Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

„sexuelle Schwingungen“ nicht wahrnehmen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Berni




Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.10.2019
Beiträge: 8
Wohnort: Hessen
BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2020 2:25    Titel: „sexuelle Schwingungen“ nicht wahrnehmen Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich hatte hier zuletzt einen Beitrag gelesen der mich echt zum nachdenken gebracht hat, ich finde ihn nur leider nicht mehr. Deswegen wollte ich mal meine Gedanken dazu hier aufschreiben und vielleicht geht es ja mehr Leuten so, wäre auf jeden Fall interessant zu erfahren.

Ich nehme es so gut wie nie war wenn Menschen mit mir flirten, ich denke dann eher sie sind aufgeschlossen und nett zu mir. Ich nehme auch oft nicht war das Menschen ein sexuelles Interesse an mir haben, weil ich es eben noch nie selbst im Bezug auf einen anderen Menschen gefühlt habe. So typische Sprüche wie: den würde ich mal gerne im Bett erleben, gibt es halt einfach in meinem Kopf nicht
Meistens bin ich erstaunt darüber wenn Freundinnen zu mir sagen: Sowieso steht voll auf dich. Und meine Antwort: wir verstehen uns gut, mehr ist da nicht und dann kommen ungläubige Blicke. Wie kannst du das nicht wahrnehmen?!

Dadurch das ich also Nettigkeit nicht von Flirten und anderen Absichten unterscheiden kann, kratze ich Kontakte (vor allem mit Männern) nur oberflächlich an und ziehe mich schnell zurück, weil ich immer den Gedanken habe das derjenige mehr möchte und ich es mal wieder nicht verstehe. Es gab aus dem Grund schon öfters sehr unangenehm Situationen, denen ich einfach nicht mehr ausgesetzt sein möchte.

Vielleicht hat ja jemanden einen Tipp, wie man es vielleicht besser erkennen kann? Und klar, offen ansprechen ist mir sehr wohl bewusst, aber ich kann ja nicht jeden fragen: Bist du jetzt freundlich zu mir weil wir uns gut verstehen ider willst du mich nur ins Bett kriegen?
Nach oben
          
Tamrin




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.09.2020
Beiträge: 77
Wohnort: Thüringen
BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2020 6:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist wirklich keine schwierige Problematik. Früher dachte ich auch immer, dass alle Männer nur nett sind und wurde von anderen darauf hingewiesen, dass da mehr sein könnte. Das hat mich immer sehr verunsichert, vor allem, wenn ich bis zu diesem Zeitpunkt schon recht lange ungezwungen mit den Männern interagiert hatte und dann das Gefühl bekam, aufpassen zu müssen, keine falschen Signale zu senden. Für mich hatte sich das Problem mit der Hochzeit und dem Tragen eines Eherings erledigt.

Ich überlege gerade, dass einen entsprechenden Ring zu tragen durchaus eine Möglichkeit wäre, ein „Vergeben“ zu signalisieren. Ich würde erwarten, dass paarungswillige Männer dann entweder gar keinen Versuch starten oder zumindest dezent nachfragen, wodurch man ihre Absichten ja erkennen könnte. Aber das ist nur meine Theorie. Von Flirten oder sonstigem Balzverhalten habe ich auch keine Ahnung. Ich gehe derartigen Situationen aber auch immer aus dem Weg (Vermeidung von Augenkontakt u.ä.) und auf Arbeit gehe ich davon aus, dass die männlichen Kollegen nur am fachlichen Austausch interessiert sind. Spätestens, wenn es da in Richtung gemeinsame Freizeitgestaltung gehen würde, glaube ich aber schon, dass da mehr Interesse dahinter steckt.

Es gibt ja Leute, die meinen, Mann und Frau können nicht „nur“ befreundet sein (sofern sie nicht aromantisch/asexuell sind). Ich habe mich lange Zeit geweigert das zu glauben, aber ich nehme auch diese unterschwellige sexuelle Ebene nicht wahr, insofern kann ich mir auch vorstellen, dass da immer ein gewisses (und sei es nur unbewusstes) Interesse seitens des Mannes vorhanden ist. Offen ansprechen würde ich das Thema aber auch nicht, es sei denn, du bist ohnehin ein sehr redseliger, offener Typ, dann könntest du eine entsprechende Bemerkung in scherzhafter Weise einbringen und die Reaktion darauf anschauen. Ansonsten würde ich meinen, dass ein Mann mit sexuellem Interesse mit der Zeit „zudringlicher“ (körperlich) bzw. eindeutiger in der Äußerung seiner Absichten wird (Vorschlag gemeinsam was zu unternehmen).
Nach oben
          
Nesco





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 282
Wohnort: Essen
BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2020 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Berni,

ich habe mit steigendem Alter festgestellt, dass es erst mal einfacher wird. Das eine Ring Helfen würde, bezweifle ich. Eventuell werden Menschen mit romantischen Interesse abgeschreckt, aber rein sexuelles denke ich sogar weniger.

Denke einfach wird es, wenn man das Verhalten vergleicht bei anderen, ist diese Person nur nett zu einen selbst oder besonders freundlich, oder ist die Person allgemein freundlich. Das fällt aber vielen schwer abzuschätzen.

Ja im Arbeitsleben wird es einfacher und in der Freizeit hängt es einbischen davon ab mit welchen Menschen man sich umgibt.
Die Frage ist ja, suchst du eine Form der innigen Beziehung oder nicht. Dann könnte man das auch immer wieder gut einstreuen, die wohlbekannte "Friendzone".
_________________
Stammtisch immer am 2.ten Samstag des Monat,
Absprache unter Kontakte->Stamtisch->Stammtisch im Raum Dinslaken, Oberhausen, Duisburg, Essen??
Discord
Nach oben
          
Berni




Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.10.2019
Beiträge: 8
Wohnort: Hessen
BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2020 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Danke erstmal für eure Antworten. Very Happy

Gut, wenn man einen Partner hat und dies auch signalisiert durch Ring oder auch einfach nur wenn man es zur Ansprache bringt, läuft man da schon nicht mehr so Gefahr, in eine unangenehme Situation zu stolpern bei der man mal wieder übersehen hat, dass die andere Person doch mehr als nur Freundlichkeit im Kopf hatte.
Das erste Mal ist es mir so richtig aufgefallen das ich es einfach nicht wahrnehme, als mich mein Mitbewohner (mit dem ich mich sehr gut verstanden hatte und wir schon 2 Jahre miteinander wohnten) betrunken einfach geküsst hatte. Ich war so überrascht von der Situation, da ich einfach keineswegs damit gerechnet hatte.

Vielleicht muss ich mich einfach noch ein wenig mehr auf die Körpersprachen der Personen achten, wie sie sich mir gegenüber verhalten.
Ich suche eine Beziehung, nur nicht mit einem sexuellen Partner und ja.. die "Friendzone", ich glaube dahin hab ich schon so einige Leute hinverfrachtet ^^.
Nach oben
          
Callas of the Wind




Alter: 39
Sexualität: Graubereich
Anmeldungsdatum: 13.08.2019
Beiträge: 262
Wohnort: Oberfranken
BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2020 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Berni,

das mit dem Ring habe ich auch schon probiert. Vielleicht lassen sich schüchterne oder vernünftige Männer davon beeinflussen aber die das nicht sind fragen dann nach ob man verheiratet ist oder machen dann ihre Anmacherei weiter. Da ich ein ehrlicher Mensch bin habe ich das dann natürlich verneint. Dann haben sie mich aber Löcher in den Bauch gefragt warum ich da ein Ring trage u.s.w.. Ich empfand das unangenehm und habe deswegen es sein gelassen ein Ring zu tragen. Manchmal kamen dann auch blöde Sprüche wie "du kannst ja mich heiraten" oder "dein Mann braucht ja von mir nichts erfahren" oder sonst was. Also man hat nicht unbedingt dann mehr seine Ruhe. So sind meine Beobachtungen und Erfahrung damit gewesen. Im Gegenteil kann es auch sein das dadurch man mehr angequatscht wird. Natürlich kann man das machen. Ich nehme jetzt einfach mal an das Männer die kein Interesse haben, nicht fragen würden. Verheiratet zu sein ist ja nichts ungewöhnliches und wenn man kein Interesse hat was sollte mich das interessieren ob der oder diejenige verheiratet ist. Also da wäre evtl. schon die Möglichkeit zu erfahren ob generell Interesse beim anderen besteht. Man könnte es auch umdrehen und selber Sprüche werfen. Wenn man z.B. gefragt wird ob man verheiratet ist kann man sagen "Nö, Wieso? Willst du mich etwa heiraten?" Wenn er sagen würde vielleicht oder ja, kannst ihm gleich sagen was du davon hälst. Ich z.B. wollte das nie. Nur zu bestimmten Bedingungen. Also wäre es auch nie gelogen oder verstellt gewesen. Aber da muss man halt der Typ für sein. Wink

Ich habe die Erfahrung gemacht das Männer die Interesse an mir haben ständig meine Nähe suchen, mich viele Fragen über mich stellen und mir auch körperlich näher kommen wollen. Dann wird mir in die Hüfte gepiekst oder an den Haaren gezupft oder sonst wo unerlaubt angegrapscht. Gerne bieten sie sich auch als Helfer an oder wollen mir dauernt was schenken/geben. Auch geben sie in meiner Nähe gerne an oder wollen mich imponieren mit irgendwas z.B. hat einer mal eine Fliege mit der Hand erschlagen und mich ganz stolz angeschaut. Rolling Eyes

Wie du das besser erkennen kannst kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir nur vielleicht empfehlen das klar zu sagen das du kein Interesse an eine Beziehung hast. Das muss nicht direkt sein oder von einer direkten Frage angewiesen sein, sondern kann so nebenbei einfließen. Männer die dich kennenlernen wollen und dir signalisieren das sie dich toll finden und sich eine Beziehung oder sonst was mit dir wünschen würden, versuchen meistens sich irgendwann dir irgendwie anzunähern, geistig und meistens dann auch körperlich. Ich denke aber das da dein Problem liegt zu erkennen ob das jetzt nur Freundschaftliches Interesse ist oder mehr. Wenn du kein Interesse an einer Beziehung hast werden sie aber irgendwann an ein Punkt kommen der dir unangenhem ist. Sei es durch ein Spruch oder sie sagen irgendwas um zu schauen wie du darauf antwortest oder reagierst (also interesse oder desinteresse abrufen) und meistens kann man dann immer was sagen wo der andere merkt, da ist überhaupt kein Interesse vorhanden. Meistens muss man das aber öfter wiederholen. Das muss nicht unfreundlich sein aber schon selbstbewusst rüber kommen so das der andere merkt das du dir sicher bist und er keine Chance hat, auch nicht dich umstimmen zu können. Wenn du keine Beziehung möchtest ist es ja dann auch nicht verstellt. Nur das du sagst was du allgemein empfindest. Allerdings muss man dazu schon bissl Schlagfertig sein. Sowas kann man auch gleich am Anfang, wenn man jemanden kennenlernt, einfließen lassen, bevor derjenige nur ein Wort gesagt hat. Also ich lerne meisten andere Menschen durch andere Menschen kennen und wenn ich mit den am plaudern bin kann man das machen. Dann weiß er gleich deine Einstellung bevor er nur ein Wort gesagt hat. Dann kommt er hoffentlich gar nicht auf die Idee was zu probieren. Also wenn du generell kein Interesse an einer Beziehung hast.

Ich muss dazu sagen das ich manchmal frech dabei bin aber immer auch höfflich bleibe und es versuche lustig rüberzubringen um da eine gewisse Leichtigkeit reinzubringen. Ich bin generell ein Humorvoller Mensch und nehme auch nicht alles so ernst. Natürlich kann es sein das ich Männer trotzdem vor den Kopf stoße aber das tue ich ja eh weil ich nicht so funktioniere wie sie sich das wünschen.

Ich hoffe du hast mich verstanden was ich meine. Mit dem einfließen meine ich wenn z.B. jemand was ganz tolles erfahren hat und keiner Fragt ihn aber danach und er es aber total gerne erzählen/loswerden möchte, wird er immer wieder versuchen beim Gespräch das Thema darauf zu lenken und es ansprechen. Deswegen kann man sowas auch in Gesprächen unterbringen um seine Einstellung zu etwas mitzuteilen ohne das man direkt gefragt wurde.

Berni hat folgendes geschrieben:
Vielleicht muss ich mich einfach noch ein wenig mehr auf die Körpersprachen der Personen achten, wie sie sich mir gegenüber verhalten.


Was auch helfen kann ist zu vergleichen wie andere Männer mit dir umgehen, die auch mit dir freundlich reden u.s.w.. Also immer vergleichen ob es was gibt was einer anders macht. Ist besonders freundlich oder lächelt dich viel mehr an wie die anderen.

Berni hat folgendes geschrieben:
Das erste Mal ist es mir so richtig aufgefallen das ich es einfach nicht wahrnehme, als mich mein Mitbewohner (mit dem ich mich sehr gut verstanden hatte und wir schon 2 Jahre miteinander wohnten) betrunken einfach geküsst hatte. Ich war so überrascht von der Situation, da ich einfach keineswegs damit gerechnet hatte.


Das kann aber auch sein das er gar nichts festes wollte und es spontan, auch vielleicht vom Alkohol kam. Ich denke auch das du ihm nicht un­sym­pa­thisch gewesen sein magst, sonst kann ich mir nicht vorstellen das jemand das überhaupt macht.
_________________
Nach oben
          
Fichte
Admin auf Aven-Partner.de




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 27.06.2012
Beiträge: 505
BeitragVerfasst am: Do Okt 29, 2020 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann sexuelle Schwingungen und Flirtversuche zwar wahrnehmen, aber wurde über die Jahre trotzdem schon ein paar Mal überrascht, weil manche Leute sehr pragmatisch-direkt sind.
Ich finde derartige Überraschungen aber nicht schlimm, denn ich kann mich ja "wehren". Also z. B. wenn mich jemand küssen will und ich keine Lust hab, dann hebe ich einfach abwehrend die Hand und mache einen oder zwei Schritte zurück und erklär dann auch, was genau ich nicht will und warum ich es nicht will, damit mein Gegenüber weiß, was Sache ist.

Da du geschrieben hast, dass du an einer asexuellen Beziehung interessiert wärst, und es hier im Forum schon ein paar Berichte von Pärchen gab, die sich durch Zufall im Alltag kennenlernten, würde ich an deiner Stelle einfach versuchen, zu lernen, deine Bedürfnisse und Grenzen im jeweiligen Moment zu äußern. Also ich z. B. hatte mich mal vor Jahren zum Filmgucken zu Hause mit jemandem aus meinem Alltag verabredet und dann fing die Person irgendwann an, mich am Knie zu streicheln. Das fand ich noch akzeptabel. Aber als die Hand irgendwann an eine Stelle wanderte, wo ich die Hand nicht haben wollte, sagte ich "Hör auf!" und schob die Hand der Person weg. Und danach erklärte ich sofort, dass ich auf Sex allgemein keine Lust hab (mit niemandem), aber dass ich nichts gegen eine sexlose Beziehung hätte. Wurde zwar keine Beziehung daraus, aber egal.

Ich lasse mich also einfach ein auf Kontakte mit Leuten, die mir sympathisch erscheinen, und schaue dann, was mir mit der Person gefällt und was nicht, und finde heraus, ob ich mit der Person auf einen gemeinsamen Nenner komme oder nicht.
Zumal ja auch Asexuelle unterschiedlich sind.
Also ums Äußern von eigenen Bedürfnissen und eigenen Grenzen, und Aushandeln von akzeptablen Kompromissen bzw. Lösungen wird man wohl in keiner Beziehung herumkommen, selbst wenn es z. B. nur die Frage ist, ob zwei Asexuelle sexlos im gleichen Bett schlafen wollen oder nicht.
Nach oben
          
Dresdner




Alter: 26
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 22.11.2020
Beiträge: 9
Wohnort: Dresden
BeitragVerfasst am: So Nov 22, 2020 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt will ich mal als Mann meinen Senf dazugeben Smile
Also ich habe selber bisher ein einziges Mal auf einer großen Feier bemerkt, dass eine Frau, die circa 4 Jahre jünger als ich war, mich zuerst angelächelt hat. Als ich dann zurückgelächelt habe, dachte ich, das war alles. Später hat sie mich dann regelrecht "mit Blicken ausgezogen". Ansonsten habe ich nur von Kumpels immer mal wieder gehört, wie sie mir hinterher zugeflüstert haben: "Die steht voll auf dich usw.", aber so richtig Glauben wollte ich dem nicht schenken. Eine Frau im "realen Leben" mal anzusprechen und ihr von meiner Asexualität zu erzählen, halte ich für nicht zielführend, da die Chance, dass sie ebenfalls asexuell ist, bei kleiner als 1 % liegt und man als Mann, wenn man sich als Asexuell äußert, bestenfalls Kopfschütteln erntet. Dann halte ich es für erfolgversprechender, eine Person, mit der es passt und die auch asexuell ist, hier im Forum zu treffen.
Nach oben
          
dewayne




Alter: 32
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 29.04.2020
Beiträge: 48
BeitragVerfasst am: So Nov 22, 2020 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Dresdner hat folgendes geschrieben:
Eine Frau im "realen Leben" mal anzusprechen und ihr von meiner Asexualität zu erzählen, halte ich für nicht zielführend, da die Chance, dass sie ebenfalls asexuell ist, bei kleiner als 1 % liegt und man als Mann, wenn man sich als Asexuell äußert, bestenfalls Kopfschütteln erntet. Dann halte ich es für erfolgversprechender, eine Person, mit der es passt und die auch asexuell ist, hier im Forum zu treffen.


Das halte ich auch für sehr unrealistisch im Alltag so jemanden zu finden. Viele Nicht-Asexuelle tun sich da schon schwer und mit Asexualiät fällt man ja bei 99, irgendwas Prozent einfach von Vornherein komplett raus. Es wird so mit dem Flirten bei mir gar nicht funktionieren weil auch diese ganzen körperlichen Signale und diese sexuelle Ausstrahlung komplett fehlen bei mir. Gespräche verlaufen sich im Sand.


Zuletzt bearbeitet von dewayne am Mo Nov 23, 2020 20:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
          
Arpad4




Alter: 41
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 1759
Wohnort: Kaiserslautern
BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2020 8:53    Titel: Antworten mit Zitat

Leider gibt es dazu kaum ein guter Ratschlag. Das Leben selber lehrt uns zu unterscheiden. Bin jetzt etwas älter, aber wenn ich erkenne, dass eine Frau mich begehrt, oder in mich verliebt ist, dann ist es eher Lebenserfahrung, und Menschenkenntnis, die mir zur Erkenntnis verhilft. So spontan im Alltag bin ich kaum fähig zu erkennen, ob eine Frau mich liebt, begehrt, oder auf mich steht. Flirt kann ich kaum erkennen. Manche Frauen waren frustriert, weil ich ihre "Anmache" nicht verstanden haben.
_________________
Viele finden 100 Fehler an mir, in mir, um mich herum. Und wie viele hast Du? Sollen wir anfangen zu zählen?
Nach oben
          
Berni




Alter: 25
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.10.2019
Beiträge: 8
Wohnort: Hessen
BeitragVerfasst am: So Nov 29, 2020 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Finde es ja schon mal „beruhigend“ das es mehr Leuten so ähnlich geht und ich werde wahrscheinlich einfach mal mehr darauf achten müssen.

Oder wie ihr zum Teil schon geschrieben habt, es dann einfach offen ansprechen das von meiner Seite aus kein Interesse besteht, wenn ich irgendwie merke das die andere Person mir näher kommt und ich mal wieder nicht kapiere das die Person mehr als nur freundschaftliches Interesse hat. Vor allem bei normal sexuellen Leuten gehen ich dann halt extrem schnell auf Distanz wenn ich so etwas wahrnehme, da ich eben nicht will dass das Thema Sex dann zwischen einem steht und ich wieder breit erklären darf, warum und weshalb ich es nicht möchte.. also lieber dann einfach weiter aus dem Weg gehen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz