Forum für Asexualität Foren-Übersicht
Forenregeln | Hauptseite
 
 Partnerbörse [extern]      CHAT     User MapGEO Map 

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   LoginLogin 

Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   

Die letzten Jahre alleine rumkriegen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seehündin




Alter: 64
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.01.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Eutin
BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2018 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Was habe ich Glück, dass ich Bäume, Garten, Blumen und Wildwuchs um mich habe....und nicht von einer Institution zu einer bestimmten Uhrzeit eine betsimmte Mahlzeit einzunehmen habe...
Mir fehlen Hühner, Esel und sonstiges auch, weil zu stadtnah,...doch einen Bäcker und eine Käserei in der Nähe zu wissen ist auch, wenn alleine im Alter, nicht unwichtig.
Ich hoffe darauf, eine jüngere Gleichgesinnte Person zu finden, die mir noch bei den Sachen hilft, die ich ab Alzhiemer, Parkinson, Demenz oder purer Gebrechlichkeit nicht werde schaffen können.Platz hätte ich.
fehlt noch die vertrauenswürdige Person!
Nach oben
          
Windsurfhippie




Alter: 48
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3023
Wohnort: Schönberger Strand / Brasilien
BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2018 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist wahrscheinlich auch etwas schwierig, da die passende Person zu finden, und über einen längeren Kennenlern-Prozess hinweg nur möglich. Da bietet das Forum vielleicht im Kontaktbereich die geeignete Möglichkeit an, das sollte dann auch Jemand sein, mit der man gut um kann, die vielleicht körperlich noch fitter ist, oder wo die Voraussicht gegeben ist, dass sie länger fit bleibt, wenn es bei einem selbst mal nicht mehr so gut geht.

Mein Bekannter erzählte mir von einem älteren Paar in Schweden, die auch gerade Ausschau nach so wem hielten, und ihn gefragt hatten. Er kennt die Leute zwar sehr gut und kommt da immer mal wieder hin, aber von Aspekten der Pflege, Haushalt schmeißen oder Besorgungen erledigen, hätte er so gar keinen Begriff, und das wäre auch nicht sein Ding.

Manchmal hilft es ja vielleicht, eine Studentin oder jemand Jüngeres einmieten zu lassen, wer lieber aufs Land möchte, Garten-Teilhabe mag oder vielleicht Platz für sein Tier möchte, ein Pferd oder Pony hat und so.

Klingt übrigens, als wohntest Du da sehr schön@seehündin. Betreffend Blumen und Wildwucher ect. Smile Gut erwischt.
Vor einiger Zeit hatte ich mal so eine alte Schmiede gesehen, unweit paar km von hier (Schönberg), mit 5000m² Grundstück. War für die Verhältnisse sehr günstig, wohl aber auch stark renovierungsbedürftig. Im Sommer habe ich zufällig mitgekriegt, dass das Bekannte von den Strandbekannten gekauft haben. Die haben es auch gut erwischt.

Mir fehlt noch der Lottogewinn, aber dafür müsste ich erst mal lernen, wie man überhaupt spielt. Wink Alternativ nochmal ca. 330 Jahre Flaschen sammeln.
_________________
Normalität im Bezug auf den Menschen wird durch die Erkenntnis über das Individuum ad absurdum geführt.
Nach oben
          
asechsi




Alter: 48
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 09.04.2019
Beiträge: 11
Wohnort: HN
BeitragVerfasst am: Do Apr 11, 2019 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bin Single und finde es nicht schlecht alleine zu leben. Mag auch solche Begriffe wie "rumkriegen" nicht.

Es hängt immer von der eigenen Bewertung ab, ob ich Dinge negativ oder positiv sehe.

Ich engagiere mich ehrenamtlich, mache etwas Sport, buche morgens mal schnell nen Urlaub, wenn mir danach ist. Es braucht bei mir lediglich die Voraussetzung, dass ich von der Arbeit auch Urlaub bekomme. Wink

Es hat also auch Vorteile. Singles dürfen nämlich spontan sein und können das Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten.

Auch wir leben und es gibt uns. Die gesellschaftlichen Konventionen sind andere, dass weiss ich auch. Ich muss aber nicht bei allem mitmachen, beim Sex mache ich ja schließlich auch nicht mit.

Wer sich jedoch einsam fühlt, der sollte was dagegen tun. Einsamkeit macht krank, dafür sind Menschen nicht langfristig "geeignet", will ich mal sagen. Eine Beziehung zu führen ist eine der Möglichkeiten, dagegen was zu tun. Es gibt noch weitere. Wink
_________________
...und auch ich lebe in dieser Gesellschaft Wink
Nach oben
          
Windsurfhippie




Alter: 48
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3023
Wohnort: Schönberger Strand / Brasilien
BeitragVerfasst am: Sa Mai 04, 2019 8:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das mit dem "Rumkriegen" kann man wohl auch ganz unterschiedlich lesen, von meiner Seite war das eher neutral oder spaßig gemeint - ich meine, nachdem man die verfluchte Kindheit und lästige Jugend und danach die turbulenten 20er, besinnungsvollen 30er einigermaßen über die Bühne bekommen hat, müsste es kein Problem sein, die letzten Phasen bis ins Greisenstadium rein auch ohne viel fremde Hilfe zu meistern.

Einsamkeit ist ja nichts Schlimmes in dem Sinn, man hat sich damit arrangiert oder ihre sinnbringenden Seiten ausgebaut, und auch erkannt, wieso das ganze schafartige Hinterhertraben nach Vorstellungen, die von einer Mehrheitsgesellschaft als Erwartungshaltungen präsentiert und praktisch abverlangt werden, eben nur Erwartungshaltungen sind. Man kann sich darauf einlassen = du sollst dies und das und Jenes und Partner haben ist doch üblich und so weiter - muss man aber auch gar nicht. Das zu erkennen hat halt eine ganze Weile lang gedauert, der eine rallt es früher, der andere erst später.

Ich denkle die Hauptsache ist - jedenfalls habe ich das für mich so rauskristallisiert - mit sich selbst anderen nicht auf die Nerven zu gehen, dann hat man eine gute Basis, um sein Ding zu machen, und wird auch seinerseits von wenigen wegen irgendwas belangt. Wie einen das Erlebnis Welt versus Menschen nun launisch beeinflusst, da kann man eh nicht viel machen. Wenn man es nicht künstlich verfälscht will, zumindest, von Happy-Pillen oder Weltverklärungsphilosophien hätte ich zumindest nix Brauchbares.

Das Schöne ist daran doch, man braucht keinen fragen, sondern kann ziemlich das machen, was man will. Die ganzen Partnerleute sind da, wie man aus der Beobachtung weiß, ganz schön eingeschränkt und auch solche, die eng in Freundescliquen vertäut sind. Mich würde das schon nerven, wenn ich vorhabe, im Wald spazieren zu gehen, und 5 andere wollten mich zu einem Kegelabend schleppen, wären eingeschnappt, weil mich das nicht reizt oder so.
Dann doch lieber Waldspaziergang, und es juckt keinen weit und breit. Smile
_________________
Normalität im Bezug auf den Menschen wird durch die Erkenntnis über das Individuum ad absurdum geführt.
Nach oben
          
Lover2.0





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 09.05.2019
Beiträge: 7
BeitragVerfasst am: Fr Mai 10, 2019 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich rechne damit, dass ich früh Witwe werde. Was ich dann mache weiß ich nicht. Wahrscheinlich erstmal die Ruhe genießen. Laughing
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Ältere Asexuelle Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz