Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Aromantik und Vorurteile
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Siku
abgemeldet



Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 360
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 9:27    Titel: Aromantik und Vorurteile Antworten mit Zitat

Der folgende Thread richtet sich mangels einer offiziellen Definition von Aromantik an Aromantiker, die sich noch nie in einen Menschen verliebt haben (fiktionale Charaktere ausgenommen). Ich würde hier gerne sammeln, was ihr euch in eurem Leben schon für Sprüche anhören durftet, die andere dazu abgegeben haben. Ich denke, eine Sammlung von Vorurteilen kann ganz hilfreich sein, um hinter die Denkweise von anderen Leuten zu kommen und eventuelle Vorurteile in Gesprächen mit Freunden/der Familie vorwegnehmen zu können. Und über die gegenwärtige Wahrnehmung von Aromantik in der Öffentlichkeit/bei Romantikern sagt es leider auch eine ganze Menge aus.

Also, ich fange mal mit dem an, was mir bisher begegnet ist:

- Das kannst du nicht wissen, wenn du noch nie in einer Beziehung warst.
- Du bist doch noch so jung! Warte noch ein bisschen, dann triffst auch du den Richtigen.
- Ich habe kein Problem damit, wenn du lesbisch bist. Du kannst mir alles sagen.
- Gib die Liebe doch nicht auf!
- Aber bist du damit auch glücklich (und dazu dann ein Blick und Unterton, die deutlich machen, dass dieser Umstand vom Gegenüber extrem bezweifelt wird)?

Mein bisheriges Fazit dazu: Das Umfeld ist bestrebt, Erklärungen dafür zu finden, warum es einfach nicht sein kann, dass jemand sich nicht in Menschen verliebt. Warum ist dieser Umstand nur so schwer zu akzeptieren?
Gerade das Alter ist bei mir ein extremes Problem. Ich werde hingestellt, als könnte ich da noch gar nicht mitreden und sollte schön auf DEN Richtigen warten, der mit Gewissheit ja noch kommen würde.

Ich bin mal gespannt, ob jemand den gleichen oder auch anderen Vorurteilen begegnet ist. Vielleicht seid ihr ja mit einem toleranteren Umfeld gesegnet.
Nach oben
          
KVLT




Alter: 34
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.08.2013
Beiträge: 24
Wohnort: nähe Berlin
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Bis auf den ersten Punkt, habe ich alle gehört. Zusätzlich dazu aber auch noch :
Du hast nur Angst Gefühle/Nähe zuzulassen
Du hast Depressionen und brauchst Hilfe
Etwas/jemand hat dich sehr verletzt und du versuchst nur weiteren Enttäuschungen aus dem Weg zu gehen
Du versuchst ja gar nicht jemanden zu finden, du kannst also nicht wissen ob du dich verlieben würdest

Meiner Erfahrung nach sind es eher verpartnerte Menschen die mit solchen Phrasen um sich schmeißen. Singles sind da etwas entspannter.
_________________
"just because something
is between quotation marks
doesn’t mean it’s true"
Nach oben
          
Siku
abgemeldet



Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 360
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

KVLT hat folgendes geschrieben:
Etwas/jemand hat dich sehr verletzt und du versuchst nur weiteren Enttäuschungen aus dem Weg zu gehen
Du versuchst ja gar nicht jemanden zu finden, du kannst also nicht wissen ob du dich verlieben würdest
Jetzt, wo du es schreibst: Die habe ich auch schon gehört.

KVLT hat folgendes geschrieben:
Meiner Erfahrung nach sind es eher verpartnerte Menschen die mit solchen Phrasen um sich schmeißen. Singles sind da etwas entspannter.
Diese Erfahrung kann ich nur bestätigen. Vielleicht ist das so, weil Beziehungsmenschen sich durch die eigene Beziehungslosigkeit in ihrem Lebensmodell angegriffen fühlen, Singles hingegen nicht so sehr. Auch von denen habe ich manchmal sowas gehört, allerdings viel seltener. Dann kam es aber auch von solchen, die sich selbst nach einem Partner sehnten.

Auch dämlich: Willst du etwa niemals heiraten/Kinder kriegen? (Dieser Spruch ist aber nicht wirklich spezifisch für Aromantiker)
Den kriegt man wahrscheinlich häufiger als Frau zu hören.
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 14:26    Titel: Re: Aromantik und Vorurteile Antworten mit Zitat

Siku hat folgendes geschrieben:


- Das kannst du nicht wissen, wenn du noch nie in einer Beziehung warst.
- Du bist doch noch so jung! Warte noch ein bisschen, dann triffst auch du den Richtigen.
- Ich habe kein Problem damit, wenn du lesbisch bist. Du kannst mir alles sagen.
- Aber bist du damit auch glücklich (und dazu dann ein Blick und Unterton, die deutlich machen, dass dieser Umstand vom Gegenüber extrem bezweifelt wird)?




Hallo Siku und KVLT Very Happy



Genau das gleiche Problem habe ich auch und ich bin schon über 30.

Als Jugendliche habe ich öfters gehört, dass ich angeblich auf Pferde stehen soll.
Das Schlimmste was ich zu hören bekommen habe war, was meine Mutter letztens zu mir sagte, als ich ihr erzählt habe, dass ich zurzeit oft PSYCHOSENAHE ZUSTÄNDE habe, in denen ich in eine vergebene Frau "verliebt" bin.

Ich sagte zu ihr, dass ich diesen Zustand nur schwer aushalte und vielleicht bald freiwillig dagegen Neuroleptika einnehmen werde, falls er sich chronifizieren sollte.
Daraufhin sie: "Ach, vielleicht bist du doch richtig in diese Frau verliebt, ich würde an deiner Stelle mal darüber sprechen, vielleicht brauchst du dann keine Tabletten!" Rolling Eyes



Tja, ich interpretierte ihre Worte leider als Beweis, dass sie darüber bescheid weiß.
Eine Hilfe war es jedenfalls nicht!


Warum wird uns Aromantikern das Leben nur so schwer gemacht?



Einen Liebeswahn auszuhalten ist sehr schwer, von daher kann ich das überhaupt nicht verstehen.
Wenn ich aromantisch und asexuell bin, geht es mir gut, alles andere ist ein deutliches Zeichen dafür, dass bei mir seelisch einiges im argen ist.


Ist nur dumm, dass es bei "normalen" Menschen genau anders herum ist.
Wären alle Menschen aromantisch, könnte man mein Problem gleich viel besser verstehen! Dann würde man es endlich als krankhaft ansehen, dass ich mich "verliebt" hätte.
Ich wünsche mir so sehr, dass alle Menschen aromantisch wären.
Denn dann müssten wir uns nicht immer rechtfertigen!


@KVLT: Dass die Aromantik als Zeichen einer Depression gesehen wird, kenne ich auch sehr gut. Es ist einfach nur grauenhaft, was da in den Köpfen unserer "normalen" Mitmenschen vorgeht. Lass dich nicht unterkriegen!!!



Ich wünsche euch Beiden alles Gute.


luna
Nach oben
          
KVLT




Alter: 34
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.08.2013
Beiträge: 24
Wohnort: nähe Berlin
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

@luna &titus Ich lasse mir keine Depressionen einreden, keine Sorge Wink
_________________
"just because something
is between quotation marks
doesn’t mean it’s true"
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann bin ich ja beruhigt Wink
Nach oben
          
Siku
abgemeldet



Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 360
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 15:03    Titel: Re: Aromantik und Vorurteile Antworten mit Zitat

luna & titus hat folgendes geschrieben:
Wenn ich aromantisch und asexuell bin, geht es mir gut, alles andere ist ein deutliches Zeichen dafür, dass bei mir seelisch einiges im argen ist.
Ich habe ein Problem mit dieser Formulierung. Aromantik und Asexualität lassen sich doch nicht ändern? Wenn man sich als asexuell definiert und danach sexuell wird, war man niemals asexuell. Genau dasselbe ist es mit Aromantik.

Damit will ich nicht sagen, dass du nicht asexuell oder aromantisch wärst. Aber das Gegenteil ist ja nicht der Fall bei dir, du bildest dir nur ein, in jemand anderen verliebt zu sein, wenn ich das richtig verstanden habe. Demnach wärst du nur in deiner Einbildung 'romantisch', nicht aber in Wirklichkeit.
Nach oben
          
Darth_Angel




Alter: 20
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 12.11.2014
Beiträge: 64
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Mir hat mal jemand gesagt:
"Menschen sind dazu verdrahtet sich vortpflanzen zu wollen, das kommt schon noch."

Das war auf beängstigende art witzig und nicht witzig zugleich.

Das Vorurteil mit den depressionen war bei mir umgekehrt der fall. Als die besser geworden sind hab ich erst festgestellt, dass ich so bin.
_________________
Witzigkeit im Übermaß ist des Menschen größter Schatz.
Nach oben
          
Sandkastenzorro
zweitgrößter Spammer des Forums



Alter: 38
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 03.04.2011
Beiträge: 3481
Wohnort: Fairvale
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zu all dem, was schon gesagt wurde, ist das, was mich persönlich immer am meisten verletzt, wenn man gar nicht erst ernstnimmt, dass ich kein Interesse an diesem ganzen Beziehungsblah hab. Wenn man das schon von grundauf belächelt. Bei soner Scheisse können die Leute dann gleich wieder gehen. Oder wenn Leute mich so lange begleiten, dass sie im Grunde wissen, dass sich das nicht ändern wird, aber dann trotzdem immer davon anfangen, weil sie es witzig finden (-_-)
_________________
Didn't your mother never teach you no manners?
-I ain't never had no mother - we was too poor!
Nach oben
          
Siku
abgemeldet



Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 360
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Sandkastenzorro hat folgendes geschrieben:
Zu all dem, was schon gesagt wurde, ist das, was mich persönlich immer am meisten verletzt, wenn man gar nicht erst ernstnimmt, dass ich kein Interesse an diesem ganzen Beziehungsblah hab. Wenn man das schon von grundauf belächelt.
Das ist das traurige daran. Vorurteile werden immer wieder aufs Neue abgespult, damit man sich ja nicht erst auf etwas einlassen muss, was abseits der Norm ist und eventuell das eigene Vorstellungsvermögen sprengt. Mich macht es wütend, wenn Außenstehende meinen, mich besser verstehen zu können als ich selbst und dann mit so einem pathologischen Kram kommen -- ohne überhaupt darauf zu hören, was ich zu dem Thema zu sagen habe. Im Grunde dienen diese Äußerungen dann nur dazu, sich selbst das eigene Weltbild zu bestätigen und Aromantik als krankhafte Ausgeburt einer gestörten Fantasie in die Tonne zu kloppen. Mad

EDIT:
- Das hat XY auch gesagt -- und dann...
(Es folgt eine kitschige Story, wie XY doch noch sein/ihr Glück gefunden hat. Natürlich, indem sich XY endlich in Z verliebt hat und sie in einer Beziehung gelandet sind.)
- Das gibt es gar nicht! Du willst doch nur besonders sein.
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 19:30    Titel: Re: Aromantik und Vorurteile Antworten mit Zitat

Siku hat folgendes geschrieben:
Aber das Gegenteil ist ja nicht der Fall bei dir, du bildest dir nur ein, in jemand anderen verliebt zu sein, wenn ich das richtig verstanden habe. Demnach wärst du nur in deiner Einbildung 'romantisch', nicht aber in Wirklichkeit.




Hallo Siku,


du hast es richtig erkannt. Nur in meiner "Parallelwelt" bin ich romantisch bzw. glaube es zu sein, denn wie es sich wirklich anfühlt, weiß ich ja nicht. Dort ist auch noch einiges (z.B. Musikgeschmack) anders wie in Wirklichkeit.
Die Gefühle sind wirklich nicht echt.


luna
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Siku hat folgendes geschrieben:

- Das hat XY auch gesagt -- und dann...
(Es folgt eine kitschige Story, wie XY doch noch sein/ihr Glück gefunden hat. Natürlich, indem sich XY endlich in Z verliebt hat und sie in einer Beziehung gelandet sind.)
- Das gibt es gar nicht! Du willst doch nur besonders sein.



- Du bist doch gar nicht so hässlich wie du denkst, musst dich nur mal ein bisschen weiblicher zurechtmachen Rolling Eyes
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Einer der wohl 'liebsten' Sprüche, die ich mir bis jetzt, nur von Männern die mit mir Sex haben wollten anhören durfte war folgender:

"Du brauchst doch nur einen Typen der dir mal richtig knallt" Rolling Eyes

Das waren auch so Personen, denen ich sehr gerne eine geknallt hätte...

Lieb waren auch immer nettgemeinte Sprüche wie
"Mensch, du musst doch einen Freund haben, du kannst doch nicht ewig allein sein..."
oder "Der Richtige wird schon kommen" (oft im Zusammenhang mit sich selbst Rolling Eyes Laughing )

Und mein Favorit von allen "Glaub mir, mit mir wird das ganz anders, ich bin da anders"
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

- "Du brauchst einfach nur genug Liebe, dann gehen deine Schmerzen (chronische Schmerzerkrankung) auch weg!"
Nach oben
          
Siku
abgemeldet



Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.07.2014
Beiträge: 360
BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

luna & titus hat folgendes geschrieben:
- Du bist doch gar nicht so hässlich wie du denkst, musst dich nur mal ein bisschen weiblicher zurechtmachen Rolling Eyes
Oh ja...der ist mir in abgewandelter Form begegnet: "Aber du bist doch so hübsch. Du findest bestimmt bald einen Freund, dann wirst du schon sehen." Oder noch schlimmer ein Gespräch, das meine Schwester zu hören bekam: "Du siehst so gut aus! Du hattest doch bestimmt schon einen Freund? Was, nicht? Von wegen, du hattest bestimmt schon einen und willst es nur nicht sagen...!" (Dieses Gespräch dauerte an die 20 Minuten)

Dem liegt dann wohl das Vorurteil zugrunde, dass Aromantiker sich ihr Nicht-Verlieben-Können nur einreden, weil sie unterdurchschnittlich aussehen und niemals jemanden abbekommen würden. Im Gegenzug kann jeder, der nicht grottenhässlich ist (was ja auch wieder im Auge des Betrachters liegt), gar nicht aromantisch sein. Das ist mal wirklich ein Vorurteil ohne jede Grundlage.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz