicht mehr suchen.


Oberflächliches googeln nach den relevanten Begriffen sagt mir, daß solche Gruppen/Dienstleistungen wohl existieren. Genauer werde ich da aber jetzt nicht nachforschen.
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

ich fand es als Kind schon seltsam, dass junge Männer in viktorianischen Groschenromanen für die Erfahrung des Geshclechtsverkehrs von ihren Vätern und/oder Onkel oder älteren Brüder und Freunde zu einer Einweisuing bei einer bekannten Gewerbetreibende gebracht wurde....aber offensichtlich
scheint hier was zu verlocken.

Zur Klärung meines Standpunktes will ich nur sagen, dass es vielleicht nur so aussieht als wäre ich "lockerer"; doch meine berufliche und Lebenserfahrung sagen mir einfach, dass es manchmal wichtig sein kann, einer gefassten Entscheidung, einer ersehnten Vorstellung Raum zu geben, um danach einschätzen zu können, ob diese eine gute oder hilfreiche oder sinnige oder gewinnbringende oder oder oder scheis Erfahrung gewesen war.

Ich glaube nicht, johnboydt , dass du dir einen Knacks holst weil du eine Nacht mit einer Prostuierte verbringst. Mache den Versuch doch so wie du dir ihn vorstellst....und entscheide dann was du daraus machen willst. Ich teile aber die Einschätzung der beiden anderen Männern dass das was du da geboten bekommen wirst wenig mit Real-Life wie ich verstanden habe, wie du vielleicht echtes Leben erfahren und leben willst. Das auch das kannst du nur wissen, wenn du das was du erfährst dann auch reflektierst, denn aus unserem Munde bleibt es Theorie. Und meine Moralverstellungen; meine philosophischen, politischen, ökonomischen und und soziologischen Analysen zur Prostetution als Sinnbild der Doppelmoral der kapitalstischen Gesellschaftsordung in einer hochtechnologischen neo-Liberalen Phase, ( ja, trompetenfanfare, bitte) werden Dich kaum hindern, eine Erfahrung machen zu wollen. Da sind Psyche und der persönliche ErlebnisWunsch im Verbund alle Male stärker.
Mein Rat bleibt also: überprüfe gut für dich welche Erwartungen du an dich hast und anschließend ob es dir gut getan hatte oder nicht!
Virtuell tanze ich ob deiner Freude oder trockne deine Tränen falls alles schiet war.
Nach oben
          
johnboyt




Alter: 19
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.07.2015
Beiträge: 19
BeitragVerfasst am: Sa März 12, 2016 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Die Lösung mit der Prostituierten war die offensichtlichste. Der einfache Weg.

Allerdings habe ich jetzt etwas recherchiert und habe nun Dienstleistungen in diesem Bereich endeckt, die nichts mit Prostitution zu tun haben. Eine echte Alternative.

@Seehündin,

Trotz deiner Gesellschaftkritischen Bemerkung bis du ja nicht so Anti gewesen wie die Männer's. Das ist lockerer.

Mal sehen was kommen wird.
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Sa März 12, 2016 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, manchmal muss man die Dinge beim Namen nennen, auch wenn das oft als altmodisch gesehen wird. letztendlich kommt es nicht immer auf die Vokabel an sonder auf die Fähigkeit, trotzalledem gut für sich zu sorgen und für ein gutes Leben einzustehen.
Und, Johnboydt, wenn du jetzt über andere Dienstleitungsunternehmen etwas findest, das vielleicht der Sache noch näher kommt...umso besser!!!
Laughing
Nach oben
          
Eisblume50




Alter: 68
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 37
Wohnort: Nähe Frankfurt/Main
BeitragVerfasst am: Mo Jun 20, 2016 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Ihr Lieben!
Ich habe schon ewig nicht mehr bei Aven vorbeigeschaut. Daher bin ich jetzt ganz überwältigt von der Resonanz. Ich finde wirklich nicht, dass ein Tier einen Menschen ersetzen kann, was das Zärtlichkeitsbedürfnis betrifft. Vielleicht wird auch der Begriff "Sexualität" viel zu eng gefasst, nämlich einzig und allein als die Handlung, die bei jüngeren Menschen bei fehlender Verhütung zu Nachwuchs führen kann. Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten, zärtlich zu sein und auch sexuelle Erfüllung zu finden. Ich hatte jetzt das große Glück, einen wunderbaren Mann kennen zu lernen, der auch seine Probleme hat, der mich aber trotzdem - oder gerade deshalb! - sehr glücklich macht. Und das Beste ist - sein Hund hat mich inzwischen auch als neues Frauchen akzeptiert! Euch allen wünsche ich ähnliche Erfahrungen. Ich kann nur raten, immer offen zu sein und Eure Bedürfnisse zu artikulieren.
Ulla63
Nach oben
          
seehündin




Alter: 65
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Di Jun 21, 2016 6:14    Titel: Glückwunsch Antworten mit Zitat

Das hört sich toll an...euch alles gute!!!
Nach oben
          
Runaway





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 21
BeitragVerfasst am: Di Jun 21, 2016 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn der Thread schon älter ist, werfe ich einfach mal zwei Gedanken hinterher:

1. Man kann durchaus ohne Partner leben und trotzdem täglich Berührungen und Umarmungen erfahren. Das ist in erster Linie eine kulturelle Frage. Wenn Ihr das nächste Mal in Südeuropa Urlaub macht, mischt euch mal unter die Einheimischen und beobachtet, wie sie miteinander umgehen. Ihr werdet feststellen, dass Berührungen ganz häufig sind, auch unter Leuten, die keine enge Beziehung zueinander haben - Bekannte, Arbeitskollegen, Nachbarn, .... Der logische Schluss "ich möchte Berührungen, also brauche ich einen Partner fürs Leben" ist ein Kurz-Schluss und gilt - wenn überhaupt - nur hier bei uns.

2. Was ich durch diesen Thread neu dazugelernt habe ist, dass es ein triebhaftes Verlangen auch bei Asexuellen geben kann. Es scheint bei manchen einen über allem stehenden Wunsch nach Nähe und einem Partner zu geben. Wer oder was, ist dabei egal. Das Ziel ist nicht der andere Mensch, sondern den (Kuschel)Trieb zu befriedigen.

Ich meine damit explizit nicht die Beiträge, in der es um Prostituierte ging, sondern die Beiträge zum ursprünglichen Thema. Wer in erster Linie sensorischen Input sucht, egal ob Sex oder Streicheln, der sollte auch genau danach fragen. Und keinem etwas von einer Partnerbeziehung vormachen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz