Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Als Aromantiker von Freunden akzeptiert werden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Di Dez 15, 2015 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

luna & titus hat folgendes geschrieben:
Ach so, ich habe gedacht, dass diese Jungs deine Clique wären.


Nein, seit der Unterstufe auf dem Gymnasium habe ich leider keine Clique mehr. Wobei sich das ,,leider" nun auch relativiert. Inzwischen wäre mir das viel zu viel Trubel, ich bin das Alleinsein im Alltag ja nun so gewohnt und genieße es durchaus, auf niemand eingehen zu müssen.
Nach oben
          
_Lynx_
gesperrt wegen Mehrfachaccount
<b>gesperrt wegen Mehrfachaccount</b>




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 19.06.2016
Beiträge: 283
Wohnort: dichte Wälder mit offenen Landschaften
BeitragVerfasst am: Mo Jun 20, 2016 2:54    Titel: Antworten mit Zitat

Meinen Freundschaften stand meine Aromantik nie im Weg.

Aber ich bin auch nicht so gesellig und eher einzelgängerisch und eine Freundschaft hätte sich mit sehr anders tickenden Menschen ohnehin nie eingestellt. Außerdem kann man sich auch mit gegenseitigem Respekt behandeln, wenn der andere sein Privatleben anders führt als man selbst das tun würde.

Und dann gibt es noch sehr viele Menschen, die sich eben doch nicht als Freund eignen bzw. keine echten Freunde sind. Deshalb würde ich ehemalige "Freundschaften" aus meiner Kindheit und der Schulzeit auch nicht als Freundschaft bezeichnen wollen, weil ich später an der Uni echte Freunde gefunden habe und das ein Unterschied wie Tag und Nacht ist.
Nach oben
          
Waquey




Alter: 27
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 23.09.2011
Beiträge: 143
BeitragVerfasst am: So Sep 04, 2016 3:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wie habt ihr es erlebt, als sich damals eure Freunde von euch abgewendet haben ?

-> Ich erinnere mich noch an viele meiner alten Freunde und Bekanntschaften, aber nur wenigen war meine Aromantik/Asexualität im Weg, die Begründungen der Trennung war unterschiedlich, meist, weil sich die Interessen teilten (und daher kein Gesprächsbedarf miteinander mehr vereinbar war O.o), die Person ein neues Leben begann (Partner, Ehe, Kind, plötzlicher Umschwung von neuen Freundschafts- und Beschäftigungskreisen ua. durch Partnerschaft) und meist aus einer Meinungsverschiedenheit bei der dann klar war, dass ein manipulativer Einfluss vorhanden war oder die Person das beste wollte aber nicht verstehen konnte.
Nur wenige, allesamt Männchen, hatten sich von mir aus dem Grund meines A-Sein abgewendet, weil sie sich mit mir besser verstanden als mit anderen "Weibchen" und sich daher vorstellten ihr Leben mit mir zu verbringen, aber nicht mit meiner Distanzheit, meiner Asexualität und dem Wunsch keinen Partner zu haben klar kamen.
Im Nachhinein trennte sich das dann meist, als ihnen klar wurde, dass ihnen Freundschaft nicht reichte und sie litten, aber was soll man da auch machen? So tun als nehme man ihnen das Leid weg indem man sich eine Rolle aufzwingt für die man nichts fühlt?

Wart ihr traurig ?

Gegenüber einigen Personen, ja. Ich vermisse die Zeit mit ihnen und denke oft an die schönen und lustigen gemeinsamen Zeiten. Damals vermisste ich Gesprächspartner mit denen ich sprechen konnte, die ich jetzt nicht mehr vermissen würde.
Traurig bin ich am meisten nur wegen der Zeit und oft auch, bei schlechter gut tuenden Personen, um die verschwendete Zeit miteinander im Irrglauben, besonders wenn man nicht so gut im zwischen die Zeilen lesen war und eher alles auf seiner eigenen Art wahrnahm, viel akzeptierte und viel Neutral und schlichtend darstand und man dann am Ende erst alles erfuhr wo es bereits zu spät war.
Ein paar Personen vermisse ich aber tatsächlich, vor allem weil sie so unglaublich gut taten und man sich freute wenn man sich sah und wenn die Person da war.
Für mich ist dieses Vermissen mit Traurigkeit verbunden, daher habe ich es hier unter der Frage mit hinein geschrieben.


Und könnt ihr heute, im Erwachsenenalter, wieder Freundschaften schließen, oder werdet ihr immer noch als Außenseiter angesehen, weil ihr keinen Partner habt und auch keinen wollt ?

Der Witz ist ich bin nicht nur im A-Sein anders und werde von meinen Freunden so geliebt wie ich bin und ich finde einfacher, schneller wunderbare Freundschaften.
Ich werde nicht als Außenseiter gesehen sondern voll aufgenommen, die Leute die mich anfangs merkwürdig anschauen, nicht verstehen und nichts mit jemanden wie mir zu tun haben wollten, sind automatisch distanziert und gegangen, andere haben mich schneller angenommen und haben sich ein bisschen anstecken lassen. ^^
Ziemlich viele der Menschen die ich kennen lerne, kenne ich nicht durchs AVEN Forum und sage ihnen nicht direkt ob ich einen Partner habe oder nicht, aber finde viele Menschen die auch asexuell sind.
Sie sprechen mich automatisch darauf an und ich kläre sie auf und so sind wir beide dann meist zufrieden und sie freuen sich, nicht anders zu sein.
Ich verstehe daher eher die ganzen Bedenken nicht, nicht auf- oder angenommen zu werden.
Ich kenne viele Sexuelle die wissen wie ich bin ohne mit "Bist du Single?" in einem Gespräch gekommen zu sein und einigen von ihnen habe ich es nach der Zeit anvertraut und diese Leute haben oft einen Beschützerinstinkt entwickelt anderen klar zu machen, dass sie mit dem Flirten keine Chance haben und dass sie sich keine Hoffnungen machen sollten oder nichts manipulatiives in der Art bei mir zu versuchen.
Einer von ihnen macht sogar ein wenig Aufklärung in dem Thema, was ich lustig und interessant finde und er würde mich, wenn wir unterwegs wären, auch automatisch von den sexuell Interessierten beschützen oder sogar sagen, dass er mein Freund wäre, damit, sollte einer echt aufdringlich sein, mich in Ruhe lässt.
Aber er hat kein Interesse an mir (falls man das denken sollte beim Text xD) und seine Freundin macht da sogar auch mit seitdem sie das verstanden hat. Very Happy

Wie macht ihr das, wenn ihr mit Freunden weggeht ?
Fallt ihr dabei unangenehm auf, weil ihr immer diejenigen seid, die Dauersingle sind ?
Lügt ihr manchmal aus Selbstschutz ?

Ich bin normal wenn ich weggehe und werde wie gesagt dann oft merkwürdig angeschaut, was mir aber egal ist was andere Leute denken.
Meine Freunde und ich sind glücklich, wir reden über alles und da sind nicht bedingt Beziehungen betroffen.
Wenn einer eine Freundin oder eine einen Freund hat kommt das irgendwann als kurze Bemerkung oder man lernt die Person kennen und befreundet sich vielleicht sogar mit ihr.
Bei uns gibts viele die Single sind, die kein Interesse haben und wo wir uns darum vielleicht am allerwenigsten Sorgen falls wir uns darüber jemals Sorgen machen. *seufz und bemerkt wie schwierig es bei anderen ist*
Ich lüge dabei nicht sondern stehe dabei offen zu dem was ich bin wenn ich gefragt werde und dafür kommt sogar keine Abneigung sondern Interesse bei der dann einige Fragen beantwortet werden oder ich aufs AVEN FAQ verlinke und auch ein bisschen darüber erzähle und für die anderen ist es dann gegessen.

Werden euch von euren Freunden Dinge unterstellt, wie z.B. dass ihr nur zu schüchtern seid ?

Nein. Wenn ich mal aus Spaß sage, dass ich schüchtern bin dann wissen die meisten direkt, dass ich es nicht bin oder machen dann ein wenig mit aber auf neckischer Weise.
Ich bekam eher in anderen Bereichen Unterstellungen, damals von einer ehemaligen Freundin die beim Psychologen war und zwar, dass meine Mutter schon 30 Jahre vor meiner Geburt anfing zu trinken, weil sie wusste, dass sie mich auf die Welt bringt. Very Happy
Meine Freunde und sogar auch viele in ihrem Umfeld können mich sogar sehr gut verstehen warum ich kein Interesse an partnerschaftlichen Beziehungen habe oder kein Interesse hege.
Dafür umso mehr, dass ich jeden von ihnen schätze.

Werdet ihr allgemein akzeptiert, auch wenn neue Personen in den Freundschaftskreis kommen ?
Und werdet ihr von Menschen, die ebenfalls eine andere sexuelle Orientierung als heterosexuell haben, besser akzeptiert ?

Für viele ist es Gewöhnungsbedarf, dass es jemanden gibt der nicht gleich mit den gleichen Themen wie alle anderen startet oder eben so ist wie die anderen und sich nicht anzupassen versucht, aber sie nehmen es im positiven Sinne an und lassen sich auf mich ein.
Umso mehr andere verstehen, umso mehr ist auch die Akzeptanz da.
Wenn jemand etwas nicht versteht trennt sich das ganze automatisch, zwar nicht mit einem Streit oder Anschuldigungen aber die Personen sprechen dann dann einen nicht mehr an und ähnliches.
Ist zwar dann eine Art indirekter Abschied, der mich aber nicht weiter stört.
Ja ich werde auch zum Beispiel von "homo"sexuellen und anderen sexuellen Arten angenommen, so wie ich sie auch alle annehme und so ist es auch viel einfacher sich gegenseitig anzunehmen und aufeinander einzulassen.
Gewisse Vorsicht hege ich aber bei Menschen die sich für "Weibchen" interessieren und dann bei einer Freundschaft irgendwann "Andeutungen" im Verhalten haben, dann merkt man die gewissen Hintergedanken "ob die Person mich weiterhin so annimmt wie ich bin oder sich dann die Wege trennen nur weil ich nicht mit der Person sexuell agieren oder eine Partnerschaft eingehen will."
Ab dem Moment in der die Person diese Richtungen andeutet weiß ich nie ob die Person mich wirklich je angenommen hat wie ich bin oder mich so wie ich bin nicht mehr akzeptiert und anfängt mich wie alle Partnerschaftsinteressierten verändern zu wollen.
Sollte die Person ab dem Moment an anfangen solche Art von Touren abzuziehen spreche ich sie darauf an, sage ihr aber auch, dass darin Grenzen sind und wenn sie weiter macht lernt sie meine Macht der Ignoranz kennen und vor der fürchten sich einige die das miterlebt haben. xD
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Gedanken -> (A)Romantik und Liebe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz