Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Liebeskummer/Großer Fehler
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13601
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz ehrlich wenn du sowas öfter "spielst" solltest du dringend mal die Hintergründe dieses Problems auch bei dir selbst angehen.
Nach oben
          
Redprint




Alter: 22
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.03.2015
Beiträge: 18
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Worauf möchtest du hinaus? Ich bin kein Psychopath oder ein Narzisst.

Dass ich mich als Junge ausgegeben habe ist aus einer Wette heraus passiert und dass ich vorgegeben habe die Gefühle zu erwidern war aus einer gut gemeinten Intention heraus, die sich zu einem Fiasko entwickelt hat. Ich bin mir meiner Schuld bewusst und ich übernehme Verantwortung dafür.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13601
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Es ging mir nicht um die Schuldfrage sondern darum, daß ich nicht glaube daß du deine eigenen Intentionen und Emotionen allgemein so ganz richtig einsortierst. Zum einen vor dem Hintergrund des ersten Beitrags und auch weil du geschrieben hast, daß du normaler Weise den Kontakt abbrichst wenn jemand Gefühle entwickelt. Das habe ich so gedeutet, daß dir zumindest "Nähe-Distanz-Spiele" nicht fremd sind und das erfordert doch ein gewisses Interesse an solchen Themen oder nicht? Wink

(mal ganz abgesehen davon daß man so ein komische Wette ja auch nicht einfach so eingeht...)
Nach oben
          
Redprint




Alter: 22
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.03.2015
Beiträge: 18
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Also bist du der Meinung, ich sei nicht aromantisch? Bezieh nicht bitte alles auf meinen ersten Beitrag.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13601
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube zumindest, daß du an der Thematik nicht desinteressiert bist weil es sonst doch gar nicht zu sowas kommen würde (auch nicht zu solchen doch sehr komischen Wetten)...was genau man da nun weiter draus machen kann oder nicht weiß ich nicht, ich denke nur das solltest du dich ggf. selbst noch mal genauer fragen.
Nach oben
          
Redprint




Alter: 22
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.03.2015
Beiträge: 18
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich brauche mich nicht zu hinterfragen ob ich asexuell oder aromantisch bin. Ich habe kein romantisches Interesse, weder für Männer, noch für Frauen. Ebenfalls bin ich auch nicht transsexuell, falls du dich fragen solltest. Wäre es so, würde ich einfach dazu stehen. Ich brauche mir nichts vorlügen.

Um auf die Wette einzugehen, das kannst du gerne bewerten wie du möchtest. Für mich war es Spaß, ich mein in irgendwelchen Rollenspielen ist man z.B. als Charakter ein Drache und das bedeutet auch nicht dass man sich als Drache fühlt whatever. Und ich persönlich halte eh geschlechter konformes Denken für Bullshit.

Bei dem Mädchen ist es einfach eine sehr starke emotionale Bindung auf der geistigen Ebene. Ich möchte halt verhindern, dass ihr etwas passiert, das würde ich aber bei jedem anderen Menschen genauso machen.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13601
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bei einem Drachen ist aber jederzeit klar, daß man kein Drache sein kann. Das ist also nicht vergleichbar. Und egal ob man nun "geschlechterkonform" denkt oder nicht, Geschlechter sind real und Drachen nicht Wink
Nach oben
          
Redprint




Alter: 22
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.03.2015
Beiträge: 18
BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2015 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sagte doch, ich bin ebenfalls nicht transsexuell.

Und du hinterfragst mein romantisches Interesse wegen diesem Mädchen, für mich ist das Empathie.

Sie hatte halt erzählt, dass sie halt wenn sie Gefühle für jemanden haben würde, oft nicht zurückgeliebt wurde. Daraus resultierte ihr wirklich unbegründetes, niedriges Selbstbewusstsein.

Ich habe dann einfach mitgespielt, ich wollte ihr nicht dass Gefühl geben, nicht gut genug zu sein. Sondern ihr Selbstbewusstsein aufbauen, weil sie es meiner Meinung nach verdient hatte. Hätte ich zu dem Zeitpunkt mal gewusst, dass sich jemand in Internetliebe so reinsteigert. Was für Auswirkungen Verliebtheit hat. Wie Verliebtheit funktioniert. Meine Intention war niemals gewesen, ihr zu schaden. Aber das war alles sehr, sehr unüberlegt und hat dann zu dem allem hier geführt.

Ich habe vorgegeben jemand zu sein, der ich nicht bin. Weder ein Junge, noch romantisch. Und genau aus dieser Unwissenheit heraus, bezüglich Liebe ist das alles passiert. Es war einfach ein großer Fehler.

Dafür kannst du mich gerne verurteilen, weil damit hast du Recht.
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 28
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mi Apr 01, 2015 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Redprint hat folgendes geschrieben:

Hätte ich zu dem Zeitpunkt mal gewusst, dass sich jemand in Internetliebe so reinsteigert. Was für Auswirkungen Verliebtheit hat. Wie Verliebtheit funktioniert.


Ganz ehrlich, wer sich übers Internet verliebt ist meiner Meinung nach etwas..naiv.
Sorry, aber da kann jeder hintersitzen und genauso funktonieren ja all jene "Bitte bitte schick mir etwas Geld, meine Mutter ist gerade krank" Betrugsfälle aus sonstnochwo.

Weil sich eine naive, ungeliebte Person im Internet liebt und sich dort dann die perfekte Beziehung ausmalt, die es garnicht gibt!
Klar kann man sich in den Charaktr ect. verlieben, aber ich finde, man sollte sich dann auch eins: im Reallife genauso kennenlernen.

Ich z.B könnte mich nicht übers Internet verlieben (falls ich das überhaupt kann...) und hab auch folglicherweise nahezu kein Mitleid, mit jenen, die das tun.

Ich schreibe mit vielen Personen übers Internet, sowohl männlein, als auch weiblein, wenn sich eine von denen in mich verliebt...ehm...selbst Schuld?
Ich kann doch jeder sein! Ich könnte z.B jetzt auch 'nen Kerl sein, hm? Wink

Was ist bei der Story bei rausgekommen?
Hat sie sich gelöst, oder ist sie immernoch "traurig" (wegen was auch immer)
Für mich ist das irgendwie..recht...ja kindlich und naiv.

Maz hat folgendes geschrieben:

Das habe ich so gedeutet, daß dir zumindest "Nähe-Distanz-Spiele" nicht fremd sind und das erfordert doch ein gewisses Interesse an solchen Themen oder nicht?


Ich gehe aber auch sofort auf Distanz, sobald jemand mehr von mir mehr will.
Einfach aus dem Grund, weil ich von der Person eben nichts will.
Was bringt es denn da ewig lang weiterhin Kontakt zu halten ect. und der Person möglicherweise ein falsches Bild zu vermitteln?
Sie könnte sich dadurch nurnochmehr in die "Liebe" verennen ect (ich hab das schonmal erlebt!) um dann extrem enttäuscht/traurig/gebrochen zu sein, wenn sie realisiert, dass da dann nichts ist..
Und ich bin dann wieder die "böse", weil ich mich einfach nicht auf etwas eingelassen habe, was ich nicht wollte..!?

Von daher halte ich bei Menschen, von denen ich nichts will, sofort Abstand und grenze mich auch ab...
Erst recht wenn ich merke, dass sie meine Grenzen überschreiten Wink

Ist das (bei mir) wirklich so falsch?
Oder generell ist es falsch sich von etwas abzugrenzen, was man nicht möchte?
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13601
BeitragVerfasst am: Mi Apr 01, 2015 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich als problematisch sehe ist natürlich nicht der Wunsch sich generell abzugrenzen sondern vorher Formen der Intimität zuzulassen oder sogar direkt aufzubauen (in dem Fall ja sogar als Fake), die einen erst in solche Situationen bringen. Mit der Folge sich dann wieder abgrenzen zu müssen (oder zu wollen) wenn es dafür schon zu spät ist. Das ist in meinen Augen ein Spiel mit Nähe und Distanz und ich kann nicht verstehen wie man so etwas "aus versehen" ohne Interesse an Intimitäten initiieren kann, denn der Wunsch scheint mir eine Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Art von Spiel zu sein.
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 28
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mi Apr 01, 2015 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht Confused
Bei mir war das leider so, dass sich die Männer selbst genähert haben, ich hab auch immer sofort gesagt, dass ich das nicht will, keine Beziehung ect.
Gehört haben sie nicht und haben trotzdem weitergemacht.
Da redet man teilweise gegen eine Wand und ich denke, wenns dann zu weit geht und man merkt, dass da nichts aus ner Freundschaft wird, weil sich die Personen immer mehr aufdrängen.... dann ist eine Trennung (bzw. ein Kontaktabbbruch) doch das Beste was man machen kann?

Oder soll man sich da der Gefahr weiterhin aussetzen?
Und ich weiß nich...ich denke wenn die intimität übers Internet aufgebaut wird, kann das meiner Meinung nach, nicht so schädlich sein ...

Aber ich hab mich auch noch nie so wirklich in jemanden übers Internet verliebt, weil mir da eben der Mensch zu fehlt...
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13601
BeitragVerfasst am: Mi Apr 01, 2015 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ja in dem Fall hast du natürlich recht. Schwierig wird es halt wenn man Leuten Hoffnungen macht oder sich trotz besseren Wissens freiwillig näher auf Menschen einlässt (auch im Internet), die offensichtlich nichts gutes im Sinn haben oder falschen Vorstellungen nachhängen. Aber das ist wohl leider wirklich vor allem ein Problem, daß Frauen mit Männern haben. Umgekehrt ist das wohl selten ein Problem, da kommen dann auch eher subtilere Methoden oder Gruppendruck zum Einsatz.
Nach oben
          
Maxi




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Do Apr 02, 2015 0:11    Titel: Antworten mit Zitat

NoEvol hat folgendes geschrieben:
Gehört haben sie nicht und haben trotzdem weitergemacht.
Du hast sie aber auch weitermachen lassen ... wenn einer zu nah kommt, direkt den Kontakt beenden. Es gab die Vorwarnung und dnach ist bei Grenzübertritt schluss.
Wenn dann eben nicht Schluss ist, erscheint es als Spiel, dass Du die Zicke gibst, die erorbert werden will und sie also dran bleiben müssen ...

Das führt dann am Ende zu den Problemen, die Dir ja schon bekannt sind ...
_________________
sex doof
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 28
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Do Apr 02, 2015 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

In Zukunft werde ich sowieso alle Kontakte abbrechen, bei denen auch nur ein funken "verliebtheit" auftritt.

Und ich kann da nichts für, dass es solche Frauen gibt, die erorbert werden möchten.
Wenn solcher Frauen von anfang an sagen würden "Hör mal, um mich ins Bett zu bekommen, musst du schon noch mehr tun", dann würden solche Missverständnisse garnicht erst aufkommen.

Einfach mal etwas ehrlicher sein, liebe Frauenwelt da draußen.
Wenn ihr ein paar Geschenke mehr braucht um euch flachlegen zu lassen, dann sagt dem Kerl das und erspart Frauen wie mir, solche scheiß Erfahrungen, denn die haben bei mir dazu geführt, dass ich mit Männern nurnoch befreundet sein will.
Nach oben
          
Forum Lurker




Alter: 50
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 1779
BeitragVerfasst am: Do Apr 02, 2015 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Maxi hat folgendes geschrieben:
NoEvol hat folgendes geschrieben:
Gehört haben sie nicht und haben trotzdem weitergemacht.
Du hast sie aber auch weitermachen lassen ... wenn einer zu nah kommt, direkt den Kontakt beenden. Es gab die Vorwarnung und dnach ist bei Grenzübertritt schluss.
Wenn dann eben nicht Schluss ist, erscheint es als Spiel, dass Du die Zicke gibst, die erorbert werden will und sie also dran bleiben müssen ...

Das führt dann am Ende zu den Problemen, die Dir ja schon bekannt sind ...


Öhm, wie bitte?
Das liest sich wie ein, wer nicht beim ersten Anzeichen einer möglichen verliebtheit des gegenübers einen Schlußstrich zieht Signalisiert damit das er/sie Spielchen treiben will?

Sehr verquere Logik das...



NoEvol hat folgendes geschrieben:
Einfach mal etwas ehrlicher sein, liebe Frauenwelt da draußen.
Wenn ihr ein paar Geschenke mehr braucht um euch flachlegen zu lassen, dann sagt dem Kerl das und erspart Frauen wie mir, solche scheiß Erfahrungen, denn die haben bei mir dazu geführt, dass ich mit Männern nurnoch befreundet sein will.


Mädchen, da bellst du eindeutig den falschen Baum an.
Nur weil gewisse Kerle zu dämmlich/arrogant/überheblich (etc.) sind, zu kapieren oder kapieren wollen wo die Grenzen liegen, kann man die Schuld dafür nicht den Frauen (weder als Gesamtheit noch im Einzelnen) anhängen.
_________________
"We are never half so interesting when we have learned that language is given us to enable us to conceal our thoughts."
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz