Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Kann man aromantisch-asexuell sein ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Inertia





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 1087
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Maz hat folgendes geschrieben:
daß Vegetarier zu sein eine reine Frage des Essverhaltens sei. Wink


Aber ist das nicht so? nachdenklich
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14295
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nun da man Asexualität nicht über das Verhalten definiert und daher Asexuelle, die Sex geil finden, möglich sind könnte man doch mal Vegetarismus als Orientierung in Erwägung ziehen.

"Vegetarier: kein Verlangen nach Konsum von fleischhaltigen Produkten"
oder vielleicht auch "Vegetarier: keine Anziehung gegenüber Schnitzel und Steaks" Wink
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Inertia





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 1087
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Maz hat folgendes geschrieben:
Nun da man Asexualität nicht über das Verhalten definiert und daher Asexuelle, die Sex geil finden, möglich sind


Jetzt kapier ich gerade gar nichts mehr. Ist das wirklich möglich?
Ich frage mich gerade, ob ich überhaupt existiere. Oder ob überhaupt irgendwas existiert. Ich hock mich jetzt in der Denkerpose auf einen Felsen und warte, bis ich ins Nirvana aufsteige. Smile
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14295
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man Sex ohne sexuelle Anziehung geil finden? Scheint mir absolut möglich aber das ist ja die große Schwäche der US-Definition.

"Kein Verlangen aber geil finden" klingt schon weitaus weniger plausibel, aber ein "schön finden" ist trotzdem nicht per se ausgeschlossen.
Ekel ja/nein -> egal.
Kein Gefühl ja/nein -> egal
Positives Gefühl ja/nein -> auch egal.

Natürlich gilt das nur "im Prinzip" aber die Definition gibt es eben her.

Das entspricht aber ja bekannter Maßen auch nicht ganz meinem persönlichen Standpunkt. Meiner Meinung nach kann man Sex zumindest nicht geil/toll finden und asexuell sein weil es unplausibel ist solche Empfindungen ohne Verlangen zu entwickeln.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
SchuffiPupsi




Alter: 30
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge: 1581
Wohnort: In der Mitte von M-V
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann Sex aber auch machen, ohne das "geil" zu finden.
Um schwanger zu werden, dem Partner zu liebe, weil man meint, das wäre normal, um auszuprobieren, ob es nicht doch noch klick macht usw. usw.
(ein Lesen hier im Forum hilft)
Sex ist nunmal nur ein körperlich Vorgang, der auch ohne Verlangen funktioniert.

Vegetarier sein definiert sich darüber sehr wohl am sichtbaren Verhalten-kein Essen von Fleisch.
Veganer sein-kein Essen von Fleisch, Fisch und tierischen Produkten.

Asexualität hingegen ist eine sexuelle Orientierung, die sieht man nicht von Außen (ähnlich der Frage, ob Tierliebe vorhanden ist oder nicht).
Was man am Verhalten festmachen kann, ist das Zölibat. Das ist sichtbar durch keinen Sex haben (ähnlich Vegetarismus).


Sex geil finden kann man tatsächlich nicht, wenn man asexuell ist. Das ist ja so, als ob ich Tiere gerne quäle, obwohl ich mir Tierliebe auf die Stirn schreibe.
Nach oben
          
Inertia





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 1087
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab schon von Leuten gehört, die sagen sie hätten kein Verlangen nach Sex. Wenn sie aber dann doch mal welchen haben, gefällt es ihnen meistens doch. Was macht ihr mit denen? Wink
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 43
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 14295
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sich fragen wie sie ohne Verlangen zum Sex kommen. Prinzipiell möglich aber relativ unwahrscheinlich, da Sex gezielte Interaktion erfordert.

Ein Begriff für "Orientierungsveganer" wäre wirklich von hohem praktischen Nutzen. Schließlich gibt es auch große Unterschiede zwischen abstinenten Alkoholikern und Leuten ohne Bedürfnis nach Alkohol. Wink

Wenn ich mir so ansehe wie viele Leute in sozialen Berufen wie z.B. Lehrer abends über Kinder schimpfen obwohl sie sie dann am nächsten Tag trotzdem alle wieder ganz süß finden scheint mir Kinderliebe auch nicht unbedingt eine Orientierung zu sein.
_________________
Bei Problemen mit den Forenfunktionen: Forumsfeature-Guide
Nach oben
          
Maxi




Alter: 37
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 3129
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Sandkastenzorro hat folgendes geschrieben:
Vegetarier, die Fleisch essen
Naja, zwischen zwei Fleisch-Mahlzeiten ist ja jeder Vegetarier ... genauso wie man zwischen zwei Zigaretten Nichtraucher ist. Wink
_________________
sex doof
Nach oben
          
Windsurfhippie





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3235
Wohnort: NZ
BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Inertia hat folgendes geschrieben:
Ich hab schon von Leuten gehört, die sagen sie hätten kein Verlangen nach Sex. Wenn sie aber dann doch mal welchen haben, gefällt es ihnen meistens doch. Was macht ihr mit denen? Wink


Wenn es nicht durch Verlangen zum Gefallen daran kommt, vielleicht denken sie, es ist so eine Art Spiel oder sowas, wie vielleicht Marshmallows über Feuer braten und mit Taschenlampe unter das Gesicht halten sich kindische Gruselstories zu erzählen. Vielleicht ist es dann ein völlig irrationaler und singulärer Einfall, etwa so, wie ruhig durch eine Einkaufsszene schlendern, dann abrupt völlig auszuflippen und "Chicki-chicki-chicki-chicki-chickiiiiiii!" rufend die Augen zu verdrehen, um auf die desolate Situation gehbehinderter Luftschlangen aufmerksam zu machen.

Vielleicht gehören sie einem asexuellen Un-Gender der reversiv-logischen Ebene an und erfahren währenddessen polar verdrehte Attraktionsphasen?

Vielleicht sind sie grey-sexuelle Asexuelle mit sex-positiver Aktivtoleranz...


Vegetarier, die Fleisch essen, gibt es natürlich. Sie essen ja meistens pflanzliches Fleisch! am Kopf kratzen Oder Vorstufen von Fleisch, also Keimzellen wie Eier. Fleisch von Mikroben wird oft nicht verschmäht, weil die nicht flauschig sind und keine großen bzw. gar keine Augen haben. Yoghurtkulturen, Käse-Produkte u.Ä.

Veganer essen kein Fleisch, werden aber oft mit Vegetariern verwechselt oder gewaltsam synchronisiert.

Asexuell und aromantisch : Klar, gibt es das. Null Interesse an romantischen Beziehungen + kein Verlangen nach Sex.

Ich bin mir nicht letztendlich sicher, was ästhetisches Gefallen oder das Bewundern von Menschen in deren abgeschlossenen Lebensverhältnissen oder von fiktiven Charakteren nicht eventuell am Rande irgendwo in diese Richtung auch gewaltsam noch hinein drücken lassen kann, deswegen nenne ich mich asexuell gesichert und aromantisch höchstwahrscheinlich.
Aber nur weil ich selbstkritisch und kritikfreundlich offen sein möchte und nicht sicher sagen kann, es gibt nicht sowas wie ein Freud'sches Zwangsromantisierungsgesetz irgendwo, dass grüne, purpurne Tentakel und Pappbehältnisse von billigen Aldi-Feuerzeugen nicht auch irgendwo noch romantisch verwurzelt verorten könnte.

Vielleicht irren wir alle, und angefetzte Tischkanten, wo der Lack abgeht, oder der wochenalte Abrieb von Reifengummi auf einer Rennstrecke, oder vielleicht auch diese Troddeln, die es zum Zuziehen von Kapuzenjacken häufiger gibt, sind ultraromantische Dinge. Rolling Eyes
Und wenn einer meint, es sei romantisch, ein Skateboard zu mögen, kann er sich von mir aus antiquierte Herdringe um den Hals hängen und Massai-Tänze nachspielen! Laughing
Es ist mir HUPE!
_________________
Wer später stirbt, erlebt den Tod derer, die früher sterben, und hat deshalb länger was zu lachen.
Nach oben
          
Adhemas





Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 07.12.2016
Beiträge: 1
Wohnort: Cyberspace
BeitragVerfasst am: Mi Dez 07, 2016 0:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch aroace. Lange war ich mir nicht sicher, ob ich nicht zumindest Romantik empfinden könnte, da ich mehrmals fiktive (und gezeichnete) oder ausgedachte Charaktere überaus faszinierend fand, aber jedesmal fiel mir nach einer Weile auf, dass ich die Charaktere letztenendes so mag, weil ich mich mit ihnen identifiziere, sie aber eine bessere Version von mir darstellen. Quasi eine Art Ideal-Ich.
Heute bin ich auch nicht mehr in den Teens oder so, so dass ich mit Sicherheit sagen kann, dass ich wohl nicht fähig bin mich zu Verlieben. Hatte das noch nie, auch keinen Crush und noch nie eine Beziehung. Also jo - es existiert. Würde mich interessieren wie oft es das gibt, in der Realität (also außerhalb des Internets) habe ich das außer bei mir noch nie direkt erlebt. Allerdings auch viele nie gefragt, ich kenne Leute die ich nie in Beziehugnen erlebte, aber das sagt natürlich nichts aus - könnte alles bedeuten. Ich sage von mir aus auch nie dass ich asexuell bin, nur wenn ich direkt gefragt werde oder auf eine Weise, dass ich gezwungen werde die Asexualität zu erwähnen, um eine adäquate Antwort zu geben.
Nach oben
          
Windsurfhippie





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 3235
Wohnort: NZ
BeitragVerfasst am: Do Dez 08, 2016 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Ideal-Ich ist ein interessanter Gedankenansatz. Vielleicht ist das bei meinen albernen Ficto-Charakteren sowas Ähnliches gewesen, es handelte sich, auch bei Romanfiguren oder Comic-Charakteren immer um Solche, die Eigenschaften hatten, welchen ich nachstrebe oder mir gewünscht hätte, das auch haben zu können.
Etwa Courage oder Besonnenheit, Duldsamkeit, soziale Gewandtheit, emotionale intelligenz, ein hoher level von Sportlichkeit und wohldosierbarer Bewegung und sowas.

Eine Umfrage zu aro-ace müsste es, wenn ich mich nicht fehl erinnere, hier aber auch schon mal gegeben haben. Vielleicht findet die Suche das, vor einem halben Jahr oder länger zurück gab es mal eine ganze Welle von Umfragen zur Einordnung der Leser und Nutzer hier.

Ich gehe aber mal davon aus, dass es noch seltener ist als Ace selbst-

Zum Begriff "geil" hätte ich die Frage aufgeworfen, ob das heute nicht schon synonym mit "sexueller Anziehung" geht? Die Bedeutung. Oder ob es noch immer nur als Modewort einer bestimmten Ära gebraucht wird.
Bei den Alten, die jetzt so um die 80 rum sind, war nämlich auch die Torte "geil", wenn die Sahnecreme darauf allmählich hinüber ging. Wink
_________________
Wer später stirbt, erlebt den Tod derer, die früher sterben, und hat deshalb länger was zu lachen.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz