Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

freundschaft zwischen mann und frau initiieren
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mo Jan 12, 2015 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Maxi hat folgendes geschrieben:
NoEvol hat folgendes geschrieben:
die habe ich jetzt aber alle, aufgrund bestimmter Erlebnisse komplett abgebrochen
Hast Du wirklich mit allen irgendwelche komischen Erfahrungen gemacht oder wurde der Kontakt zu einigen einfach aus Sicherheit abgebrochen? Fänd ich schon krass, wenn das alle solche Hohlbratzen waren.


Ich habe den Kontakt aus Sicherheit abgebrochen Smile

Und das obwohl ich viele dieser Personen schon sehr sehr sehr viele Jahre kenne (Teilweise seit meiner Grundschulzeit).

Die Hohlbratzen stammen alle größtenteils aus München, aus einem ganz bestimmtem "IT-Forensik"- Unternehmen Wink
Und diese Personen sind auch diejenigen, die eben dafür verantwortlich sind, dass ich eben keinen RL-Kontakt mehr zu Männern haben will.
Nach oben
          
liberty




Alter: 32
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 1502
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Mo Jan 12, 2015 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

noevol, ich kann sehr gut verstehen dass du durch frühere ereignisse vorsichtig geworden bist. traurig dass es männer gibt die andere so verunsichern können Sad

ich glaube aber du sprichst da was wichtiges an, der soziale umkreis dieser männer. in it-kreisen scheint es nichts ungewöhnliches zu sein (ist jetzt nur meine beobachtung und teilweise erfahrung!!) dass jede nette und hübsche frau da sofort als potentielle partnerin betrachtet wird. hinzu kommt dann oft ein ungeschickter umgang mit frauen, daraus resultiert einsamkeit und frust, sowie die unfähigkeit die motive von anfang an klar zu machen. so kommt dann der typische "nice guy" zustande, der in wirklichkeit ein widerling ist den einfach keine frau will, aus mehreren gründen. und schon wird die "friend zone" geboren 8)
ich weiß, sehr verallgemeinernd und blahblah, aber das kann man auf verschiedenen internetportalen sehr gut so beobachten und ganz oft sinds die it-leute, die oft wandelnde klischees sind. (jaja, ich kenn auch sehr viele die dem klischee nicht entsprechen!)

ich kann jetzt nur von mir sprechen, aber ich bin glaub ich einfach nicht so der typ frau der oft angegraben wird, deshalb kann ich auch ganz gut freundschaften mit männern pflegen. andererseits hab ich einfach wenig enge freundschaften mit männern, die mit denen ich eine habe wissen von der asexualität und/oder sind schwul.

ich muss aber zugeben dass ich auch vorsichtiger werde beim kontakt mit männern, weiß nicht genau wieso (vielleicht weil ich immer wieder - von männern genauso wie von frauen - gesagt bekomme dass eine freundschaft zwischen mann und frau nie ganz asexuell sein kann. ich sehs trotzdem anders aber im hinterkopf bleibt der gedanke vielleicht?), aber ich stelle die motive der männer die sich mir bewusst nähern kommen öfter in frage. ich hab einfach dasselbe problem wie viele andere hier, ich weiß nicht was flirten ist und was einfach nur freundschaftliches necken. das problem hab ich bei einem schulkollegen grade, wenn uns der unterricht zu fad wird schreiben wir uns nachrichten, seine witze gehen da öfter in eine leicht anzügliche richtung (tun sie aber egal mit wem er redet) und er macht mir da ständig komplimente, sowohl auf mein aussehen als auch meine persönlichkeit bezogen. er hat eine frau und zwei kinder, deswegen sagt mir mein verstand dass das alles nur harmloses geplänkel von ihm ist. aber mein gefühl bleibt misstrauisch Wink

bezüglich des mannes von meinem ausgangsposting: wir haben uns jetzt schon einige male getroffen und er hat seine motive noch immer nicht auf irgendeine weise klar gemacht, deshalb gehe ich mit ihm um wie mit einem normalen freund, weiß aber dass da probleme vorprogrammiert sein werden. meine idee war es ihm von der asexualität zu erzählen sobald er irgendwelche eindeutigen zeichen von interesse zeigt. gegenvorschläge? Wink
Nach oben
          
Maxi




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Mo Jan 12, 2015 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

liberty hat folgendes geschrieben:
freundschaftliches necken
Gruselig, sowas kann ich ja mal gar nicht ab. Wer meint, mich necken zu müssen, der kann auch gleich wieder gehen.
_________________
sex doof
Nach oben
          
liberty




Alter: 32
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 1502
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Mo Jan 12, 2015 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Maxi hat folgendes geschrieben:
liberty hat folgendes geschrieben:
freundschaftliches necken
Gruselig, sowas kann ich ja mal gar nicht ab. Wer meint, mich necken zu müssen, der kann auch gleich wieder gehen.

echt? in unterschiedlichem ausmaß und auf verschiedene weise mach ich das mit beinahe allen meiner freunde glaub ich Wink
nur bei dem gehts mir etwas zu sehr in richtung flirten, aber ich bin nicht ganz sicher. ich hab das ganze heute einer freundin geschildert (die selbst sehr naiv beim thema freundschaft mann/frau ist und da auch schon sehr schlechte erfahrung machte) und für die hörts sich auch etwas mehr nach flirten an, und wenn die das denkt heißts schon was. ich beobachte die sache einfach weiterhin. mehr als schulkollege wird der sowieso nie für mich sein also ists ja eigentlcih auch egal.
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mi Jan 14, 2015 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

Maxi hat folgendes geschrieben:
liberty hat folgendes geschrieben:
freundschaftliches necken
Gruselig, sowas kann ich ja mal gar nicht ab. Wer meint, mich necken zu müssen, der kann auch gleich wieder gehen.


Genauso sehe ich das auch, ich hab schließlich schon mehr als genug Probleme durch mehrere Traumatisierungen und meine autistische Störung.
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mi Jan 14, 2015 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

liberty hat folgendes geschrieben:
mehr als schulkollege wird der sowieso nie für mich sein also ists ja eigentlcih auch egal.


Ich kann mir aber eben sehr gut vorstellen, dass es für ihn eventuell eben nicht egal ist und da kommen dann eben die Probleme auf Wink
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 35
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Mi Jan 14, 2015 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

liberty hat folgendes geschrieben:
bezüglich des mannes von meinem ausgangsposting: wir haben uns jetzt schon einige male getroffen und er hat seine motive noch immer nicht auf irgendeine weise klar gemacht, deshalb gehe ich mit ihm um wie mit einem normalen freund, weiß aber dass da probleme vorprogrammiert sein werden. meine idee war es ihm von der asexualität zu erzählen sobald er irgendwelche eindeutigen zeichen von interesse zeigt. gegenvorschläge? Wink

Ich habe inzwischen schon zweimal die Erfahrung gemacht, dass es auf Männer, die Interesse zeigen, eher noch anstachelnd wirkt, wenn man sagt, man sei asexuell. So nach dem Motto: Na, dann beweise ich ihr mal das Gegenteil. Ich weiß natürlich nicht, ob er auch so ein Typ ist, und will hier auch nichts verallgemeinern, würde Dir aber aufgrund der Erfahrung eher raten, einfach nur zu sagen, dass Du an ihm keinerlei amouröses Interesse hast und ihn gerne als Freund behalten würdest. Und dann ist es seine Entscheidung, wie er damit umgeht.
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Fr Jan 16, 2015 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Margarita_02 hat folgendes geschrieben:

So nach dem Motto: Na, dann beweise ich ihr mal das Gegenteil.


Genauso sieht es aus, und gerade weil "Männer" soetwas tun/getan haben, meide ich diese jetzt.
Nach oben
          
Inertia




Alter: 26
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 988
BeitragVerfasst am: Fr Jan 16, 2015 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Margarita_02 hat folgendes geschrieben:
Ich habe inzwischen schon zweimal die Erfahrung gemacht, dass es auf Männer, die Interesse zeigen, eher noch anstachelnd wirkt, wenn man sagt, man sei asexuell. So nach dem Motto: Na, dann beweise ich ihr mal das Gegenteil.


Ich denke mal das trifft auf fast alle Menschen zu, nicht nur auf Männer. Ich kenne auch eine junge Frau, die mich gerade wegen meinem Desinteresse unbedingt "wollte". Sie war der festen Überzeugung, sie könne mir beweisen, das Sex schön ist. Und dass ich einfach noch zu unerfahren bin, um es zu schätzen zu wissen. Zum Kotzen sowas.
Aber das klassische "nur ich kann ihn/sie ändern" ist eben etwas, dass die Menschen magisch anzieht, Gott weiß warum.
Nach oben
          
Margarita_02




Alter: 35
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 14.07.2014
Beiträge: 633
Wohnort: Berlin & Ruhrpott
BeitragVerfasst am: Sa Jan 17, 2015 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

@ Inertia: Hast recht, ich wollte hier auch keineswegs die "Alle (heterosexuellen) Männer wollen nur Sex, und Männer und Frauen können einfach keine Freunde sein"-Leier anstimmen!
Was ich meinte, war eher: Es wirkt eben verfänglich, das Thema Sex anzuschneiden, wenn man jemandem einen Korb geben will (und dazu gehört eben auch die Erwähnung von Asexualität).
Würde ich aber auch davon abhängig machen, wie gut man den anderen kennt und wie wichtig der einem ist. In einer guten Freundschaft, in der ein amouröses Interesse aufkommt, wäre ich durchaus ehrlich.
Nach oben
          
asba




Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2014
Beiträge: 762
Wohnort: Österreich
BeitragVerfasst am: So Jan 18, 2015 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Sydäntalvi hat folgendes geschrieben:

Und wenn heterosexuelle Männer nicht mit heterosexuellen Frauen befreundet sein sollen, was ist dann eigentlich mit bisexuellen Menschen? Dürfen die etwa keine Freunde haben? Shocked

Extrem interessanter Ansatz! Stimmt, die Bisexuellen müssten demnach über alle Menschen in ihrer Umgebung herfallen, Freundschaft unmöglich (o.O)

liberty hat folgendes geschrieben:

(vielleicht weil ich immer wieder - von männern genauso wie von frauen - gesagt bekomme dass eine freundschaft zwischen mann und frau nie ganz asexuell sein kann. ich sehs trotzdem anders aber im hinterkopf bleibt der gedanke vielleicht?)

Dann sag ich dir jetzt mal, dass es funktioniert. Leg das über den Gedanken im Hinterkopf drüber Wink

Maxi hat folgendes geschrieben:
liberty hat folgendes geschrieben:
freundschaftliches necken
Gruselig, sowas kann ich ja mal gar nicht ab. Wer meint, mich necken zu müssen, der kann auch gleich wieder gehen.

Findest du das so schlimm? Für mich ist freundschaftliches Necken ganz normal. Es sollte nur für beide Seiten klar sein, dass es nicht ernst gemeint ist bzw. dass es kein Flirten ist, das in einer Beziehung enden könnte.

Margarita_02 hat folgendes geschrieben:

Was ich meinte, war eher: Es wirkt eben verfänglich, das Thema Sex anzuschneiden, wenn man jemandem einen Korb geben will (und dazu gehört eben auch die Erwähnung von Asexualität).

Der Meinung bin ich auch. Das klingt eher nach "Ich bin besonders schwer zu knacken". Da ist es noch besser zu sagen "Du bist mir als Freund wichtig, aber du bist einfach nicht mein Typ."

Ich kann euch aus eigener Erfahrung bestätigen, dass eine Freundschaft zwischen Frauen und Männern funktioniert. In meiner Cosplaygruppe sind halbwegs ausgeglichen viele Männer und Frauen. Da einige Leute leider nicht immer Zeit haben, würde ich die drei Jungs und uns zwei Mädels als "Kerngruppe" bezeichnen. Wir hängen ständig miteinander herum. Komplimente sind an der Tagesordnung, aber trotzdem gibt von keiner Seite amoröse Annäherungen. Nicht mal, wenn wir Mädels aus Platzgründen mit dem Hausherrn im Bett schlafen. (Wir wohnen leider relativ weit voneinander entfernt und meist verbinden wir die Treffen mit einer Übernachtung in der jeweiligen Wohnung)
Natürlich gibt's das "freundschaftliche Necken", wie liberty es so schön bezeichnet. Aber 1. ist für alle klar, dass es dabei bleibt und 2. machen es auch die Jungs untereinander Wink
Nach oben
          
Maxi




Alter: 36
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2015 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

asba hat folgendes geschrieben:
Findest du das so schlimm? Für mich ist freundschaftliches Necken ganz normal. Es sollte nur für beide Seiten klar sein, dass es nicht ernst gemeint ist bzw. dass es kein Flirten ist, das in einer Beziehung enden könnte.
An das Flirten habe ich noch gar nicht gedacht, aber man sagt ja "Was sich liebt, das neckt sich."
Man sollte eben schauen, welche Menschen man verspottet, viele haben damit vllt. keine Probleme, aber eben nicht alle.
_________________
sex doof
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2015 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Das merkt man schnell, mit wem das geht. Mit zweien meiner Freunde habe ich großen albernen Spaß damit. Wir necken uns bis hin zu Beleidigungen oder wenn wir irgendwelche besonders hässlichen Sachen sehen, sagen wir ganz kindisch: Kuck mal, da bist ja Du! - Meinen anderen beiden Freunden bräuchte ich mit so etwas gar nicht kommen; die haben da gar keine Antennen für.
Nach oben
          
NoEvol
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>



Alter: 29
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2015 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzess hat folgendes geschrieben:
Das merkt man schnell, mit wem das geht. Mit zweien meiner Freunde habe ich großen albernen Spaß damit. Wir necken uns bis hin zu Beleidigungen oder wenn wir irgendwelche besonders hässlichen Sachen sehen, sagen wir ganz kindisch: Kuck mal, da bist ja Du! - Meinen anderen beiden Freunden bräuchte ich mit so etwas gar nicht kommen; die haben da gar keine Antennen für.


Genauso ist das, man braucht eben die passende Person dafür.
Ich lass das aber ganz ehrlich gesagt mit mir auch nicht mit jedem machen, dazu muss eben ein bestimmtes Vertrauensverhältnis da sein.

Arbeitskollegen dürfen mir mit sowas beispielsweise nicht kommen Very Happy
Genauso kommt es für mich auch nicht in Betracht mit diesen auf freundschaftlicher Ebene befreundet zu sein, es sei denn ich mag diese Personen wirklich sehr...was bis jetzt so gut wie nie vorgekommen ist.
Selbiges gilt bei mir auch bei Schulkameraden.
Nach oben
          
TRJ




Alter: 35
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 05.02.2014
Beiträge: 19
Wohnort: Unterfranken
BeitragVerfasst am: So Jul 05, 2015 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, ich bin heterorom.-asexuell und bin derzeit mit einer Frau sehr gut befreundet und war es während meines Studiums mit mehreren Frauen, weil bei Germanistik/Lehramt das Geschlechterverhältnis nunmal recht eindeutig ist. Klar, ich hatte es schon auch, dass ich mich in Frauen verliebt habe und dann kein Interesse von der anderen Seite vorhanden war oder umgekehrt, aber das heißt ja nicht, dass man deswegen nicht befreundet bleiben kann. Dass man keine Partnerschaft vom anderen möchte, bedeutet ja nicht, dass man deswegen vom anderen in seiner Person abgelehnt wird.

Sicher, auch bei mir besteht der größte Teil meines Freundeskreises aus Männern, aber das liegt hauptsächlich daran, dass meine Hobbies eher bei Männern als bei Frauen beliebt sind. Da es mir unabhängig vom Geschlecht des anderen schwer fällt, auf vollkommen fremde Menschen zuzugehen, bleibt es in letzter Zeit leider dabei, aber grundsätzlich finde es toll, auf rein platonischer Ebene mit Frauen befreundet zu sein, da man auf diese Weise oftmals einen anderen Blickwinkel gewinnt, als wenn man ausschließlich mit Männern befreundet ist.


Zuletzt bearbeitet von TRJ am Mi Jul 08, 2015 11:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz