Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Wie den GV so angenehm wie möglich gestalten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lennon




Alter: 34
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1841
Wohnort: Rheinhessen
BeitragVerfasst am: Fr Mai 17, 2013 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

An deiner Stelle würd ich meinen Mann mit Pornos und Masturbationshilfen (also Sex Toys) überschütten, wenn er dadurch befriedigt wird und weniger Lust auf Sex hat (Obwohl Selbstbefriedigung Sex nie ersetzen kann. Aber es kann den Trieb etwas abschwächen).
Verbieten kannst du es ihm jedenfalls nicht. Es ist sein gutes Recht sich selbst anzufassen und dafür auch stimulierendes Material zu nutzen!
Das du dem gegenüber eine eher negative Haltung hast ist DEIN Problem und sollte nicht zu seinem gemacht werden, weil du damit überhaupt nix zu tun hast. Es ist SEIN Körper und er schadet damit weder sich, noch Anderen.

Das mit den Schmerzen ist natürlich bei Weitem das Unschönste an der ganzen Sache, wenn ihr mal Sex habt. Da musst du halt Ursachenforschung betreiben, ob dies physische oder psychische Gründe hat und inwieweit sich da was machen lässt.

Auch an der Körperakzeptanz zu arbeiten, kann helfen, die Sache angenehmer zu gestalten. Gerade wenn man so Probleme mit seinem Aussehen und Nacktheit hat (Notfalls halt ein T-Shirt anbehalten).

Aber es gibt keine Techniken, Stellungen oder Methoden, die dafür sorgen dass der Sex für dich erträglicher wird, wenn du ihn einfach nicht willst!
_________________
Ich denke Egoismus ist gesund - solange man Anderen nicht damit schadet. Denn nur ein gesunder/stabiler/befriedigter Mensch kann dauerhaft und ehrlich nett zu Anderen sein und Liebe empfinden.
Nach oben
          
Lesley




Alter: 36
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 557
Wohnort: LM
BeitragVerfasst am: Fr Mai 17, 2013 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Lennon hat folgendes geschrieben:
An deiner Stelle würd ich meinen Mann mit Pornos und Masturbationshilfen (also Sex Toys) überschütten, wenn er dadurch befriedigt wird und weniger Lust auf Sex hat.

Ich glaub, so funktioniert das nicht! Wink Das Zeug macht ja auch süchtig. Sad
Nach oben
          
Lennon




Alter: 34
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1841
Wohnort: Rheinhessen
BeitragVerfasst am: Fr Mai 17, 2013 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Lesley hat folgendes geschrieben:
Ich glaub, so funktioniert das nicht! Wink Das Zeug macht ja auch süchtig. Sad

Nicht Jeder, der vorm Einschlafen ein Bier trinkt ist Alkoholiker und kann nicht mehr ohne Alkohol leben.
So ist das mit (fast) jedem potentiellen Suchtmittel (egal ob Alkohol, Drogen, Internet, Extremsport, Sex, Pornos, fernsehen, Onlinespiele etc.). Nur weil man etwas konsumiert, macht das Einen nicht automatisch zum Süchtigen.
Ich bekomm ja auch keine Schweißausbrüche und ein nervöses Zittern wenn bei meinem Vibrator die Batterien schwächeln und keine Neuen mehr da sind. ô_o
_________________
Ich denke Egoismus ist gesund - solange man Anderen nicht damit schadet. Denn nur ein gesunder/stabiler/befriedigter Mensch kann dauerhaft und ehrlich nett zu Anderen sein und Liebe empfinden.
Nach oben
          
liberty




Alter: 32
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 1502
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Sa Mai 18, 2013 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

naja wenn er ihr auf manipulative weiße ("buhu, dann muss ich auf masturbation zurückgreifen") das recht auf körperliche selbstbestimmtheit nehmen will, braucht man ihn nun wirklich nicht in schutz nehmen wenn sie nicht begeistert von seiner masturbation ist. klar, zielführend ist es sicher nicht, aber naja.

ich finde es furchtbar traurig sowas zu lesen. ja, du liebst ihn, schön. liebt er dich? wenn ja, wieso versucht er dich zu etwas zu bringen was du nicht magst und dir schmerzen verursacht? wie kann er denn bitteschön lust empfinden während du schmerzen hast und er weiß dass du das hier gar nicht willst?

ich hab dein kennenlern-posting jetzt nur überflogen, aber man kann wohl unschwer daraus lesen dass du kaum selbstwertgefühl hast. ich würde dir raten eher daran zu arbeiten als deinen körper zu etwas zu zwingen was er offensichtlich nicht mag.

ich weiß, ich kann leicht reden wenn ich nicht in der situation bin. aber ich frage mich doch sehr sehr oft, ist (körperliche) selbstbestimmung, selbstwertgefühl usw nicht mehr wert als eine partnerschaft - besonders wenn es da ganz eindeutig große probleme gibt?
Nach oben
          
Zenon





Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 26.04.2011
Beiträge: 254
BeitragVerfasst am: Sa Mai 18, 2013 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Emily hat folgendes geschrieben:
Er beschwerte sich heute dass es ja meine Schuld wäre wenn er sich Pornos reinzieht und mastubiert. Ich hab ihm gesagt einmal statt zweimal die Woche muss gut sein. Also muss ich mich ja fügen weil Pornos und Masturbation find ich nicht so toll.

Nun, du kannst nicht beides haben. Eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen. Er hat ebenso Bedürfnisse wie du. Nur weil du dich als asexuell empfindest, bedeutet das nicht, dass er damit gezwungen ist, sich als solcher auszugeben. Er muss eine Möglichkeit haben, dieses sehr starke Bedürfnis ausleben zu können. Und diese Möglichkeit solltest du ihm auch erlauben bzw. geben.
Nach oben
          
Maz
ADMod Team



Alter: 42
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 13646
BeitragVerfasst am: Sa Mai 18, 2013 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

liberty hat folgendes geschrieben:

naja wenn er ihr auf manipulative weiße ("buhu, dann muss ich auf masturbation zurückgreifen") das recht auf körperliche selbstbestimmtheit nehmen will


Wie man jemandem das Recht auf Selbstbestimmtheit nehmen kann indem man ihm droht sich Pornos anzuschauen und zu Masturbieren ist mir allerdings völlig schleierhaft. Zum einen ist das keine Drohung zum anderen schaut er meiner Meinung nach sowieso immer Pornos und masturbiert.
Nach oben
          
Emily
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.05.2013
Beiträge: 16
BeitragVerfasst am: Sa Jun 08, 2013 2:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Therapeut weiß bescheid aber natürlich sagt er nicht viel dazu bzw. nimmt mich in Schutz.

Wir sind jetzt schon einen Monat getrennt ich habe ne nette Pilzinfektion was solls eigentlich. Ich bin erleichtert über die Sex-freie Zeit.
Nach oben
          
liberty




Alter: 32
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 1502
Wohnort: Wien
BeitragVerfasst am: Sa Jun 08, 2013 9:38    Titel: Antworten mit Zitat

Emily hat folgendes geschrieben:
Mein Therapeut weiß bescheid aber natürlich sagt er nicht viel dazu bzw. nimmt mich in Schutz.

Wir sind jetzt schon einen Monat getrennt ich habe ne nette Pilzinfektion was solls eigentlich. Ich bin erleichtert über die Sex-freie Zeit.


glückwunsch dass du ihn los bist! Smile

und für die zukunft sei dir im klaren: wer dich zum sex überredet/zwingt obwohl er ganz genau weiß dass du das nicht magst ist ein vergewaltiger, das braucht man gar nicht schönreden, das bringt keinem was. also lach dir nicht wieder so ein schwein an!

pilzinfektion ist natürlich nichts schönes aber hast du höchstwahrscheinlich nicht von ihm (falls du das denkst?)
Nach oben
          
Emily
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.05.2013
Beiträge: 16
BeitragVerfasst am: Mi Jun 12, 2013 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die hab ich wegen einem Medikament nicht wegen ihm.

Danke ihr habt mir etwas geholfen an meiner Perspektive zu arbeiten. Ich werde Masturbation usw nicht mehr verbieten. Ich wills dann halt nur nicht so genau wissen wann und wie genau er es macht. Solange es mich verschont bin ich zufrieden.
Nach oben
          
The Raven




Alter: 37
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 15.06.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Wuppertal
BeitragVerfasst am: Sa Jun 15, 2013 23:06    Titel: Erregung Antworten mit Zitat

Wirklich schöner machen könntest du es, wenn du es schaffen könntest, in einen körperlichen Erregungszustand zu gelangen. Im erregten Zustand ist die Klitoris normalerweise sehr empfänglich für Stimulation. Wenn da allerdings eine Störung vorliegt und sie z.B. nicht mehr richtig anschwillt, ist da nichts zu machen. Bei mir liegt so eine Störung vor, deshalb habe ich keinen Sex mehr. Wäre eine Trennung/Scheidung für dich sooo schlimm? Ist es nicht besser, wenn man tun und lassen kann was man will und nichts mehr machen muss was man nicht will?
Nach oben
          
AH-Fan




Alter: 37
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 1664
BeitragVerfasst am: Do Jun 20, 2013 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Also was ich nicht mag, würde ich auch nicht machen, auch nicht als Kompromiss, sorry. Rolling Eyes
Nach oben
          
Silberfeee




Alter: 27
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 28.07.2013
Beiträge: 9
BeitragVerfasst am: Mo Jul 29, 2013 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Sandkastenzorro hat folgendes geschrieben:
Ich kapier eh sowieso nicht, warum man etwas macht, was man nicht machen will. Wie abhängig muss man vom Partner sein und wie wenig Selbstwert muss man haben?

Ich mein... Sex lebt doch alleine davon, dass man das selbe fühlt und der Sinn des Ganzen ist die Gemeinsamkeit, Befriedigung aus der Befriedigung des Anderen zu ziehen. Wenn da einer nicht das selbe fühlt, führt das den ganzen Sex ad absurdum. Das nennt man dann wohl Selbstbefriedigung am Partner oder sowas...


So sehe ich das auch!
Nach oben
          
Emily
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.05.2013
Beiträge: 16
BeitragVerfasst am: Sa Aug 31, 2013 1:13    Titel: Re: Erregung Antworten mit Zitat

The Raven hat folgendes geschrieben:
Wirklich schöner machen könntest du es, wenn du es schaffen könntest, in einen körperlichen Erregungszustand zu gelangen. Im erregten Zustand ist die Klitoris normalerweise sehr empfänglich für Stimulation. Wenn da allerdings eine Störung vorliegt und sie z.B. nicht mehr richtig anschwillt, ist da nichts zu machen. Bei mir liegt so eine Störung vor, deshalb habe ich keinen Sex mehr. Wäre eine Trennung/Scheidung für dich sooo schlimm? Ist es nicht besser, wenn man tun und lassen kann was man will und nichts mehr machen muss was man nicht will?


Ja Trennung und Scheidung ist für mich sehr schlimm.

Also ich kann schon erregt sein aber was nützt mir das wenn das nur ein paar Sekunden dauert? Ich finde das sehr enttäuschend und ich finde es ist es einfach nicht wert.
Nach oben
          
Emily
abgemeldet




Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 08.05.2013
Beiträge: 16
BeitragVerfasst am: So Apr 19, 2015 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wens interessiert: Meine Scheidung ist in 2 Tagen durch.

Eine Freundin von mir sagte mal, dass ich einen asexuellen Partner brauche. Aber ob so ein Mann zu finden ist? Eher fraglich.
Nach oben
          
Inertia




Alter: 26
Sexualität: keine Angabe
Anmeldungsdatum: 07.10.2014
Beiträge: 960
Wohnort: NRW
BeitragVerfasst am: Mo Apr 20, 2015 0:12    Titel: Antworten mit Zitat

Emily hat folgendes geschrieben:
Eine Freundin von mir sagte mal, dass ich einen asexuellen Partner brauche. Aber ob so ein Mann zu finden ist? Eher fraglich.


Darüber klagt doch hier fast jeder. So wenige kann es also nicht geben. Smile
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz