Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Beschützerinstinkt!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herzale




Alter: 79
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 565
Wohnort: Göteborg
BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2005 23:32    Titel: Beschützerinstinkt! Antworten mit Zitat

Empfinden asexuelle Menschen auch das, was man "Beschützerinstinkt" nennt?

Wie geht Frau/Mann damit um?

Razz Dieter Razz

_________________
Liebe ist ein Grund zum Leben, leben ist ein Grund zu lieben, sich der Liebe hinzugeben, das kann jeder, der´s will, üben. Sich der Liebe überlassen, ist DER Schutz gegen das Hassen Mein Gedicht
Nach oben
          
anya




Alter: 39
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge: 2679
Wohnort: bamberg
BeitragVerfasst am: Do Jun 16, 2005 0:06    Titel: Antworten mit Zitat

Jambs,

oh jaaaa - kann hier nur für mich sprechen und ich hab n ganz gut entwickelten Beschützerinstinkt in mir Wink
wenn mir jemand inner bez. begegnet, der so sehr zerbrechlich rüber kommt und sich auch super gern bei mir einkuschelt als wär ich ne höhle, dann erwacht mein beschützerinstinkt total. manchmal kommt dann noch sowas wie n ur-mutterinstinkt dazu Shocked

Lichtgrüße Smile
cass
_________________
~ wie spät ist es? JETZT! - wo bin ich? HIER! - wer/was bin ich? DIESER MOMENT! ~
Nach oben
          
CrazyAnna





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 21.08.2005
Beiträge: 5
BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2005 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Beschützerinstinkt??? Und wie!!! Ist bei mir besonders ausgeprägt!
Schon immer, als ich noch ein Kind war, hab ich jedes Püppchen auf den Arm genommen und getröstet, wenn es irgendwo rumgelegen hat, alle meine Puppen und Plüschtiere mußten mit bei mir im Bett schlafen, damit sie sich nachts nicht fürchten und ich gut auf sie aufpassen kann.
Später waren auch immer in meinen Lieblingsfilmen und Lieblingsbüchern die wehrlosesten Figuren (kleine Geschwister oder Kinder der Helden, Waisen, von allen verlassene Figuren, kleine hilflose Tiere etc.) meine Lieblingsfiguren, am liebsten hätte ich alle in den Arm genommen und beschützt, denen es schlecht ging. Weil das natürlich nicht ging, habe ich dann oft die Geschichte weitergesponnen und - wo erforderlich - ein neues Happy-End dafür geschrieben, weil mir meine Hilflosigkeit derart an die Nieren gegangen ist... - Mach' ich teilweise heute noch!
Meine Freunde nennen das inzwischen meinen "Bernhardinerinstinkt" - Laughing - ich seh mich gerade mit Schlappohren und Rumfäßchen um den Hals...
Nach oben
          
Schneewittchen




Alter: 35
Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beiträge: 28
Wohnort: NRW
BeitragVerfasst am: So Aug 21, 2005 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Yo, das kenne ich doch! Very Happy
Ist bei mir ganz ähnlich. Ich bin zwar selbst auch irgendwo schutzbedürftig und lehne mich gerne an, aber meistens mutiere ich dann doch in den merkwürdigsten Augenblicken zu einer Xena. Laughing

Meine Kuscheltiere liegen auch immer noch alle bei mir im Bett. Ich denke heute noch, dass sie sich vielleicht alleine im Dunkeln fürchten könnten... Shocked

Soll denn der Beschützerinstinkt etwas Sexuelles sein? Ich wüsste nicht, warum Asexuelle keinen Beschützerinstinkt haben sollten...
_________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt,
doch vor ihr stirbt aller Glauben.
Nach oben
          
Windsurfhippie





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3235
Wohnort: NZ
BeitragVerfasst am: Di Aug 23, 2005 8:45    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir ist das zum Einen, dass ich das an ganz bestimmten Leuten sehr mag, wenn es nicht zu emotionsgeladen dargereicht wird, sondern mehr wie so ne Art versteckter Hinweis ankommt, so nach Art "He Kumpel, wenn's Dir mal übel geht oder so, bei uns/ mir kannste unterkommen" oder so.

Zum Anderen geht es mir mit ganz bestimmten Leuten auch wieder so -- es kehrt sich raus wenn ich irgendwo mitkriege wie Jemand niedergemacht oder diskriminiert wird, wenn es Leute sind mit denen mich irgendwas verbindet, mit denen ich was gemeinsam habe ist es besonders deutlich spürbar.
Das geht zwar nie so weit dass ich nun Jemand berühren würde, aber so eine Art unterschwelliges Ritterlichkeits- Gen schlägt da wohl schon durch, manchmal.

Ich weiß ja nun nicht, wie das wäre, wenn ich einen Partner kennen würde, aber wahrscheinlich läge es mir schon mit am Wichtigsten, dass er sich bei mir sicher fühlen kann.
Wenn ich Jemand so besonders wertschätzen würde, kann ich mir dann durchaus auch vorstellen für den "durch Feuer" zu gehen, um ihn zu beschützen. Na ja das sind wahrscheinlich typisch romantisch - kitschige Vorstellungen.
_________________
Wer später stirbt, erlebt den Tod derer, die früher sterben, und hat deshalb länger was zu lachen.
Nach oben
          
selenasart




Alter: 40
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 65
Wohnort: Parchim(MV)
BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2005 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

jaauch ich hab nen beschützer instinkt ich beschütze alle und jeden isbesondere wen der jeniege sich nicht wehren kann. Ist aber normal furn Gargoyle wie mich.
_________________
Ich habe nicht beim Schreiben geschlampt! ich kanns nicht besser!
Nach oben
          
hina





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 6
BeitragVerfasst am: Do Mai 25, 2006 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

auf jeden fall!!! ich als junge frau mische mich sogar in schlägereien ein, ich könnte niemals wegsehen und gehen! lieber würde ich selbst eins drauf bekommen, als mir mal vorwerfen zu müssen nicht geholfen zu haben. mein gerechtigkeitssinn ist exrem ausgeprägt, ich hasse es wenn "alle gegen einen sind" und mache immer meine große klappe auf- selbstverständlich 8) gruss hina
Nach oben
          
ataraxia




Alter: 44
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 93
BeitragVerfasst am: Do Mai 25, 2006 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie wurde hier das klassische Beschützerprinzip gar nicht genannt. D.h. Mann beschützt Frau. Das heißt im Alltag, dass die Frauen die Schwache spielen und der Mann muß dann eben den Starken markieren damit sich die Frauen anlehnen können.

Das ist natürlich ein ziemlich sexistisches Prinzip, aber bei mir kann ich das feststellen bzw. ist bei mir der Beschützerinstinkt ziemlich ausgeprägt.

Aus diesem Grund bin ich schon mal auf eine Frau hereingefallen. Sie spielte die einsame Verlassene (was sie nicht war) und das hat eben meinen Beschützerinstinkt angesprochen und ich wollte sie vor allem beschützen. Heute kann ich das weit besser einschätzen und merke es früh genug.
_________________
I know there's pain in leaving things all too well.
In time, you’ll find needing things only kills you slowly.
If you’re not sure who you are, you’re not alone.

Owen - "Everyone feels like you"
Nach oben
          
sewi
gesperrt wegen FLAMES
<b>gesperrt wegen FLAMES</b>




Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 144
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Do Mai 25, 2006 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aus diesem Grund bin ich schon mal auf eine Frau hereingefallen. Sie spielte die einsame Verlassene (was sie nicht war) und das hat eben meinen Beschützerinstinkt angesprochen und ich wollte sie vor allem beschützen. Heute kann ich das weit besser einschätzen und merke es früh genug.


jemanden beschützen zu wollen, ist an sich doch nichts schlechtes. aber warum schreibst du, dass du auf diese frau "hereingefallen" bist? hat sie dich ausgenützt?
Nach oben
          
ataraxia




Alter: 44
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 93
BeitragVerfasst am: Fr Mai 26, 2006 7:10    Titel: Antworten mit Zitat

sewi hat folgendes geschrieben:
jemanden beschützen zu wollen, ist an sich doch nichts schlechtes. aber warum schreibst du, dass du auf diese frau "hereingefallen" bist? hat sie dich ausgenützt?


Naütrlich ist Beschützen per se nichts Negatives. Wie ich oben schon schrieb, hat sie das bemitleidenswerte Lamm nur gespielt. Ich denke nicht mal dass ihr das bewußt war, aber für mein Gefühl kann man jemanden ziemlich gut um den Finger wickeln, wenn man den Beschützerinstinkt anspricht. Allerdings glaube ich, dass das eher etwas Naturgegebenes ist, was die Menschen gar nicht so merken.

Ausgenutzt hat sie mein Vertrauen auch. Das lag aber eher daran, dass ich ihr zu früh zu weit vertraut habe. Also eigene Dummheit spielt da mit rein
_________________
I know there's pain in leaving things all too well.
In time, you’ll find needing things only kills you slowly.
If you’re not sure who you are, you’re not alone.

Owen - "Everyone feels like you"
Nach oben
          
anya




Alter: 39
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge: 2679
Wohnort: bamberg
BeitragVerfasst am: Fr Mai 26, 2006 12:23    Titel: Antworten mit Zitat



hmm...muss gestehen, wenn wir uns den rollentypischen geschlechtsspezifischen beschützerinstinkt betrachten, mag ich eher weniger, wenn ein mann mir gegenüber diesen instinkt ausfährt. vielleicht liegts einfach daran, dass ich bislang eher in der beschützerrolle gewesen bin Confused

ad

_________________
~ wie spät ist es? JETZT! - wo bin ich? HIER! - wer/was bin ich? DIESER MOMENT! ~
Nach oben
          
dorosusi




Alter: 54
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 80
Wohnort: Süddeutschland
BeitragVerfasst am: Fr Mai 26, 2006 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Als mein ältester Bruder acht Jahre alt war, und ich drei, kamen einmal die Zwölfjährigen zu uns auf den Hof und wollten ihm irgendwas. Da nahm ich eine riesenlange Dachlatte - und auf sie mit Gebrüll!! Sie rannten wie die Hasen.
Seither hatte mein Bruder seine Ruhe. Wenn irgendwas war, brauchte er nur damit zu drohen, dass er seine kleine Schwester holt... Wink

Irgendwie hat sich dieser Instinkt bei mir erhalten, ich beschütze auch heute noch jene, die für mich wie große Brüder sind.
_________________
I'm in love, I'm in love
I'm in love with a strict machine
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz