Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Zweierbeziehung wichtig?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Zweierbeziehung wichtig?
1. Ich sehne mich nur nach einer asexuellen Zweierbeziehung
79%
 79%  [ 46 ]
2. Ich kann mir auch eine Partnerschaft mit mehr als zwei beteiligten Personen als erstrebenswert vorstellen
21%
 21%  [ 12 ]
Stimmen insgesamt : 58

Autor Nachricht
Madman





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 73
Wohnort: Rhein-Neckar-Dreieck
BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2006 21:13    Titel: -- Antworten mit Zitat

--

Zuletzt bearbeitet von Madman am Sa Okt 07, 2006 14:01, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
          
a1021




Alter: 34
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 582
BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2006 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Monogamie ist leider nicht aus Problemen mit Sex entstanden, sondern aus Problemen mit der Erbfolge.

Ich habe manchmal den Eindruck, dass viele Leute heutzutage Monogam leben, weil sie in einer Beziehung eher darauf gucken, was der andere ihnen geben kann, anstatt darauf zu gucken, was man dem (oder den) anderen geben kann. Wegen dieser Einstellung kann Polygamie auch nur sehr schwer funktionieren. Sieht man z.B. an Cremos Antwort hier, da sehe ich irgendwie gerade genau so eine eine Kosten-Nutzen-Rechnung drin verborgen.
Dabei könnte man das ganze doch auch als Gemeinschaft sehen, wie wäre z.B. eine Beziehung zwischen 2 Männern und 2 Frauen? Sowas könnte ich mir sehr gut vorstellen, besonders wenn es nichtmal diese Probleme mit Sex gibt, dass der dann vielleicht auch noch gegengerechnet wird z.B.
_________________
am anfang war das nichts.
Nach oben
          
Mann ohne Eigenschaften





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 135
Wohnort: Absurdistan
BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2006 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kurze Dokumentation: Bis zu meinem Wikipedia-Zitat ging die Abstimmung hin zum Ergebnis 9:1, wogegen jetzt das Abstimmungsergebnis 15:5 steht. Smile
Nach oben
          
WeisserRegenbogen




Alter: 31
Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 45
BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

also ich bin im grunde gar nicht gegen polygamie... ich kann mich aber auch nicht 100%ig dafür aussprechen, denn ich denke es ist von fall zu fall unterschiedlich zu werten.

Ich habe im Moment eine Person, die mir sehr wichtig ist, nur ist die nicht asexuell...
und da ich darauf rücksicht nehme und ihn (wegen meiner asexualität) sexuell nicht für mich beanspruche kann er gerne mit anderen Sex haben. Ich habe damit überhaupt kein Problem, eben aus dem Grund das Sex in meinem Leben einfach mal ~gar~ keine Rolle spielt. Solange sich das im großen und ganzen nur auf das körperliche beschränkt, ist es okay, aber primär wichtig im leben möchte ~ich~ dann schon sein (und das bin ich auch, wage ich jetzt mal zu unterstellen >...>). Und im Moment funktioniert es egtl ganz gut, da sich das andre Mädel und ich ganz gut ergänzen und verstehen (ist es seltsam, dass wir am selben Tag im selben Jahr geboren sind 0o?), von ihr bekommt er sex und von mir alles außer Sex, also treten wir nie in Konkurrenz. Sehr Praktisch eigentlich für alle beteiligten Parteien, oder nicht?

Fazit: eine PolyBeziehung kann funktionieren und ich bin eigentlich guter Hoffnung dass das noch ein weilchen weiter so klappt. :3
Nach oben
          
Soleil





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 31.07.2005
Beiträge: 301
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Very Happy
Nun auch mal mein Senf dazu :
Ich bin nicht "grundsätzlich" gegen Polygamie, soll heißen, wenn andere das für sich gut und richtig finden, sollen sie so leben. Für mich selber kann ich mir das allerdings überhaupt nicht vorstellen.

Eine (Liebes-)Beziehung zu bzw. mit jemandem zu haben bedeutet für mich, dass ich zu dieser Person ein ganz besonderes Verhältnis und eine ganz besondere Form der Nähe und Vertrautheit habe, die sich ganz klar von anderen noch bestehenden, freundschaftlichen Beziehungen in meinem Leben unterscheidet.
Diese Art der Verbundenheit kann ich mir einfach nur mit einem Menschen vorstellen; es kann durchaus daneben noch andere, auch intensive Beziehungen geben, das sind dann aber "Freunde".Auch für meinen Partner möchte ich dann jemand "Exklusives" sein und nicht eine unter vielen oder meheren... Wink

Hab jetzt ( obwohl es vielleicht ein wenig nach Haarspalterei klingt...)allerdings gar nichts angekreuzt, da ich mich nicht mit der Formulierung "ich sehne mich nur...." identifizieren konnte ; tu das nämlich momentan definitiv nicht, sondern komme mit "Freunden" und "Freundinnen" ohne Beziehung auch ganz gut klar. Aber wenn es dann doch mal wieder passieren sollte, dann eben nur mit Einem...

Liebe Grüße, Soleil Smile
_________________
Wozu lebst Du,wenn Du nicht lieben kannst ? (Laotse)
Nach oben
          
Anderlecht
abgemeldet




Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 183
BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

WeisserRegenbogen hat folgendes geschrieben:
Ich habe im Moment eine Person, die mir sehr wichtig ist, nur ist die nicht asexuell...
und da ich darauf rücksicht nehme und ihn (wegen meiner asexualität) sexuell nicht für mich beanspruche kann er gerne mit anderen Sex haben. Ich habe damit überhaupt kein Problem, eben aus dem Grund das Sex in meinem Leben einfach mal ~gar~ keine Rolle spielt. Solange sich das im großen und ganzen nur auf das körperliche beschränkt, ist es okay, aber primär wichtig im leben möchte ~ich~ dann schon sein (und das bin ich auch, wage ich jetzt mal zu unterstellen >...>).


Wie lange seid Ihr schon zusammen, wenn ich fragen darf?
Ich glaube, ich selber könnte das nicht durchhalten, dafür wäre ich viel zu eifersüchtig.
Aber ich finde es stark, wenn Du das schaffst! 8)
_________________
Lieben Gruß, Anderlecht.
Ich habe mich selbst abgemeldet und bin kein Mitglied mehr bei AVENde.
Nach oben
          
WeisserRegenbogen




Alter: 31
Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 45
BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

also das ist noch gar nicht so lange (wobei ich den ausdruck 'zusammen sein' immer gar nciht mag, das hat bei mir immer irgendwie nen negativen beigeschmack... weil so viele Menschen 'zusammen sein' mit 'wahrer liebe' gleichsetzen und das ist meiner meinung nach nicht richtig), ein paar monate vielleicht...
die sache ist auch die, dass wir nie richtig zusammengekommen sind, das hat sich einfach so entwickelt...

und das große problem ist nicht meine eifersucht, sondern eher dass er misstrauisch ist Rolling Eyes ...weil es mich nicht stört, wenn er mit anderen Sex hat (wobei ich diese freiheit ja nciht mal für mcih verlange... das ist einseitig. ich suche keinen anderen menschen, weder für ne sexuelle ncoh ne asexuelle beziehung... aber er soll mal auch nicht auf die idee kommen, mit jemand anderem auf ner ähnlichen emotionalen ebene wie mit mir anzubandeln... *mit zeigefinger droh* sex ja, aber sowas nicht...) er bekommt dann immer angst, dass er mir egal wäre und das ist er ja nicht... >>
und da muss ich wohl noch ein bisschen überzeugungsarbeit leisten, bis er mir das voll und ganz glaubt...

aber naja, manche dinge sind für sexuelle menschen einfach etwas schwerer nachzuvollziehen, was jetzt die asexualität betrifft...
Nach oben
          
Anderlecht
abgemeldet




Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 183
BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

WeisserRegenbogen hat folgendes geschrieben:
aber naja, manche dinge sind für sexuelle menschen einfach etwas schwerer nachzuvollziehen, was jetzt die asexualität betrifft...

Ja, das ist verrückt. Ich hätte jetzt auch gesagt, Du kommst ihm sehr entgegen - was Du machst, ist doch ein Riesen-Liebesbeweis. Sex mit jemand anders...boa, würd ich nicht aushalten, wär für mich ein großes Opfer. Hut ab, daß Du das so locker siehst und damit so umgehen kannst!
_________________
Lieben Gruß, Anderlecht.
Ich habe mich selbst abgemeldet und bin kein Mitglied mehr bei AVENde.
Nach oben
          
Angel





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 19.03.2005
Beiträge: 10
BeitragVerfasst am: Fr März 10, 2006 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Anderlecht hat folgendes geschrieben:

Ja, das ist verrückt. Ich hätte jetzt auch gesagt, Du kommst ihm sehr entgegen - was Du machst, ist doch ein Riesen-Liebesbeweis. Sex mit jemand anders...boa, würd ich nicht aushalten, wär für mich ein großes Opfer. Hut ab, daß Du das so locker siehst und damit so umgehen kannst!


Ich frage mich gerade was daran so schlimm ist, wenn ein Mensch den man liebt mit jemand anderem Sex hat.
Wird da Sex nicht ein wenig überbewertet? Da ich mich selbst nicht für Sex interessiere, empfinde ich dabei so, als wenn mein Freund mit einer anderen Tennis spielen geht. Bin ich überhaupt nicht eifersüchtig drauf! Im Gegenteil ich freu mich für ihn, dass er jemanden hat mit dem er "seine Interessen" teilen kann. Wink
Nach oben
          
Luminous





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 7
BeitragVerfasst am: Sa März 11, 2006 1:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die emotionale Ebene - ist das denn nicht auch Betrug oder sogar der größere Betrug, wenn man sich doch aus Sex nichts macht?

Ich lebe ja auch in einer Beziehung, könnte mir auch keine Dreierbeziehung oder ähnliches vorstellen. Und doch ist mir glaube ich mein bester Freund fast wichtiger als mein Partner. Obwohl ich in ihn auch nicht verliebt bin und ich würde auch nie mit ihm zusammensein wollen. Gerade weil wir uns so gut verstehen.
Ist das dann auch schon Betrug?
_________________
asexual healing
Nach oben
          
Eden





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beiträge: 629
Wohnort: mit dem hermelin =u.u=
BeitragVerfasst am: Sa März 11, 2006 2:09    Titel: Antworten mit Zitat

WeisserRegenbogen hat folgendes geschrieben:
Und im Moment funktioniert es egtl ganz gut, da sich das andre Mädel und ich ganz gut ergänzen und verstehen (ist es seltsam, dass wir am selben Tag im selben Jahr geboren sind 0o?)

Shocked steil. Very Happy

@mögliche gründe für häufigere monogamie:
vielleicht kommt die heutige bevorzugung monogamer beziehungen auch daher, daß für die meisten frauen der faktor schwangerschaft nicht zu unterschätzen ist & sie sich lieber eine verläßliche vaterfigur wünschen, als mehrere evtl. nicht verläßliche (die abhauen, wenn ihnen die kosten-nutzen-rechnung nicht mehr aufgeht).
wenn es sich um singles handelt, dürfte eine polybeziehung "relativ" leicht zu gestalten sein, aber sobald ein oder mehrere kinder da sind, stelle ich mir das ums eck schwieriger vor, psychologisch gesehen. besonders wenn die polygamie nicht religiös oder gesellschaftlich verankert ist wie z.b. bei den mormonen.
_________________
Eden
~AVEN Soulgazer~
Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.
Nach oben
          
WeisserRegenbogen




Alter: 31
Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 45
BeitragVerfasst am: Mo März 13, 2006 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Angel hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich gerade was daran so schlimm ist, wenn ein Mensch den man liebt mit jemand anderem Sex hat.
Wird da Sex nicht ein wenig überbewertet? Da ich mich selbst nicht für Sex interessiere, empfinde ich dabei so, als wenn mein Freund mit einer anderen Tennis spielen geht. Bin ich überhaupt nicht eifersüchtig drauf! Im Gegenteil ich freu mich für ihn, dass er jemanden hat mit dem er "seine Interessen" teilen kann. Wink


ja eben, ähnlich sehe ich das auch :3
schön dass du es so gut in worte gefasst hast ^^ *gerade viel zu faul zum erklären ist*
Nach oben
          
Anderlecht
abgemeldet




Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 183
BeitragVerfasst am: Mo März 13, 2006 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Angel hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich gerade was daran so schlimm ist, wenn ein Mensch den man liebt mit jemand anderem Sex hat.
Wird da Sex nicht ein wenig überbewertet? Da ich mich selbst nicht für Sex interessiere, empfinde ich dabei so, als wenn mein Freund mit einer anderen Tennis spielen geht. Bin ich überhaupt nicht eifersüchtig drauf! Im Gegenteil ich freu mich für ihn, dass er jemanden hat mit dem er "seine Interessen" teilen kann. Wink


Wie gesagt, beneidenswert und klasse, wenn man da so drüber steht.
Ich für mich kann nur sagen: Ich könnte es nicht aushalten, eine Freundin zu haben, die mit einem anderen Partner schläft. Denn der andere wäre dann ja ein vollwertiger Partner, und zwar einer, der für eine Sexuelle eine viel wichtigere Rolle spielt, als ich das je könnte. Ich hätte ständig das Gefühl, nur zweite Geige zu spielen und bloß ein guter Kumpel oder Versorger zu sein, denn woher nähme ich dann die Gewißheit, daß da mehr ist? Woher weiß ich, daß eine Frau mich liebt, wenn sie nicht für mich darauf verzichtet, mit einem anderen Mann zu schlafen?
_________________
Lieben Gruß, Anderlecht.
Ich habe mich selbst abgemeldet und bin kein Mitglied mehr bei AVENde.
Nach oben
          
Gast1000
abgemeldet




Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 15.04.2005
Beiträge: 117
BeitragVerfasst am: Di März 14, 2006 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Man hat eigentlich auch nur eine Mutter und ein Vater.
Wer eine "normale" Beziehung zu seinen Eltern hatte, der sagt dann eigentlich auch: Meine Eltern kann niemand ersetzen, sie sind einmalig.
ich habe nicht solche Eltern gehabt.
Aber ich suche nach so einer einmaligen, nicht zu ersetzenden Beziehung.
Deshalb kann ich mir eine Beziehung zu mehreren nicht vorstellen. Rolling Eyes
Nach oben
          
Eichhörnchen




Alter: 47
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 94
Wohnort: Franken
BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2006 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Obwohl ich persönlich generell nicht so auf eine klassische Beziehung aus bin,möchte ich doch kurz meine Gedanken zu diesem interessanten Thema aufschreiben.
Also,ich bin mit einem Pärchen befreundet,ich mag sie u.ihn gleichermassen freundschaflich gern. Wir haben auch ab u.zu, schon was zu dritt unternommen.Die beiden haben jetzt allerdings mittlerweile Kinder u.dadurch haben wir uns etwas auseinandergelebt.Es ist u.war immer nie mehr als eine normale Freundschaft.

Was ich damit sagen will ist, dass es für mich durchaus vorstellbar wäre,eine(natürlich asex.) Partnerschaft z.B zu dritt zu führen.Was spricht dagegen?
Wenn man zusammen passt,sich Freiräume lässt,nicht eifersüchtig reagiert u.den anderen jeweils nicht als Eigentum betrachtet.
Da schliesse ich mich auch der Meinung von a1021 an,da es in manchen Beziehungen,so wie ich das manchmal mitbekomme,nur um das Nehmen u.nicht um das Geben geht.
Überhaupt gefällt mir das Wort Partnerschaft od.intensive Freundschaft viel besser als Beziehung,da steckt irgendwie mehr Respekt u.Toleranz drin.

Natürlich denke ich auch,dass es vielleicht doch nur den einen Menschen gibt,der so ganz zu einem passt,aber vielleicht ist das auch nur eine Wunschvorstellung.
Allerdings dürfte es wohl sehr schwierig sein,dass so eine Partnerschaft zu dritt, überhaupt erst zustandekommt,es ist ja schon schwer genug,dass man einen Menschen findet...

Grüsse vom Eichhörnchen
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz