Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Der 'Unentschlossene' im Fluß der Beziehung
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stephan





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge: 130
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 9:45    Titel: Der 'Unentschlossene' im Fluß der Beziehung Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Gestern habe ich einen Artikel auf Zeit.de über Asexualität gelesen, und mich erinnert, daß ich vor vielen Jahren, wenn auch nur für kurze Zeit, in diesem Forum geschrieben habe. Ich fand damals nach einer enttäuschenden Beziehung hierher, und hoffte wohl auch darauf, hier Selbstzweifel zu klären. Im Laufe der Diskussionen fand ich zu meiner Antwort, daß sexuelles Verlangen graduell von den Gegebenheiten (Beziehung, allgemeine Stimmung, im Pripnip alles was mit unserem Leben zusammenhängt) bestimmt wird - und sich auch mit diesen Entwickeln kann.

Mit dieser Antwort lebte ich dann einige Jahre vor mich hin, bis ich meine heutige Frau kennengelernt habe, es auch zu Sex, als natürliche Folge aus dem Verlangen sich nahe zu sein. Durch dieses Verlangen nach Nähe haben sich die im letzten Absatz erwähnten Gegebenheiten geändert, und die körperliche Liebe ist als selbstverständlicher Teil unserer Liebe gewachsen.

Rückblickend meine ich, daß eine Reduktion einer Beziehung allein auf das körperliche oder auf das geistige nur eine 'halbe' Beziehung ist. Natürlich gibt es oft Konflikte, weil der eine hier und der andere dort mehr will, und das gilt nicht nur für Sex. Aber das ist dann (meiner Meinung nach) im Fluß der täglich neu zu schließenden Kompromisse einer Partnerschaft zu sehen, an der beide sich entwickeln können. Damit Kompromisse möglich werden, ist es bekanntlich nicht hilfreich rote Linien zu ziehen und 'niemals' zu sagen.

Wenn man ganz sicher ist, daß man asexuell ist, dann hat man nur die Chance zu einer glücklichen Beziehung, wenn man jemanden findet der in dieser Beziehung gleich ist. Sex nur als Gefälligkeit anzubieten wird einen Partner in einer symmetrischen, gleichberechtigten Partnerschaft kaum zufriedenstellen. Glücklicherweise gibt es das Internet, und es scheint möglich jemanden zu finden, der auch asexuell ist.

Wenn man 'unentschlossen' ist, so wie ich es einmal war, dann würde ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen, daß es nicht hilfreich ist, ein Schild mit 'brauche nicht / will nicht' vor sich herzutragen, sondern sich einfach auf das Abenteuer Liebe einlassen. Natürlich ist das leichter gesagt als getan: man verliebt sich nicht einfach mal so, sondern vielleicht (meine ich) ein paar wenige Mal im Leben. Man kann es nicht erzwingen, wohl aber günstige Umstände schaffen: gemeinsame Interessen und Hobbies sind wohl eine gute Grundlage.

Viele Grüße
Stephan
Nach oben
          
Lesley




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 557
Wohnort: LM
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 9:57    Titel: Re: Der 'Unentschlossene' im Fluß der Beziehung Antworten mit Zitat

Stephan hat folgendes geschrieben:

Wenn man 'unentschlossen' ist, so wie ich es einmal war, dann würde ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen, daß es nicht hilfreich ist, ein Schild mit 'brauche nicht / will nicht' vor sich herzutragen, sondern sich einfach auf das Abenteuer Liebe einlassen.

"Abenteuer Liebe"! *schauder* Nette Predigt, danke! Interessant, dass du plötzlich das Bedürfnis hast, hier für "Unentschlossene" den Life-Coach zu spielen. Und das kam ganz plötzlich, aus dem Nichts? Nur inspiriert von dem Artikel? Hoffentlich!

Sorry for meine Antwort, aber wir hatten hier in letzter Zeit viele Leute, die uns nicht so sein lassen wollten, wie wir sind. In deren Erschießungskommando bist du hier gerade gerannt! Laughing Stimme dir grundsätzlich zu, dass man sich in der Asexualität nicht verbarrikadieren sollte, bevor man sich sicher ist, aber das ist nicht gerade eine neue Weisheit, für die ein Mitglied aus dem AVEN-Jenseits extra hierher zurückkehren musste.
_________________
"I'll be merry and free,
I'll be sad for naebody,
Naebody cares for me,
I care for naebody."
- Robert Burns
Nach oben
          
Prinzess
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.12.2013
Beiträge: 1477
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön, dass Du mit Deiner Wegwahl zufrieden bist.

Unentschlossene können ja irgendwann in die eine oder andere Richtung tendieren. Vielleicht können sogar welche umschwenken, die sich bis dato sicher wähnen. Bei mir glaub ich nicht daran, dass sich da etwas ändern könnte.

(den Thread vielleicht in das thematische Unterforum ,,Beziehungen" verschieben)
Nach oben
          
amie
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 02.10.2013
Beiträge: 202
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 10:16    Titel: Re: Der 'Unentschlossene' im Fluß der Beziehung Antworten mit Zitat

@ Stephan, ich finde es schön, dass du einen Menschen für die Liebe und das Leben gefunden hast und alles gut harmoniert, weiterhin ganz viel Glück euch beiden Very Happy
_________________
Zu lieben oder geliebt zu haben genügt. Danach verlangt
nichts mehr! In den geheimnisvollen Wendungen des
Lebens ist keine weitere Perle mehr zu finden.

(Victor Hugo 1802-1885, französischer Schriftsteller)
Nach oben
          
Inertia




Alter: 26
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 988
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Bei "Abenteuer Liebe" ist es mir auch kalt den Rücken runtergelaufen. Aber ansonsten ganz interessant, da sieht man, dass unentschlossene doch noch ihre Sexualität entdecken können. Solche Berichte hab ich so noch selten gelesen, schade eigentlich.
Nach oben
          
Stephan





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge: 130
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, als ich 'Abenteuer Liebe' geschrieben habe, dachte ich überhaupt nicht an Sex, sondern an das gegenseitige Kennenlernen, und das vertrauensvolle, sich-einander Öffnen, kurz, an das Abenteuer eine Beziehung zu einem anderen Menschen aufzubauen und stetig vom anderen über sich selbst zu lernen - das hat viele Aspekte, und Sex ist zwar nicht der wichtigste, aber eben doch ein unverzichtbarer Bestandteil.

Entschuldigt, dass ich mich missverständlich ausdrückte.

Viele Grüße
Stephan
Nach oben
          
Wauwau




Alter: 43
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 05.04.2007
Beiträge: 2492
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Da steht keine Altersangabe.

Ein junger Mann, der meinte, die Frau fürs Leben gefunden zu haben, und mit ihr dann auch Sex wollte?

Welch ein Wunder.
_________________
Then let us pray that come it may /As come it will for a´that/ That Man to Man the world o´er/ Shall brothers be for a´that. (Robert Burns)
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13707
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Lesley hat folgendes geschrieben:

Und das kam ganz plötzlich, aus dem Nichts? Nur inspiriert von dem Artikel? Hoffentlich!


Womöglich wurde er einfach von sich selbst inspiriert. Damals war die Kritik am Begriff Asexualität als solchem noch im Vordergrund. Ein bloses kopieren aktueller Protagonisten als Motivation ist also nicht zu vermuten. Alles schon mal da gewesen Wink

http://www.aven-forum.de/viewtopic.php?p=37337
Nach oben
          
Stephan





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge: 130
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

36
Nach oben
          
Inertia




Alter: 26
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 988
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Stephan hat folgendes geschrieben:
Oh, als ich 'Abenteuer Liebe' geschrieben habe, dachte ich überhaupt nicht an Sex, sondern an das gegenseitige Kennenlernen, und das vertrauensvolle, sich-einander Öffnen, kurz, an das Abenteuer eine Beziehung zu einem anderen Menschen aufzubauen und stetig vom anderen über sich selbst zu lerne


kotzen

@Wauwau:

Nur weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat, ist man noch lange nicht schlauer oder sich seinen Gefühlen sicherer als jüngere Menschen es sind. Ich hasse es, wenn junge Menschen nicht ernst genommen werden. Da Stephan aber eh fast genauso weise ist wie du, hat sich das eh erledigt. Wink
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Also das sich die sexuelle Orientierung bei manchen verändern kann, ist ja nichts neues.
Von daher würde es mich auch nicht wundern, wenn sich bei mir etwas ändern würde.
Ich sage immer, das nichts im Leben absolut unveränderbar und festgefahren ist. Bei so vielen Veränderungen, die ich schon erlebt habe....

Außer bei Leuten, die einen ständig verkuppeln wollen, da sage ich immer noch, dass ich niemals sexuell und romantisch werde.
Das muss ich aber auch tun, weil die sonst keine Ruhe geben oder mich als unreif oder lesbisch aber gleichzeitig homophob (weil ich es ja das lesbisch-sein angeblich nicht "zugeben" und / oder "mir nicht eingestehen" will) bezeichnen.
Da ich auf sowas keine Lust habe, "beharre" ich lieber auf meiner Asexualität.
Nach oben
          
luna & titus
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 886
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Inertia hat folgendes geschrieben:
Stephan hat folgendes geschrieben:
Oh, als ich 'Abenteuer Liebe' geschrieben habe, dachte ich überhaupt nicht an Sex, sondern an das gegenseitige Kennenlernen, und das vertrauensvolle, sich-einander Öffnen, kurz, an das Abenteuer eine Beziehung zu einem anderen Menschen aufzubauen und stetig vom anderen über sich selbst zu lerne


kotzen

Ich verstehe nicht, was daran zum kotzen sein soll, er hat doch nichts abartiges oder komisches geschrieben.
Oder ist das nur Deine Meinung ?

Inertia hat folgendes geschrieben:
Nur weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat, ist man noch lange nicht schlauer oder sich seinen Gefühlen sicherer als jüngere Menschen es sind. Ich hasse es, wenn junge Menschen nicht ernst genommen werden.

Das stört mich an Wauwau´s Beträgen auch sehr !
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13707
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Inertia ist wohl Antiromantiker Wink
Nach oben
          
Inertia




Alter: 26
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 988
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Bin ich das? Wink
Das waren mir einfach zu viele süßliche Klischees und Floskeln, um nicht zu kotzen. Very Happy
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13707
BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2015 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du "nur" Aromantiker wärst wär es dir doch einfach egal oder? Wink
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz