Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Beziehung mit einem "Sexuellen" seit 12 Jahren

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen -> Für asexuelle Partner
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sillysille




Alter: 51
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2019
Beiträge: 17
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Fr Jan 24, 2020 23:03    Titel: Beziehung mit einem "Sexuellen" seit 12 Jahren Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin letztes Jahr 50 Jahre alt geworden und seit nunmehr über 12 Jahren mit meinem Partner zusammen. In meinem Vorleben hatte ich jede Menge GV mit anderen Männern, habe aber nie einen Sinn darin gesehen und nie etwas empfunden.
Keine Ahnung, vielleicht liegt es an der magischen "50", dass ich jetzt aufbegehren kann und sagen: "Das bringt mir nichts. Das ist langweilig. Das will ich nicht mehr!"?
Ich liebe meinen Mann und will ihn nicht verlieren, aber ich will keinen S... mehr.
Ich denke, damit könnte er leben, aber ich nicht mit dem Internet.
Der Gedanke, dass er regelmäßig vor dem Rechner onaniert macht mich wahnsinnig.
Die Macke hatte ich schon immer.
Eigentlich könnte es mir egal sein, aber ich fühle mich dabei wie eine der Frauen auf die er sich ... und nicht existent.
Wie ist das mit Euch und Selbstbefriedigung?
Tut ihr das, auch wenn Ihr asexuell seid?
Und wenn ja, was bedeutet Euch das?

LG,
Silke
_________________
Mit 50 endlich den Mut, die Wahrheit zu sagen
Nach oben
          
Ayri




Alter: 23
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 26.09.2019
Beiträge: 20
BeitragVerfasst am: Fr Jan 24, 2020 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Silke,

es ist dein gutes Recht zu sagen, dass du keinen Sex mehr möchtest. Wenn dein Mann das so akzeptiert, ist das doch umso schöner. Ich finde, das ist kein Zeichen von Fremdgehen oder sich "jemand anderem zuwenden". Auch in Beziehungen zwischen zwei sexuellen Partnern kommt es vor, dass oftmals beide nebenbei trotzdem mastubieren. Viele Menschen haben Fantasien, die sie erregen, die sie im Bett/der Realität aber niemals ausleben würden und die dann bei SB ins Spiel kommen. Jemanden im Kopf seine Fantasien ausleben zu lassen, finde ich total in Ordnung. Es ist ja nicht so, als würde z.B. mein Partner so etwas wirklich wollen, sonst würde er rausgehen und sich jemand anderes suchen.
Dass dein Partner deine Entscheidung so akzeptiert zeigt doch, dass er dich genauso liebt und nicht verlieren möchte. Dein Mann hat nur trotzdem noch sexuelle Bedürfnisse und wenn er sich um die selber kümmert, habt ihr doch einen guten Kompromiss.
Ich sehe SB aber auch als ein körperliches Bedürfnis an. Anders als GV, der bei vielen Menschen auch das Bedürfnis von Nähe mit einschließt. Würde mein Partner den Sex nach außen (zu einer anderen Person statt mir) verlegen, fände ich das eventuell auch kritisch.

Hier ist ansonsten auch noch ein Thread zum Thema SB unter den Leuten hier im Thema Smile
https://www.aven-forum.de/viewtopic.php?t=13451
Nach oben
          
Sonnenwind




Alter: 19
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 24.12.2019
Beiträge: 46
Wohnort: Bei Nürnberg
BeitragVerfasst am: Sa Jan 25, 2020 9:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich kann deine Beziehung zum Thema SB durchaus teilweise nachvollziehen muss aber auch ganz ehrlich sagen in einer Beziehung muss man beidseitig Kompromisse eingehen. Dein Mann hat nunmal diese Bedürfnisse und ihm diese komplett zu verwähren ware absolut schlecht. Jemanden seinen eigenen Lebensstil aufzuzwingen halte ich für nicht in Ordnung. Zumal du es wahrscheinlich gar nicht mitkriegst wann er es tut.

Jetzt zu mir. Ich weiss nicht ob ich zu 100% asexuell bin ich weiss nur Sex und SB ist mir deutlich weniger wichtig als anderen Menschen.
Ich finde SB jetzt nicht unbediengt schlimm kann sich sogar gut anfühlen aber ich kenne tausende Sachen die sich besser anfühlen und wo mein Körper mehr Glückgefühle ausstößt. Ich mach es eigentlich nur aus 2 Gründen alle paar Wochen mal

1. Weil ich diesen Trieb loswerden möchte.
2. Weil der Körper dies zumindest nachts sonst selber erledigt und das sehr sehr unangenehm ist.
Nach oben
          
Greywolf




Alter: 50
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 411
Wohnort: Münsterland
BeitragVerfasst am: Mi Jan 29, 2020 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sillysille,

ich bin ebenfalls asexuell und mache regelmäßig Selbstbefriedigung. Warum mache ich es? Weil es mir Spaß macht, schöne Gefühle bereitet, durchaus auch eine Zufriedenheit bewirkt. Einfach weil ich es will.

Meine Frau hat einen Sexfreund. Ich kann nachvollziehen, dass für sie als Sexuelle die Selbstbefriedigung nicht ausreichend ist. Neben den gleichen Motiven wie bei mir oben kommt bei ihr auch noch das begehrt werden hinzu. Ich kann dies für mich sehr gut akzeptieren.

So können wir beide unsere jeweiligen sexuellen Neigungen ausleben und kommen beide super damit klar.
_________________
Greywolf
Nach oben
          
gucki19




Alter: 61
Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 22.10.2019
Beiträge: 54
Wohnort: Nordbayern
BeitragVerfasst am: Mi Jan 29, 2020 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sillysille

Ich bin ein sexueller Mann und mit meiner asexuellen Frau seit 36 Jahren verheiratet. Seit einigen Jahren steht sie dazu wirklich NULL Sex zu wollen und hat mir sehr eindeutig kommuniziert, dass das für den Rest unseres Lebens gilt.....einzige Einschränkung wäre ein echtes Wunder.

Sie hat mir, ähnlich wie Greywolf seiner Frau, die Beziehung bezüglich sexueller Aktivitäten geöffnet. Sie hat dabei auch ihre Grenzen definiert.
Die Öffnung war für mich ein Schlüssel an Ehe und Beziehung festhalten zu können. Heute definiere ich Treue ganz anders als mit „sexueller Exklusivität“.

Unsere Lösung ist für sie sicherlich nicht einfach, aber sie kommt damit zurecht. Mir gefällt die Beschreibung welche ein Forumsmitglied hier benutzt hat: die für uns am wenigsten nachteilige Lösung.
_________________
Viele Grüße vom
Gucki
Nach oben
          
Nomi1




Alter: 52
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 20.11.2019
Beiträge: 5
BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2020 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Ich bin auch seit einigen Jahren asexuell mache aber oft SB da es mich auch dabei entspannt.
Mit meiner Frau hatte ich schon vorher ein Abkommen das ihr erlaubte mit anderen Männern zu schlafen da sie doch sehr sexuell aktiv ist und ich nur sehr wenig sex wollte.
Soviel zu unserer Situation.
Lg
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen -> Für asexuelle Partner Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz