Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Funktioniert das?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben

Heute ist was passiert, das muß ich mir von der Seele schreiben. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Ich beobachte seit Wochen (eigentlich seit dem er es weiß) eine starke veränderung mir gegenüber.
Er sagt es würde nicht stimmen, aber es fing vorgestern an zu eskalieren.
Er war bei einem Alten Kollegen von ihm...er hat den Kontakt nach 4 Jahren wieder aufgenommen. Naja sein alter Bekanntenkreis war nicht das Gelbe vom Ei. Wir haben damals entschlossen, diesen Kontakt abzubrechen.
Jedenfalls merkte er jetzt nach 4 Jahren das es ihm doch fehlte mal mit den alten Leuten bissel zu quatschen. So weit ..so gut obwohl er wußte das es mir besonders weh tat, denn es war damals mal was passiert, was ich jetzt hier nicht breit treten möchte. Seit dem war ich auf diese Leute nicht besonders zu sprechen und er brach den Kontakt auch ab, weil es uns nicht gut tat!

Er meinte die Tage zu mir, es müsse sich was ändern. Er wollte auch wieder mehr unter Leute, kann ich auch verstehen, warum auch nicht, aber warum mit diesen Leuten?
Dann kam hinzu, was er noch nie machte und wollte, er wollte zu einem Forumstreffen *staun*.

Ok sagte ich, kannst du haben aber er solle mir die gleiche Freiheit geben. Ich komme mit dem Gedanken das er wieder Kontakt zu den alten Leuten herstellt nicht besonders gut klar!
Er rennt seit gestern als es klar war, als dauergrinser durch die Gegend. Ich frage mich, tut er mir absichtlich damit weh?
Sobald er was für SICH tun kann ist alles andere egal, auch egal wie ich mich fühle denn ich habe ihm meine Ängste gesagt. Ich bekam zu hören das ich ihn Vertrauen solle, nicht so einfach wenn man schon mal beschissen worden ist!

Irgendwie habe ich das Gefühl das er sein Dingen durchzieht so lange es ihm gut geht und was drumrum passiert ist ihm sowas von egal!
Als ich ihm sagte das ich mich auch mal treffen möchte, wenn ich es dann schaffe, mit einigen ausm Forum sprang er auf und meinte, ich wußte doch das du da nen Kerl kennen lernst und war weg. Hat seinen Hund geschnappt, und nur noch zu mir gesagt DAS WARS.
Er hat nicht mehr mit mir gesprochen...tja.

Ich glaube so langsam nicht mehr dran, das eine Beziehung so klappen kann..das heißt, wenn man wie ich ZU SPÄT SAGT WAS LOS IST.
Nun sitz ich hier und weiß im Moment gar nicht wie mir geschieht. Noch bin ich ganz locker, schein noch nicht ganz in meinem Hirn angekommen zu sein. Vielleicht kriegt er sich auch wieder ein, nur eines mach ich nicht, ich laufe ihn nicht hinterher!
Ich habe ihn vielleicht verletzt damit, das ich ehrlich war und ihm sagte, das für mich Sex nicht mehr in Frage käme, aber warum bestraft er mich so mit Sachen wo er weiß das sie mir weh tun?

Sorry, mußte das mal los werden sonst zerplatze ich gleich

Grüße
Silke
Nach oben
          
xaida




Alter: 42
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 1633
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ach mensch, Mausi, nun sei nicht so geknickt Sad Ich kann verstehen, dass man in solchen Situationen am liebsten alles hinschmeissen möchte. Aber er wird schon wiederkommen und damit die Gelegenheit für ein bereinigendes Gespräch. Und bis dahin sortieren wir am besten mal Gedanken Smile

Korrigiere mich, denn ich kenne mich in Beziehungen nicht sonderlich aus, aber diese Szenen kommen mir schon von mir selbst sehr bekannt vor... und was Sex betraf, war alles von Anfang an klar. So etwas hätte doch in jeder anderen Beziehung auch passieren können, oder? Ob Du Dich nun mit den Leuten von diesem oder einem anderen Forum getroffen hättest bzw. er sich mit seinen ehemaligen Kollegen, hätte doch auch bei gleichen sexuellen Vorlieben nichts geändert, oder? Wäre es eigentlich angenehmer für Dich, wenn er Dich zu den Kollegen mitnehmen würde bzw. wenn er wollen würde, dass Du mitkommst? Du hast ihm doch gesagt, dass es Dich verletzt, oder? Versucht er Deinen Standpunkt ein wenig zu verstehen oder könnte es vielleicht auch sein, dass ihn Deine Besuche im Forum ebenso verletzen, ohne dass Ihr beide es wisst?

Ich kann mir schon vorstellen, dass er die Leute hier im Forum irgendwie als Deine "Verbündeten" betrachtet und es dadurch zu Eifersuchtsszenen kommt, egal, ob er nun eine Einzelperson hinter dieser gesamten "Bedrohung" visualisiert oder nicht. Ich weiss, dass das hier sicher Dein Schutzraum sein sollte und Du bestimmt Dich selbst erst einmal in Ruhe finden musst, aber rein theoretisch - könntest Du Dir vorstellen, ihm das Forum vorzustellen, ihn mit uns reden zu lassen und ihn evtl. zu einem Treffen mitzunehmen, so dass er versteht, dass sich dahinter keine Gefahr versteckt und er dieser ganzen Situation vertrauen kann? Dass Du ihm nichts Böses willst, genauso wie es keine Veranlassung gibt, dass er Dir "Böses" wünscht, sondern dass Ihr Euch aufeinander verlassen könnt?

Es scheint mir wirklich so, als könne er sich nicht Asexualität als möglichen Grund vorstellen, sondern sucht nach allen möglichen herkömmlichen Erklärungen. Sicher ist es besonders schwer, sich von diesen tiefsitzenden Überzeugungen zu trennen - das ist es ja für viele von uns selbst auch gewesen. Wie schwer muss es dann erst für Deinen Partner sein. Und innerhalb einer Woche wird sich das sicher nicht so schnell ändern. Ich fürchte, da muss man viel mehr Geduld haben, falls es überhaupt möglich ist. Ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen und dass Du das Gespräch mit ihm immer wieder aufnehmen kannst. Ihr seid doch gleichberechtigte Partner, jeder mit seinen eigenen Wünschen und hoffentlich dem gleichen Ziel, irgendwie auf einen Nenner zu kommen.
Nach oben
          
Dirk Walter
ADMod Team



Alter: 46
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1989
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Pfötchen,

das tut mir wirklich total leid für dich Neutral

Der Eifersuchtsszene deines Mannes entnehme ich, dass er dich wohl immer noch liebt - ich glaube deswegen nicht dass er dich irgendwie "bestrafen" will, vielmehr hat er in diesem Moment ausgedrückt was er empfindet - das Gefühl dich verloren zu haben und nicht zu wissen was er tun soll um die "Kontrolle" zurückzubekommen. Er fordert Vertrauen von dir - ist aber nicht fähig auch dir Vertrauen zu schenken - weil er im Moment das Gefühl hat den "Teppich unter den Füssen weggezogen zu bekommen". Er ist nicht böse - er leidet nur Sad

Ich denke mal Vorwürfe bringen jetzt gar nichts - wie hättest du ihn den belügen können ohne selbst die Wahrheit zu kennen? Und warum sollte er dir absichtlich weh tun?

Vielleicht liebt er ja nicht Silke sondern das Bild das er von Silke hat - eine Silke die so jedoch nie real war sondern nur Illusion. Ich glaube nicht das er bereits erfasst hat was Asexualität bedeutet - wahrscheinlich fühlt er sich von dir mit "Sexentzug" betraft.

Wenn ihr euch noch beide liebt gibt es eigentlich nur einen Weg - jeder muss den Anderen nochmals kennenlernen. Ich denke genauso wie Kati das er dich nur verstehen lernen kann wenn er begreift was Asexualität bedeutet - und das Forum wäre hier wirklich ein guter Weg - auch ein Weg aus eurer momentanen Sprachlosigkeit.

Vielleicht kann der große Knall vorhin für euch auch ein neuer Anfang sein - ich denke jedenfalls es ist besser es jetzt nochmals zu versuchen anstatt sich später den Vorwurf zu machen die Beziehung vorschnell aufgegeben zu haben. Ich denke mal in all den Jahren gab' es auch für ihn mehr als Sex was die Beziehung schön machte ...

Ich wünsche dir viel Kraft

Dirk
_________________
"Liebe und Sex sind so weit voneinander entfernt, wie ein Blumengarten von einem Bordell." Henry David Thoreau (Amerikanischer Schriftsteller und Philosoph)
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Xaida

Sicher kommen solche Probleme auch bei anderen Paaren vor, die nicht gerade in so einer Situation stecken wie wir, aber wie gesagt, seit er es weiß hat sich hier eine Menge verändert.
Jetzt stören ihn Dinge, die vorher OK waren. Jetzt will er Sachen ändern, die vorher schön waren.

Klar verarbeitet er alles etwas anders als ich. Und das soll er auch, er soll sich ruhig die Zeit dafür nehmen, nur er ist ein Typ der seine Sorgen/Gedanken und Probleme einfach nur beiseite schiebt und nicht versucht sie aus der Welt zu schaffen. Er sucht ablenkung und wenn er sie gefunden hat, sieht er keinen Grund mehr darin sich mit Dingen zu beschäftigen die ihn runter ziehen können. Und ich denke das ist seine Flucht nun gewesen mit den Leuten.

Er ist nicht der Typ der mit Gesprächen anfängt. Meistens kommen sie von mir. Es gab in all den Jahren nur 2 oder 3 Gespräche die von ihm aus kamen. Ich denke nicht das er nochmals eines führen möchte.
Ich werde nun abwarten...mehr bleibt mir nicht über!

Lieben Gruß
Silke
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dirk

Du hast da einen sehr schönen Satz geschrieben: Vielleicht liebt er ja nicht Silke sondern das Bild das er von Silke hat - eine Silke die so jedoch nie real war sondern nur Illusion.

Neulich sagte er zu mir, das ich ihm Anfangs zwar gesagt hätte das ich kein einfacher Mensch wäre und das ich so mit einigen Sachen Probleme habe, aber ich hätte stark untertrieben. Ich wäre sehr Kompliziert.
Weiß nicht, was für ein Bild er von mir hatte. Außer in der einen Sache, habe ich mich immer so gezeigt wie ich mich gerade fühlte.

Das mit dem Neukennen lernen, das war auch so mein Gedanke. Jeder sollte sich wieder ein Stück Freiheit gönnen. Man sollte auch ruhig verschiedene Bekanntenkreise haben. Er seine und ich halt meine. Ist auch nix dran auszusetzen, ich finde es wichtig wenn jeder noch so ein bißchen Privatsphäre hat.
Habe im Grunde auch nur gesagt, er kann machen was er will, nur ich beobachte sehr gut, weil ich bei den Leuten große bedenken habe. Es ging damals um Drogen Crying or Very sad Crying or Very sad

Der Knall vorhin, ja. Ich hab nochmals versucht mit ihm zu reden aber er Antwortete mir nicht mehr. Er sagte mir ich solle ihn in Ruhe lassen. Ok, das tat ich und werde ich auch so lange tun bis ER von sich aus ankommt.
Ich weiß nichtmals ob er heute nach Hause kommt. Futter für den Hund hat er jedenfalls mitgenommen! Hat er früher MIT DIESEN LEUTEN oftmals getan wenn es Diskussionen oder Streit gab. Ist zu denen hin und kam nicht nach Hause...

Ganz liebe Grüße
Silke
Nach oben
          
Ann





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 21.10.2005
Beiträge: 94
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Silke,
ich hab auch den Eindruck, daß er einfach Angst hat, du könntest dich von ihm entfernen. Und daß er vielleicht jetzt versucht, sich selbst etwas aufzubauen, aus Angst, daß du ihn verläßt und er dann alleine da steht?

Wie gesagt, alles nur Spekulation. Aber aus meinem Empfinden heraus könnte ich so handeln.

Allerdings finde ich es schade, daß er sich einfach ausklinkt und geht, anstatt zu reden, denn das scheint für euch jetzt sehr wichtig zu sein. Nach deinen ersten Schilderungen hörte es sich eigentlich so an, als käme dein Freund gut damit zurecht. Jetzt leider nicht mehr so ganz.

Ich drück euch ganz fest die Daumen und wenn du wirklich mal jemand treffen möchtest, denk dran, du brauchst mich nur mit deinen Vierbeinern locken.... Laughing

Ann
_________________
auf der Suche nach mir selbst
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ann

Vielen lieben Dank Smile

Ja ich dachte auch er käme damit zu recht, aber ich habe gesehen das er sich auch ganz schön verändert hat.
Ich habe es mal in einem anderen Beitrag erwähnt, das er nun ständig vor dem Computer hängt, was er sonst nie getan hat, was nicht heißt das es mich störte. Ganz im Gegenteil, ich habe mich gefreut das er auch ein Forum für sich entdeckt hat. Aber ab da gings irgendwie Berg ab.

Ich sag ja, wenn er was gefunden hat was ihm Spaß macht oder ihn ablenkt, dann bekommt er rings um nix mehr mit! Er verkriecht sich dann in seine kleine Welt, was ich auf eine Art ja auch tu aber die Wichtigen Dinge im Leben nicht vergesse.
Ich weiß nicht was jetzt in ihm vorgeht...er machte mir sogar zum Vorwurf das ich keine Kinder will Shocked obwohl das von Anfang an klar war. Damals sagte ich ihm noch, er solle sich gut überlegen ob er sich eine Zukunft mit mir vorstellen könnte, denn er müßte ja dann auf Kinder verzichten!

Naja, ich warte das Wochenende mal ab. Und entscheide mich dann wie es für mich weiter gehen soll und kann.

Lieben Gruß
Silke
Nach oben
          
hajo




Alter: 63
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Hamburg Nordost
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Silke

das hört sich ja gar nicht gut an. Möchte auch noch mal auf Dirks Bild zurückkommen: Bei uns heißt das "Kopfkino".
Offensichtlich ist zwischen dem Wunschbild, daß Dein Mann von Dir hat und der echten Silke ein so großer Unterschied, daß er selbst nicht mehr weiterweiß. Finde es gut, daß Du Dir Sorgen um Ihn machst. Bin selbst in den letzten Jahren auch hin und wieder mal "verschwunden", weil mir einfach die verbalen Argumente fehlten. Bin dann meist Abends oder Nachts irgendwo rumgelaufen, habe dann irgendwann wieder klar denken können und meine Argumente gefunden. Vielleicht gehts ihm genauso.
Hoffe zwar auch nicht, daß er irgendwelche "Dummheiten" macht, glaube aber, daß er zur Dir zurückkommt. Laß Ihn ein wenig los und dränge ihn nicht. Wir Männer sind manchmal so. Ihr könnt alles so wunderbar auf den Punkt bringen und gerade Du bist da sehr zielsicher. Wenn er wieder kommt und etwas sagen will, hör ihm einfach zu. Kann sein, daß es sich etwas unartikuliert anhört, sei einfach tolerant.
Wenn es keine verbalen Argumente sein werden, zögere nicht, sei konsequent.

Liebe Grüße

Hajo Crying or Very sad Crying or Very sad

P.S. Bei mir liefs heute besser, konnte sogar ein sachliches Telefongespräch führen, mehr auf PM
_________________
Der Weg zur Erkenntnis ist lang und geht nicht immer nur geradeaus.
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo hajo

Alles nicht so einfach. Er ist nach Hause gekommen. Geredet wurde nur über den Hund, ob er schon was gefressen hat, sonst nix.
Er hat sich die Couch fertig gemacht und schläft wohl jetzt!

Mal sehen was noch kommt.

Lieben Gruß
Silke
Nach oben
          
la morte noire





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 56
Wohnort: Bavaria/Muc
BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

nee nee nee.. bei dem Verhalten das er im Moment an den Tag legt kann ich irgendwie nur den Kopf schütteln Sad, aber deine Einstellung, ihn nicht anzusprechen sondern warten bis er selber kommt, find ich gut, ich würd ihn auch nicht "belästigen"..auch wenn es mir wohl sehr schwer fallen würde Confused

Wünsche dir gute Nerven Smile

LG lmn
_________________
..Wenn uns die Menschen die wir lieben genommen werden, dann können wir sie trotzdem behalten...
..Indem wir nie aufhören sie zu lieben..
..Gebäude brennen und Menschen sterben aber die wahre Liebe hält ewig..
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: Sa Dez 10, 2005 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr ganz lieben Menschen.

Ich möchte mich erstmal ganz dolle bei jedem einzelnen bedanken. Ihr habt mir gestern wirklich sehr geholfen!!!!

Heute war fast den ganzen Tag gerede angesagt, aber von IHM aus! Ich muß sagen, es waren wirklich eine Kette von Mißverständnissen, die sich seit Tagen hinzog.
Er war Glücklich und zufrieden, weil er dachte wir hätten nun einen Weg gefunden, der uns beide vielleicht hilft auch mal wieder ein bißchen Freiheit zu spüren, dabei hatte ich Kopfmässig schon längst abgeschlossen und er nicht!

Gut, er wußte das es mir nicht gut ging! Er wußte das er mich verletzte mit diesen alten Freundeskreis, nur was er nicht wußte, was für ein Film sich bei mir im Kopf abspielte!! Er konnte nur nicht VERSTEHEN warum ich verletzt war. Hat aber auch nicht hinterfragt. Ganz klar!
Heute habe ich ihn aufgeklärt was für einen Film ich fahre... Shocked
Er war erschrocken darüber, das es so rüber kam und stellte erstmal einiges klar.
Diese alten Freunde, sind zwar aus dieser Zeit, aber sind nicht diejenigen die das Zeugs genommen haben. Einer davon ist Familienvater und sehr vielen Pflegekindern und zwei eigenen Behinderten Kindern! Sein Sohn hat früher zwar mit Drogen auch was am Hut gehabt, rührt es aber seit Jahre nicht mehr an und nur daraufhin, weil mein Mann den Vater getroffen hatte und er ihm das erzählte, das er von dem scheiß weg ist und mit den anderen nix mehr zu tun hat, wollte er den Kontakt wieder aufbauen...

Die anderen beiden...der eine ist ein Schulkollege der mit seinem Freund zusammen wohnt, sind ebenfalls alte Leute, die aber nix mit Drogen zu tun haben.

Um nochmals meinen Film zu erklären:
Ich sah ihn wieder in einer zugekifften Bude sitzen, von lauter dichten Leuten umgeben die ihn dann dazu bringen wieder mal das Paffen anzufangen oder anderes!


Tja ..wenn man zwischendurch das Reden vergißt, kann so etwas schon mal ausarten! Und wir haben lange nicht mehr richtig geredet!! Das meiste was kam, war von mir! Und das hat er auch heute eingesehen. Er meinte es gab Tage da war das schon vorher zu sehen das es nur wieder im Streit Endet und das wollte er nicht hat aufgehört zu reden!
Hätte aber nix mit der "Sache" zu tun, sondern eher damit was, das alles auf einmal kam und nix wurde richtig geklärt.

Wir fangen jetzt quasi nochmals ganz langsam von vorne an...mit für jeden mehr Raum für sein ICH!
UND MEHR REDEN UND HINTERFRAGEN!!!!

Ich möchte mich hier auch bei einigen ganz speziell bedanken, wer gemeint ist, wird es wissen!
Mir fehlen echt die Worte über so viel Herz!! Man ist und fühlt sich hier wirklich nicht alleine...ich zumindest!!

Danke (1000 Bussis schmeiß)
Ihr seit echt die BESTEN und ich bin froh hier sein zu dürfen!!!

Ganz liebe Grüße
Silke
Nach oben
          
Lula





Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 100
Wohnort: Süden
BeitragVerfasst am: Sa Dez 10, 2005 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Silke,
es freut mich von Herzen für Dich! Das ist wunderbar, das ihr endlich offen miteinander redet. Manchmal brauchts n Knall, damit man wieder aufeinander zu gehen kann. Und bei dem Knall kommt man auch an den Punkt, dass man merkt, ob man sich noch mit dem Partner auseinander setzen will oder ob alles für einen selber aus ist. Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir, dass ihr es schafft gemeinsam (wieder) glücklich zu werden.
Umarm
Lula
Nach oben
          
hajo




Alter: 63
Sexualität: Unentschlossen
Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Hamburg Nordost
BeitragVerfasst am: Sa Dez 10, 2005 21:29    Titel: Knoten Antworten mit Zitat

Liebe Silke,

freue mich ganz, ganz doll für Dich, das der Knoten zwischen Euch geplatzt ist.

Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

Schön, daß es wieder bergauf geht.

Liebste Grüße nach Dortmund

Hajo
_________________
Der Weg zur Erkenntnis ist lang und geht nicht immer nur geradeaus.
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: So Dez 11, 2005 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lula

Ja so empfinde ich das auch...es mußte wirklich mal richtig Scheppern..jetzt versuchen wir uns neu kennen zu lernen mit einer neuen Situation. Jeder hat seinen Privaten Freiraum und wir lernen neu das miteinander reden.
Dieser Knall hat mir gezeigt, das auch ich mal in den Hintergrund treten muß und einfach mal die Dinge laufen lassen muß.
Wir waren beide ein wenig Überfordert, kamen zu viele Sachen zusammen und jeder hat es anders Empfunden und auch anders gesehen. Was dem einen gut tat, war für den anderen totales unverständnis. Und somit kam ich mir ungerecht behandelt vor und er natürlich auch, so trennten sich dann für kurze Zeit die Wege und als es zu spät war, tja konnte man nichts mehr machen.

Ich danke euch nochmals

Lieben Gruß
Silke
Nach oben
          
Pfötchen





Sexualität: unbekannt
Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beiträge: 698
BeitragVerfasst am: So Dez 11, 2005 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hajo

Vielen vielen dank...und nochmals danke für deine hilfe!
Solche Menschen wie dich, muß man hüten wie einen Schatz! Bist was ganz besonderes...

Ganz liebe Knuddelgrüße
Silke
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz