Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Ich brauche mal einen Rat

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
irgh




Alter: 28
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 22.12.2015
Beiträge: 264
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Fr Apr 07, 2017 10:53    Titel: Ich brauche mal einen Rat Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe mich selber irgendwie in eine ziemlich bescheuerte Situation gebracht, möglicherweise, dass weiß ich nicht so genau, genau deswegen brauche ich Rat.

Vorgeschichte: Ich bin seit einem Jahr von meinem damaligen Freund getrennt. Das war kein beidseitiger Beschluss, sondern kam von mir. Mein Ex wollte die Beziehung weiter führen, das wusste ich und ich habe damals klar gesagt, dass das nie wieder passieren wird, das diese Trennung endgültig ist. Das habe ich auch so gemeint, und an meiner Einstellung dazu hat sich nichts geändert.
Wir haben danach notgedrungen eine WG gebildet (sprich jeder hatte seine Räume mit klaren Privatsphären-Regeln, es gibt seitdem ein Putzplan ect -wie in einer normalen WG also).
Allerdings habe ich 1-2 Monate nach der Trennung einen ziemlich ausgedehnten „Urlaub“ bei meinen Eltern gemacht, sprich ich war 1 Monat nicht da und es gab keinen Kontakt. Das hat ganz gut getan, danach hatte ich das Gefühl, dass auch er mit der Beziehung abgeschlossen hat.
Jetzt leben wir nach einem Jahr immer noch in dieser WG, wir beide sind eher faul und ich mag diese Wohnung (ich lebe seit 7 Jahren hier), könnte sie alleine aber nicht finanzieren – um es auf den Punkt zu bringen, wir haben uns beide mehr oder weniger nur halbherzig um eine neue (eigene) Wohnung gekümmert und uns arrangiert.
Ich habe sehr sehr lange jede Art körperlichen und auch geistigen Kontakt zu meinem Ex vermieden, der über die Haushaltsangelegenheiten hinaus ging – sprich wir haben hin und wieder über Putzplan gestritten und mehr nicht.

Inzwischen ist mein Gefühl zu ihm, hrm ich glaube am ehesten kann ich das Gefühl zu ihm vergleichen mit dem, was ich auch für die (langjährige) Ex von meinem Bruder empfinde: gehört zur Familie, mag ich, würde ich aber niemals etwas mit anfangen wollen (also eine familiäre/freundschaftliche Beziehung, aber niemals eine romantische).
Ich bin asexuell, mag aber die meisten nicht-sex-orientierten Körperkontakte. Zum Beispiel: wenn ich eine Person gut kenne (und es von deren Seite damit keine Probleme gibt!), kommt es durchaus dazu, dass man sich mal gegenseitig anstupst, sich im Zweifel auch kitzelt, oder wenn Mensch im Weg ist, kommt es dann auch dazu, dass ich den im Zweifel einfach wegschiebe ect.
Das sind alles Kontaktformen, die man auch als romantisch missdeuten könnte.
Und genau da ist mein Problem, inzwischen kommt es zu sowas auch hin und wieder mal bei meinem Ex – das mache ich gar nicht bewusst, dass passiert einfach, sowie es eben auch bei meinem Bruder, meiner Cousine, der Ex von meinem Bruder oder meiner besten Freundin passiert.
Heute Nacht allerdings hatte ich einen Traum (keinen den ich schön fand, aber auch noch kein Albtraum), der mich hat Fragen lassen, ob das was von mir quasi „natürlich“ passiert (ohne Hintergedanken, oder überhaupt Gedanken), nicht womöglich bei der anderen Seite völlig falsch ankommt.
So nach elendig langem Gesabbel nun zu meinem Problem/meiner Frage:

Wie finde ich das raus???

Mein erster Ansatz wäre, einfach Fragen, aber, das könnte:
a. dazu führen, das ich mich mit der Frage lächerlich mache, weil das von seiner Seite genauso ist und ich was überinterpretiere – das wäre für mich völlig in Ordnung und beruhigend
b. zu einem vernünftigen Gespräch führen, wonach beide wissen, wo der jeweils andere steht – wenn mein Ex dann tatsächlich auf einer blöden Seite stünde, müsste ich mal meine WG-suche extrem beschleunigen
c. auch wieder missverstanden werden?.

Meine erste Ansprechpartnerin ist bei sowas meine Mutter, die rät mir dringend davon ab, einfach zu fragen und meint, ich würde das schon rechtzeitig mitbekommen, wenn da was schief liefe – da bin ich mir allerdings gar nicht so sicher, dass ich das tatsächlich mitbekäme (bevor es zu spät ist- hoffentlich ist es das nicht schon!), ich bin bei sowas einfach unglaublich naiv!

Also was würdet ihr mir raten zu tun (also außer für Dämlichkeit gegen eine Wand zu rennen Very Happy)?

Gott, wenn ich das so aufschreibe, höre ich mich unglaublich naiv an und wie eine 14 jährige...
Nach oben
          
Reeney




Alter: 23
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.04.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Bayern
BeitragVerfasst am: Di Apr 18, 2017 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ist zwar schon an die zehn Tage her, dass du geschrieben hast, aber wenn das Problem noch immer besteht, so hier meine Antwort:

Ich persönlich würde ihn darauf ansprechen. Er ist dein Ex-Freund, da ist es verständlich, dass solche Berührungen früher etwas anderes bedeutet haben können als jetzt.
Natürlich kann es immer missverstanden werden und vielleicht denkt er, du übertreibst, aber zumindest weißt du danach, was Sache ist. Das sollte einen doch mehr beruhigen als eine Antwort, die einem nicht gefällt, einen noch weiter beunruhigen würde.
Du musst ja nicht zu direkt fragen: "Wenn ich dich mal berühre, denkst du, ich will was von dir?" oder ähnliches, sondern kannst auch eher dabei ansetzen, dass er eben für dich fast schon zur Familie gehört und diese Berührungen deswegen eher wie zwischen guten Freunden oder Verwandten sind, aber nicht zwischen Lebensgefährten. Und wenn man dann einfach fragt, ob er sich dessen bewusst ist, denke ich, sollte es keine zu komplizierte Antwort geben, die dir die Situation erschwert - aber sicher kann man das im Voraus nie sagen.
_________________
Sei stolz und lasse deine Einsamkeit dich nicht verführen, deine Zeit an Menschen zu verlieren, von denen du nichts gewinnst.
Clemens von Brentano
Nach oben
          
Arpad4




Alter: 39
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 1627
Wohnort: Kaiserslautern
BeitragVerfasst am: Fr Mai 19, 2017 2:46    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich erhofft sich Dein Ex, dass sich vielleicht mit Euch doch noch was ergeben könnte.

Er ist sehr wahrscheinlich im Auf-Dich-Warte-Modus. Da wird er nichts unternehmen um Dich zu kränken. Aber ich kann weiter nichts sagen weil ich die aktuelle Gefühle von Dein Ex nicht kennen.

Er könnte im Wartemodus tatsächlich was einbilden oder etwas falsch verstehen. Aber es gibt kein zu spät. Wenn Du nie mehr ein Ja sagst zu einer romantische Beziehung, wird er das auch akzeptieren. er scheint diese Geschichte locker zu sehen. Ob er Dich noch sehr mag, kann ich nur vermuten, dass es abgenommen hat. Du wirst die Wahrheit herausfinden wenn ihr Euch auch räumlich trennt, und jeder seine Wohnung hat. Oft ist es so, dass die wahren Gefühle bei den Abschied kommen.

So richtig hast Du ihm auch nicht losgelassen. Du machst Dir zuviel Gedanken um ihm, und wenn ich in Deinen Worte richtig rauslese, steckt da auch mehr Gefühle drin als Du es wahrhaben möchtest. Das er für Dich nur ein Bruder ist, naja im Moment ja.
_________________
Viele finden 100 Fehler an mir, in mir, um mich herum. Und wie viele hast Du? Sollen wir anfangen zu zählen?
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz