Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

das Wort Orientierung ist irreführend

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amazonia





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 03.07.2019
Beiträge: 89
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 8:51    Titel: das Wort Orientierung ist irreführend Antworten mit Zitat

ach, immer diese Sprache! aber zum Glück ist deutsch eine Sprache, in der große Präzision möglich ist. das sollten wir auch nutzen

Heterosexualität, Homosexualität und weiteres wie auch Asexualität ist ja mittlerweile üblicherweise als Orientierung zu bezeichnen. aber was ist Orientierung? sich nach den Gegebenheiten der Landschaft auszurichten. der Kompass richtet sich nicht gen Orient, der Richtung des Sonnenaufgangs aus, sondern nach Norden. somit ist die Weisungsrichtung vom Osten auf den Norden übergegangen. ob mit Karte oder GPS richtet man sein Vorgehen also aus und fällt damit eine Entscheidung

das wollen wir ja aber gerade vermitteln, dass es eben keine Entscheidung ist, worauf wir stehen oder in unserem Fall nicht stehen, sondern dass das eine generelle Gegebenheit ist

keine Orientierung, denn ,,...ierung" bezeichnet ja immer einen Prozess zu etwas hin, sondern Ausgerichtetheit
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14294
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 9:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das fehlen einer Ausrichtung kann man auch als Ausrichtung ansehen eben als Ausrichtung auf den 0-Punkt.

Aber die Klärung dieser Frage ist für mich nicht wirklich wichtig im Hinblick darauf warum Asexualität als Orientierung angesehen werden kann. Im Gegensatz zu sexuellen Präferenzen (oder dem fehlen selbiger) sind sexuelle Orientierungen im allgemeinen Verständnis durch 2 Merkmale gekennzeichnet.

1. Sie sind angeboren oder bilden sich sehr früh in der normalen Entwicklung heraus. Sie werden also insbesondere nicht durch Lebenserfahrungen hervorgerufen.
2. Sie sind wenig oder nicht veränderlich, bleiben also über das ganze Leben erhalten.

Jede Abkehr vom Konzept der Orientierung bzw. andere Begrifflichkeiten (Asexualität als Identität ist z.B. eine häufige Perspektive) würde daher meiner Meinung nach nur die Vorstellung von Asexualität als eine persönliche Entscheidung oder als eine Folge (oftmals traumatischer) Erfahrungen verstärken. Daraus, daß jeder sich asexuell nennen kann und somit auch jeder eine "asexuelle Identität" annehmen kann, folgt aber nicht, daß jeder der sich so bezeichnet auch asexuell (im Sinne einer Orientierung) ist.

In der Community bezeichnen sich daher sicher viele Leute als asexuell, bei denen diese Kriterien nicht vorliegen. Das ist dann aber für mich kein Problem mit der Definition sondern mit der Selbsteinordnung.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Inertia





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 1087
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 9:27    Titel: Antworten mit Zitat

Der Duden definiert den Begriff Orientierung unter anderem als "[geistige] Einstellung, Ausrichtung", passt doch. Hier hast du deine "Ausgerichtetheit". Wink
Ob der Ursprung des Wortes irgendwas mit dem Orient zu tun hat weiß ich jetzt nicht, aber diesen Gedankengang finde ich schon sehr weit hergeholt. Aber nenne es doch wie du willst, wenn es dich glücklich macht.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14294
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 9:40    Titel: Antworten mit Zitat

https://de.wiktionary.org/wiki/orientieren

Eigentlich bedeutet es also die Karte so zu drehen, dass sie immer in die gleiche Richtung ausgerichtet ist. Man kann das Bild also auch so verstehen, daß die eigene Orientierung einen immer wieder in die gleiche Richtung dreht egal wie man sich entscheidet.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Amazonia





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 03.07.2019
Beiträge: 89
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 9:44    Titel: Antworten mit Zitat

eigentlich liegt ja doch ne Orientierung vor. die eigene Kompassnadel zeigt die persönliche Richtung. und ist oft aber nicht sonderlich kompatibel mit der Karte

edit: oh, Maz, ja, so ähnlich meine ich das auch
Nach oben
          
Inertia





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 1087
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 9:48    Titel: Antworten mit Zitat

"orientieren" ist aber etwas anderes als "Orientierung", dazu gibt es ja auch einen gesonderten Artikel. "Haltung, Einstellung, Ausrichtung, zum Beispiel in politischen Fragen oder auch Fragen der Sexualität" steht dort zu lesen, wobei der Begriff halt nunmal unterschiedliche Definitionen hat, man glaubt es kaum.

Mir fiel gerade die Diskussion mit der Userin "Prinzess" damals ein, die statt "aromantisch" lieber den Begriff "non-amourös" einführen wollte, weil sie bei "Romantik" lieber an schwülstigen Kerzenschein und Sonnenuntergänge gedacht hat. Wink
Wobei diese Diskussion damals ja zumindest noch ein wenig sinnvoller war, da der Begriff der Aromantik ja relativ jung ist, und soweit ich weiß erst von Asexuellen geprägt wurde. Und "romantische Orientierung" hört man außerhalb der asexuellen Welt auch nur relativ selten. Dagegen ist der Begriff der "sexuellen Orientierung" allerdings ja sehr weit verbreitet und gut eingebürgert, jeder dürfte wissen wie er gemeint ist.

Den Begriff "Neigung" finde ich da schon sehr viel problematischer. Das hört man zwar meistens nur in Bezug auf Pädophilie, ab und an aber auch bei Homosexuellen. Dieses Wörtchen stört mich auch etwas, wenn ihr mir den Ausflug erlaubt. Wink
Nach oben
          
Nesco





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 282
Wohnort: Essen
BeitragVerfasst am: Sa Mai 16, 2020 9:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Amazonia,

erst mal ein Kompass richtet sich genau nach dem stärksten lokalen Magnetfeld aus und zeit zum magnetischen Südpol, man könnte diesen auch zum magnetischen Nordpol zeigen lassen. Allein diese Tatsache ist schon eine Konvention.

Und wie im Sprachalltag üblich wird man salopp. In der Regel ist klar, dass man von sexueller Orientierung spricht. Und das kann man ja schon mit einer Ausrichtung verstehen. Und momentan ist der Stand der Wissenschaft, dass man weis, dass genetische Faktoren ein Einfluss haben, aber dass es nicht nur genetisch ist. Das Thema ist sehr komplex und eine reine angeboren Eigenschaft würde meines erachten nicht erklären, warum die Sexualorientierung sich im Laufe eines Lebens ändern kann.

Ich fand den Artikel dazu bei Wikipädia ganz gut, (Sexuelle Orientierung)
_________________
Stammtisch immer am 2.ten Samstag des Monat,
Absprache unter Kontakte->Stamtisch->Stammtisch im Raum Dinslaken, Oberhausen, Duisburg, Essen??
Discord
Nach oben
          
Farbenfroh




Alter: 53
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.10.2020
Beiträge: 4
BeitragVerfasst am: Fr Okt 23, 2020 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy du bietest dir und anderen eine Orientierung Very Happy
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz