Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Weihnachten und andere "Familienfeierlichkeiten"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dunkler_regenbogen




Alter: 60
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.12.2012
Beiträge: 443
Wohnort: Dortmund
BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2014 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Teetrinkerin hat folgendes geschrieben:
Das sieht hier ja so aus, als ob jeder gerne genau das hätte, was er gerade nicht hat? Laughing


Irgendwie schon Wink
_________________
You'll never find a rainbow if you're looking down.

Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2014 6:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag die Vorweihnachtszeit schon sehr: basteln, werken, dekorieren, Kerzenschein, Orangen, Nüsse, Panzer und Fledermäuse mit Goldglitzer bestäuben. Meine Kleidung bleibt größtenteils dieselbe wie im Sommer, kurz und knapp, nur die Strumpfhosen werden dicker, Schal, Wollsocken, Handschuhe und statt einem Hoodie dann zwei oder sogar drei. Mein Leben findet auch viel unter der Bettdecke statt.

Ich versuche mich dieses Jahr mal nicht von meinem Winterhass runterziehen zu lassen und will einfach mal das Positive mitnehmen. Zur Not kann ich ja immer noch spontan auf die Kanaren flüchten, aber dann nach Weihnachten, oder so Januar/Februar. Ja, mein erster freiwilliger Urlaub! Früher musste ich immer mit meinen Eltern mit.

An Weihnachten (oder überhaupt am Leben) stören mich eigentlich nur andere Leute. Ich mag meine Leute zwar, und mal Leute zu treffen macht mir großen Spaß. Aber da ich in einer anderen Stadt bin, muss ich dann da immer auch übernachten und kann nicht einfach spontan alleine sein. Denn da ich keinen Führerschein habe, bin ich auf die Züge angewiesen. Ach, nee, ich bleibe lieber gleich weg.
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 35
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2014 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, lesend im Bett bleiben, Mandarinen und Nüsse essen, Glühwein trinken ... Ich mag die Jahreszeit auch. Am liebsten mit Schnee ... Die Dunkelheit stört mich nicht, vielmehr stört mich im Sommer, dass es so lange hell ist ...

Zitat:
Panzer und Fledermäuse mit Goldglitzer bestäuben


Was denn für Panzer? Razz
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2014 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Margarita_02 hat folgendes geschrieben:

Was denn für Panzer? Razz


Obwohl ich Pazifistin bin, betreibe ich mit großer Freude Panzermodellbau und habe auch eine paar ferngesteuerte. Und die Panzerchen werden auch alle weihnachtlich dekoriert. : )
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 35
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2014 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hach ... Ich habe eigentlich eine große Schwäche für Miniaturen und Modelle und all sowas.
Wenn ich mehr Platz und Ressourcen hätte, würde ich trotz meiner zwei linken Hände super gerne Eisenbahnanlagen, architektonische Modelle und dergleichen bauen ... Und das würde auch gut in die Weihnachtszeit passen. Ist aber schwierig in einer 30-qm-Wohnung, die eh schon vollgestellt ist ... Na, vielleicht dann später im Leben! Smile (/Ende OT)
Nach oben
          
Katzenmami




Alter: 41
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.03.2012
Beiträge: 94
Wohnort: Leipzig
BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2014 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch bekennender Weihnachtshasser. Diese Hektik und das Getue und sich gegenseitig Übertrumpfe macht mich wahnsinnig. Weihnachten soll doch gemütlich sein, hab ich so aber nie erlebt. Ich lad mir ein paar Freunde ein, die auch nicht mit Familie feiern wollen, wir kochen etwas zusammen und reden und gut is. Und nix Geschenke. Das nervt auch bloß. motzen
Falls ich niemanden finde, der mit mir kochen und essen will, muss ich das halt alleine tun. Dann nehm ich mir ein gutes Buch oder schau mir endlich mal wieder einen Film an. Das geht auch. Smile

Silvester mochte ich früher sehr, aber seit ich Katzen habe, hasse ich es auch, dieses blöde Geknalle. Die armen Tiere! Crying or Very sad
_________________
There is no spoon.
Nach oben
          
miezi2410




Alter: 57
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 671
BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2014 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

ohja liebe katzenmami, silvester is auch so n thema.

wir haben u.a. auch herzkranke tiere dabei, aber wir haben uns seit 5 jahren arrangiert und bleiben bei runter gelassnen jalousien daheim, basteln was, kaufen uns nen guten film und ich mir meist ein gutes buch und chillen mit unseren "kleinen!"

24UHR nehmen wir unsere kleinen zittermäuse in den arm oder lenken sie ab.

zum thema weihnachten......meine söhne sind gross und damit fällt der geschenkewahn aus. wir heissen alle nicht "onassis" und somit weiss jeder um was es geht und keiner ist dem anderen böse.
das einzigste was ICH mir nicht nehmen lasse, dass es heilig abend für alle sozusagen ihr lieblingsessen gibt, dafür steh ich relativ gern in der küche.
ansonsten ein wochenende, wie jedes andere.
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Mi Nov 12, 2014 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Seit einiger Zeit höre ich es wieder andauernd: In xysoundsoviel Wochen ist ja auch schon wieder Weihnachten!

Ja, ochottochott, und in zwei Wochen ist Volkstrauertag, eine Woche vorher noch Totensonntag, und wie spektakulär, bald auch Nikolaus.

Ich verstehe es nicht. Was haben all die Leute nur mit Weihnachten? Ich meine, bei Kindern könnte ich das natürlich gut verstehen, der Weihnachtsbaum und vor allem die Geschenke. - Aber wenn man nicht mehr Kind ist, ist das halt irgendso'n Tag, ne... Es mag ja ein besonders schöner, erwartungsgefüllter Tag für einige sein. Aber selbst dann, wenn der noch nicht da ist, ist der noch nicht da, und nach den Weihnachtstagen kommen weitere Tage. Dann kommt Silvester und ach, pardauz, dann bricht ein neues Zeitalter an, oder war das schon direkt nach Weihnachten?

Hm, irgendwann zwischen dem 2. und dem 7. Januar nehmen die meisten spätestens ihre Arbeit wieder auf. Und was ist dann das Novum daran?

Ich verstehe es nicht. Oder handelt es sich bei diesem Geplapper nur um leere Worthülsen?
Nach oben
          
Maxi




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2014 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzess hat folgendes geschrieben:
Was haben all die Leute nur mit Weihnachten?
Was ich damit habe? Naja, leider nichts was hilft. Halt der Tag im Jahr, an dem man bescheuerte Geschenke auspacken muss, um dann noch so zu tun, als würde man es nicht sofort im Müll entsorgen. Dazu noch irgendwelche komischen Familienfeiern, aber zum Glück muss ich nicht wie früher in die Kirche. Rolling Eyes

An den ganzen anderen Tagen habe ich das nicht, dass ist eben der besondere Scheiß an Weihnachten. Die ganze Pseudo-Fröhlichkeit in der Vorweihnachtszeit kotzt mich auch an. Twisted Evil
_________________
sex doof
Nach oben
          
Windsurfhippie





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3235
Wohnort: NZ
BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2014 3:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mir geben solche Tage nicht wirklich was. Schon seit jungen Jahren ziehe ich mich da zurück, nehme entweder ein Buch mit; neuerdings auch den Laptop, um an einem Buch zu arbeiten.

Schon als Junge mochte ich die Tage nicht, an denen konsumbewusste Christianer ihrem Geldgott huldigen und auch die Zeit der Einkäufe und späteren Umtausche, alles was mit den Geschenken zusammenhängt. Ich dachte oft, warum geben die sich diesen Stress? Es ist eine Art rituelle Herumhasterei, aber gut, wenn manche das glücklich machen kann, lasse ich ihnen den 'Spaß'.

Ich habe im Alter von 4 Jahren gelernt, dass Eltern ihre Kinder wegen diesem blöden Festtag anlügen. Meine Cousine hat's erst etwas später gelernt, weil sie zum 'Nikolaus' hin ging, und ihm den Bart vom Gesicht des Freundes ihres Vaters zerrte. Ich hab als Kind schon nicht verstanden, was der ganze Unsinn eigentlich soll. Jetzt mal egal, welcher Mythos oder welche Märchen dahinter stehen.

Ja. Die mit dem Grinch, die war witzig. Laughing

Also mir sind Feiertage herzhaft egal. Auch egal, welcher Anlass dahinter steht. Man hätte mich im Teenager-Alter mal mit 'Helloween' oder Solstice anlocken können. Was anderes als eine Art Maskenball oder Fasching hätte ich da aber auch nicht drin entdeckt.

Wenn ich mal Lust zu feiern bekomme, mache ich ne Techno-Party mit mir allein als Gast! Laughing Bucklige Verwandte wäre das Letzte, was ich mir auf einem angenehmen Fest vorstellen könnte.
_________________
Wer später stirbt, erlebt den Tod derer, die früher sterben, und hat deshalb länger was zu lachen.
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2014 3:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich spreche ja niemandem ab, dass Weihnachten etwas Besonderes oder meinetwegen auch besonders Tolles für die ist.

Wie dem auch sei, warum zählen erwachsene Leute die Wochen vor Weihnachten oder Jahreswechsel, als wär das eine Zäsur des Lebens?

Das sind einfach ein paar besondere Tage. Irgendwann sind die noch nicht, irgendwann sind die grad und irgendwann sind die vorbei. Wenn die grad währen, mögen die noch so speziell sein, aber davor sind die einfach noch nicht. Mag man sich auch noch so darüber freuen, davor grausen. Warum ist es üblich, relativ fremde Leute, mit denen man in eine Gesprächssituation kommt, darauf hinzuweisen, dass das ja auch schon wieder in soundsoviel Wochen ist?
Nach oben
          
miezi2410




Alter: 57
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 671
BeitragVerfasst am: Fr Nov 14, 2014 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Warum ist es üblich, relativ fremde Leute, mit denen man in eine Gesprächssituation kommt, darauf hinzuweisen, dass das ja auch schon wieder in soundsoviel Wochen ist?


ich denke mal, dass es DIE zeit im jahr ist, wo man sich mal ruhe gönnt und sich mit der familie trifft. und dass das vielen gefällt.

ruhe gönnen und mal nich irgendwas machen, find ich gut.
aber familie treffen, ausser meinen 3 söhnen, find ich persönlich "ätzend". ich bin nicht so der konventionelle mensch.
das ganze jahr guckt man sich nicht an, und an weihnachten dann einen auf "friede-freude-eierkuchen" machen. brrrrrrrrrrrrrr, schon der gedanke daran graust mich.
Nach oben
          
Katzenmami




Alter: 41
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 10.03.2012
Beiträge: 94
Wohnort: Leipzig
BeitragVerfasst am: Sa Nov 15, 2014 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

miezi2410 hat folgendes geschrieben:
das ganze jahr guckt man sich nicht an, und an weihnachten dann einen auf "friede-freude-eierkuchen" machen. brrrrrrrrrrrrrr


Genau! Haste voll den Nagel auf den Kopf getroffen! Meine Meinung
_________________
There is no spoon.
Nach oben
          
miezi2410




Alter: 57
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 671
BeitragVerfasst am: Sa Nov 15, 2014 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

man könnte aber auch verreisen, um den ganzen aus dem weg zu gehen oder "pflichtbesuche" auf ein minimum reduzieren.

WIR haben da "glück".....zu uns, und unseren vielen katzen, will eh keiner kommen, und die, die kommen, kommen gerne und wir haben die gerade deshalb auch gerne bei uns.
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2014 0:49    Titel: Antworten mit Zitat

Für viele scheint das wirklich großer Stress zu sein. Wir verbringen die Feiertage als Familie zusammen und haben Spaß. Vor den drei Tagen macht jeder seinen eigenen Kram. Der Jahreslauf ist bei uns immer sehr wichtig, basteln und dekorieren im Jahreslauf, nicht nur zu Weihnachten. Wenn ich an Weihnachten denke, denke ich an die Deko und ich wüsste nicht, wie ich wegen Sternen, Zapfen und Kerzen Stress bekommen könnte.

Die Feiertage sind ganz nett, ich würde sie auch gern alleine verbringen, aber wenn das Thema nicht immer wieder von außen käme, würde es mir nicht mehr auffallen als andere Zeiten im Jahr auch.

Leute mit denen ich sonst wenig zu tun habe, sind mir auch an Weihnachten nicht näher. Und auch mit Freunden habe ich Weihnachten nichts zu tun. Da treffen wir uns halt im Familienkreis und sonst passiert nichts weiter. Geschenke gibt es auch nicht, weil wir uns sowieso unsere Sachen selbst aussuchen wollen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz